Notice: unserialize(): Error at offset 0 of 1 bytes in /home/hambur47/public_html/kryptozeitung.com/wp-content/plugins/qubely/core/QUBELY.php on line 309
Kryptozeitung

BitMEX Erfahrung: Krypto Derivaten Trading Börse im Test

bitmex

Während Börsen wie Coinbase, Binance, Bittrex und Kraken oft als die Anlaufstelle für Kryptowährungs-Investoren angesehen werden, wussten Sie, dass BitMEX jetzt für einige der größten Handelsvolumina in der Branche verantwortlich ist?

Tatsächlich wurde kürzlich berichtet, dass die Plattform ein rekordverdächtiges 24-Stunden-Handelsvolumen von 11 Milliarden Dollar erreicht hat.

Abgesehen davon ist es wichtig zu wissen, dass BitMEX nicht Ihre typische Kryptowährungsbörse ist. Im Gegenteil, die Plattform ist ausschließlich auf derivative Finanzinstrumente spezialisiert. Insbesondere haben die Händler an der BitMEX das Potenzial, beliebte Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit einem Hebel von bis zu 100x zu handeln.

Angesichts des hohen Risikos der kryptozentrischen Produkte, die BitMEX anbietet, empfehlen wir, vor der Eröffnung eines Kontos unseren umfassenden Testbericht zu lesen. Dadurch können Sie eine fundierte Entscheidung darüber treffen, ob die Plattform Ihren Anlagezielen entspricht.

Wir decken alles ab, von der Funktionsweise der Plattform, den Handelsmöglichkeiten, den unterstützten Kryptowährungen, den Gebühren und der Sicherheit.

Lassen Sie uns damit beginnen, einen Überblick darüber zu bekommen, was BitMEX eigentlich ist.

Was ist BitMEX?

Bitcoin Mercantile Exchange – oder einfach BitMEX, wie es genannt wird, ist eine globale Krypto-Währungsbörse, die den Kauf und Verkauf von kryptozentrischen Derivaten erleichtert. Die Plattform wurde 2014 ins Leben gerufen und hat jetzt ihren Hauptsitz auf den Seychellen. Sie wurde von CEO Arthur Hayes zusammen mit Samuel Reed und Ben Delo gegründet.

Das Hauptkonzept von BitMEX besteht darin, dass die Nutzer direkten Zugang zum globalen Handel mit Kryptowährungen über hochentwickelte Finanzvehikel haben, die man normalerweise im traditionellen Anlagebereich findet.

Dazu gehören z.B. unbefristete Verträge, Futures-Kontrakte, Margin-Handel und die plattformeigenen BitMEX UP- und DOWN-Kontrakte. Machen Sie sich keine Sorgen, Sie können sich weiter unten ausführlich über die Funktionsweise dieser Anlageklassen informieren.

Obwohl die Plattform erst 2014 gegründet wurde, ist BitMEX für einige der größten Handelsvolumina im Bereich der Kryptowährungen verantwortlich. Wie bereits erwähnt, erreichte die Plattform im Juni 2019 einen neuen Meilenstein, als innerhalb von nur 24 Stunden Handelsaktivitäten im Wert von 11 Milliarden Dollar über die BitMEX abgewickelt wurden. Dies an sich hat die kryptozentrische Börse schon seit einiger Zeit auf das Radar der wichtigsten US-Regulierungsbehörden gebracht.

Im Juli 2019 wurde sogar berichtet, dass die U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC) eine Untersuchung zu BitMEX eingeleitet hatte. Dabei geht es um BitMEx, die es US-Bürgern angeblich erlaubt, die Börse zu nutzen, obwohl sie verboten in den USA sind.

bitmex-website

In Wirklichkeit ist die allgemeine Meinung, dass US-Bürger die Plattform tatsächlich für ihre Handelsaktivitäten nutzen, nicht zuletzt deshalb, weil BitMEX-Nutzer die Möglichkeit haben, ein anonymes Konto zu eröffnen. Selbst wenn die Plattform eine IP-Erkennungssoftware verwendet, müssen US-Bürger lediglich ein VPN installieren.

Letztendlich arbeitet BitMEX unabhängig von den branchenführenden Handelsvolumina der Plattform auf unregulierte Weise, weshalb die Nutzer weiterhin Vorsicht walten lassen sollten.

Nachdem wir nun die Grundlagen behandelt haben, werden wir im nächsten Abschnitt unseres Testberichts über BitMEX erklären, wie die derivativen Produkte der Plattform funktionieren.

Bei BitMEX verfügbare Derivate

Unabhängig davon, ob es sich um die traditionellen Finanzmärkte oder die Krypto-Währungsarenarena handelt, sind Derivate eine hochkomplexe Anlageklasse, die nur von Personen mit einem festen Verständnis ihrer Funktionsweise genutzt werden sollte.

Hier ist, was Sie über die bei BitMEX verfügbaren Derivate wissen müssen.

Unbefristete Verträge

In seiner grundlegendsten Form ähnelt ein unbefristeter Vertrag in seiner Natur sehr einem konventionellen Futures-Kontrakt – wenn auch mit einem wesentlichen Unterschied. Im Gegensatz zu Futures-Kontrakten, die in der Regel ein maximales Verfallsdatum von drei Monaten haben, laufen unbefristete Verträge nie aus.

Das bedeutet, dass es kein Abrechnungsdatum für die über BitMEX gekauften unbefristeten Verträge gibt. Mit anderen Worten, sie werden erst dann abgerechnet, wenn Sie sich entscheiden, den Handel zu beenden.

Es ist auch erwähnenswert, dass unbefristete Kontrakte meist zu einem anderen Preis als Futures-Kontrakte gehandelt werden. Dies liegt daran, dass erstere darauf abzielen, so nahe wie möglich am Referenzindexpreis zu handeln, während letztere ausschließlich auf Nachfrage und Angebot ausgerichtet sind.

Futures-Kontrakte

Wenn Sie ein Interesse an kryptozentrischen Futures-Kontrakten haben, erleichtert BitMEX auch dies. Alle Futures-Kontrakte werden auf Cash-Basis abgerechnet und haben je nach zugrunde liegender Kryptowährung, an die sie gebunden sind, eine Verfallszeit von 7 Tagen, 1 Monat oder 4 Monaten.

trading-schirm1

BitMEX UP (Upside Profit) Kontrakt

Der BitMEX UP (Upside Profit)-Vertrag wird als eine Möglichkeit angeboten, um auf eine bestimmte Kryptowährung zu spekulieren, deren Wert bis zu einem bestimmten Datum steigt. Für den Laien sind sie den traditionellen Optionsverträgen sehr ähnlich. Insbesondere hat der BitMEX UP (Upside Profit)-Kontrakt sowohl ein Verfallsdatum als auch einen Ausübungspreis.

Ein 7-tägiger BitMEX UP (Upside Profit)-Kontrakt auf Bitcoin mit einem Ausübungspreis von 10.500 Dollar würde wie folgt funktionieren. Wenn Sie der Meinung sind, dass Bitcoin kurz vor einer kurzfristigen Aufwärtsbewegung steht und der Marktpreis daher innerhalb der nächsten 7 Tage 10.500 $ übersteigen würde, könnten Sie eine „Prämie“ für den Marktzugang zahlen. Dann kann nur eine von zwei Dingen geschehen.

Szenario 1: Der Preis von Bitcoin übersteigt den Ausübungspreis von 10.500 Dollar nicht. Das bedeutet, dass Sie einfach Ihre Prämie verlieren.

Szenario 2: Der Preis von Bitcoin überschreitet innerhalb von 7 Tagen 10.500 Dollar. Dies gibt Ihnen dann die Möglichkeit, einen Kauf zu tätigen und von der positiven Entwicklung zu profitieren.

BitMEX DOWN (Downside Profit) Vertrag

Der BitMEX DOWN (Downside Profit)-Vertrag funktioniert genau wie der UP-Vertrag, wenn auch genau umgekehrt. Letztendlich spekulieren Sie mit diesem speziellen Derivat, dass die zugrunde liegende Krypto-Währung vor einer vordefinierten Zeitspanne an Wert verliert.

Nachdem wir nun also die wichtigsten Derivate behandelt haben, die Sie an der BitMEX handeln können, werden wir im nächsten Abschnitt die spezifischen Kryptowährungen erörtern, auf die man spekulieren kann.

Welche Kryptowährungen werden von BitMEX unterstützt?

Zuallererst ist es wichtig zu beachten, dass BitMEX nur mit einer und einer einzigen Kryptowährung funktioniert – Bitcoin, als solche werden alle Einzahlungen, Abhebungen, Gewinne und Verluste in Bitcoin festgelegt.

Dennoch finden Sie hier eine Aufschlüsselung der spezifischen Paare von Kryptowährungsderivaten, die Sie an der BitMEX handeln können.

Bitcoin (BTC)

  • BTC/USD – unbefristete Verträge (kein Ablauf)
  • BTC/USD – Futures (1 Monat Ablauf)
  • BTC/USD – Futures (4 Monate Ablauf)
  • BTC/USD – BitMEX UP (Upside Profit) Vertrag (7 Tage)
  • BTC/USD – BitMEX DOWN (Downside Profit) Vertrag (7 Tage)

Ethereum (ETH)

  • ETH/USD – unbefristete Verträge (kein Ablauf)
  • ETH/BTC – Futures (Ablauf 1 Monat)

Cardano (ADA)

  • ADA/BTC – Futures (1 Monat Ablauf)

Bitcoin Cash (BCH)

  • BCH/BTC – Futures (1 Monat Ablauf)

Litecoin (LTC)

  • LTC/BTC – Futures (1 Monat Ablauf)

Ripple (XRP)

  • XRP/BTC – Futures (1 Monat Ablauf)

Tron (TRX)

  • TRX/BTC – Futures (1 Monat Verfall)

Nachdem Sie nun die spezifischen derivativen Produkte kennen, die Sie an der BitMEX handeln können, werden wir im nächsten Abschnitt das Hebelangebot der Plattform untersuchen.

Hebelwirkung bei BitMEX

Man kann mit Sicherheit sagen, dass einer der wichtigsten Faktoren, der zum Erfolg von BitMEX geführt hat, sein Leverage-Angebot ist. Tatsächlich bietet BitMEX im Gegensatz zu traditionellen Brokerage-Plattformen, die unter einem strengen Regulierungsrahmen arbeiten, allen seinen Kunden – unabhängig von ihrer Erfahrung oder ihrer finanziellen Lage – eine Hebelwirkung.

Erstens bietet BitMEX Hebelwirkung auf alle seine kryptozentrischen Derivatprodukte, mit Ausnahme seiner UP- und DOWN-Verträge. Das bedeutet, dass Sie auf alle zuvor besprochenen unterstützten Kryptowährungen eine Hebelwirkung ausüben können.

leverage

Die genaue Höhe der Hebelwirkung, die Sie erhalten können, wird durch das zugrunde liegende Derivat bestimmt. Jedes derivative Produkt hat seine eigene Marge und sein eigenes Wartungsniveau, daher ist es am besten, dies zu überprüfen, bevor Sie anfangen. Der liquideste Markt der Plattform – der BTC/USD-Vertrag mit unbegrenzter Laufzeit – bietet den Benutzern jedoch eine Hebelwirkung von bis zu 100x.

Für den Laien bedeutet dies, dass Sie mit einer Bankroll von 10.000 Dollar handeln könnten, wenn Sie nur den Bitcoin-Äquivalent von 100 Dollar auf Ihrem Konto hätten. Es ist jedoch vernünftig anzunehmen, dass der Handel auf einem Niveau von 100x nicht anders ist als das Würfeln in einem Casino. Wenn Ihre gewählte Investition nur um 1 % sinkt, würden Sie sofort liquidiert werden. Das bedeutet, dass Ihre anfängliche Marge von 100 Dollar auf einen Schlag verloren wäre.

Wie viel kostet BitMEX? Gebühren und Finanzierungsraten

Das von BitMEX angewandte Gebührensystem ist wohl ebenso komplex wie die von ihm angebotenen derivativen Produkte. Dies wird noch dadurch verstärkt, dass alle Einlagen und Guthaben in Form von Bitcoin ausgedrückt werden, was bedeutet, dass es schwierig sein kann, genau zu wissen, was man wann bezahlt.

Eine kurze Anmerkung: Sofern Sie nicht mit einem BitMEX UP- oder DOWN-Kontrakt handeln, nutzen alle Handelsgebühren auf der Plattform ein Market-Maker/Takler-System. Das bedeutet, dass diejenigen, die der Börse Liquidität zur Verfügung stellen, einen Rabatt erhalten (Market Maker), und diejenigen, die die bereits verfügbare Liquidität nutzen (Market Taker), eine variable Handelsgebühr zahlen, die in Prozent ausgedrückt wird.

bitmex-gebühren

Dennoch haben wir die wichtigsten Punkte unten aufgeschlüsselt.

Unbefristete Verträge

Wenn Sie einen BTC/USD- oder ETH/USD-Perpetual Contract handeln möchten, dann zahlen Markt Taker 0,075% pro Trade, während Market Maker einen Rabatt von 0,025% erhalten. Was Ersteres betrifft, so ist dies äußerst wettbewerbsfähig.

Es ist jedoch auch wichtig zu beachten, dass unbefristete Verträge auch mit Finanzierungsraten ausgestattet sind – unabhängig davon, ob Sie eine Hebelwirkung anwenden oder nicht.

Finanzierung von unbefristeten Verträgen

Kurz gesagt, ob Sie eine Finanzierungsgebühr zahlen müssen oder nicht, hängt davon ab, ob Sie Long oder Short sind. Dies wird von den Marktkräften bestimmt, und Sie werden vor der Finanzierungsrunde wissen, was Sie zu zahlen haben. BitMEX führt alle 8 Stunden eine Finanzierung durch, und der spezifische Prozentsatz wird wiederum von den Marktkräften abhängen. Hier sind ein paar kurze Beispiele, damit Sie das Finanzierungsproblem in den Griff bekommen können.

  • BTC/USD – Finanzierung ist +0,06%
    Da die Finanzierungsrate positiv (+) ist, bedeutet dies, dass diejenigen, die derzeit lange auf Bitcoin setzen, eine Finanzierungsgebühr von 0,06% zahlen müssen. Die Gebühr basiert auf dem Betrag, den Sie derzeit für Ihren Handel ausstehend haben. Die Finanzierungsgebühr wird dann als Rabatt an diejenigen gezahlt, die Bitcoin nicht in Anspruch nehmen können.
  • ETH/USD – Finanzierung ist -0,07%
    Da die Finanzierungsrate negativ (-) ist, bedeutet dies, dass diejenigen, die derzeit zu wenig Ethereum haben, eine Finanzierungsgebühr von 0,07% zahlen müssen. Die Gebühr basiert auf dem Betrag, den Sie derzeit für Ihren Handel ausstehend haben. Die Finanzierungsgebühr wird dann an diejenigen gezahlt, die Ethereum in Anspruch nehmen, und zwar in Form eines Rabatts.

BitMEX-Futures

Market Maker und Market Taker, die Bitcoin-Futures an der BitMEX handeln, zahlen -0,0250% bzw. 0,0750%. Für alle anderen kryptobasierten Futures auf der Plattform zahlen Market Maker und Market Taker -0,05% bzw. 0,250%. Während es für Nicht-Bitcoin-Futures keine Abwicklungsgebühr gibt, wird für alle BTC/USD-Futures eine Abwicklungsgebühr von 0,05% erhoben.

BitMEX UP- und DOWN-Kontrakte

Alle BitMEX UP- und DOWN-Kontrakte können ohne Zahlung einer Handelsgebühr gehandelt werden. Dies gilt auch für das Settlement.

Ein- und Auszahlungen an der BitMEX

Wie bereits erwähnt, wird die gesamte BitMEX-Plattform mit Bitcoin betrieben, was bedeutet, dass Sie nur BTC ein- und auszahlen können. Der Einzahlungsvorgang funktioniert anschließend wie jeder andere Krypto Exchange.

Sobald Sie ein Konto bei BitMEX eingerichtet haben, müssen Sie auf die Einzahlungsseite gehen, um auf Ihre einzigartige Bitcoin-Brieftaschenadresse zuzugreifen. Dann müssen Sie zu Ihrer externen Bitcoin Wallet gehen, die BitMEX-Wallet Adresse einfügen und das Geld überweisen.
Einzahlungen und Abhebungen

BitMEX behauptet, dass alle Einzahlungen nach 1 Blockkettenbestätigung gutgeschrieben werden. Dies bedeutet, dass es in der Größenordnung von 10 Minuten dauern sollte. Es gibt keine Mindesteinlage, mit der man rechnen muss, obwohl Derivatekontrakte normalerweise mit einer Mindestmarge von 1 $ (BTC-Äquivalent) beginnen. Für die Einzahlung wird außer der jeweiligen Blockhain-Mining-Gebühr keine weitere Gebühr erhoben.

Wenn es um Auszahlungen geht, funktioniert dies ähnlich wie der Einzahlungsprozess. Sie geben einfach die externe Wallet-Adresse ein, an die Sie das Geld über Ihr BitMEX-Konto-Portal überweisen möchten.

BitMEX erhebt keine Auszahlungsgebühr. Beachten Sie, dass BitMEX die Auszahlungen einmal pro Tag ausführt. Solange Sie den Antrag vor 13:00 Uhr (UTC) stellen, erhalten Sie die Mittel noch am selben Tag.

Wer darf auf der BitMEX handeln?

Ihre Berechtigung zum Handel an der BitMEX wird ausschließlich durch das Land bestimmt, in dem Sie ansässig sind. Es ist seit dem ersten Tag allgemein bekannt, dass Händler aus den USA die Plattform nicht nutzen können. BitMEX gibt dies nicht nur selbst an, sondern die Plattform verbietet Benutzern den Zugriff auf die Website mit einer US-amerikanischen IP-Adresse. Es ist jedoch auch allgemein bekannt, dass US-Bürger diese Beschränkungen problemlos umgehen können.

Da alle BitMEX-Konten anonym sind, können Benutzer einfach ein Nicht-US-VPN erhalten. Obwohl diese Zahlen nicht belegt werden können, wurde Anfang des Jahres berichtet, dass von den 965 Milliarden Dollar, die 2018 an der BitMEX gehandelt wurden, satte 138 Milliarden Dollar von Benutzern aus den USA stammten.

Kürzlich wurde auch berichtet, dass BitMEX inzwischen die Entscheidung getroffen hat, Händler an den drei Standorten, an denen es rechtlich präsent ist, zu verbieten. Dazu gehören Hongkong, die Bermudas und die Seychellen – wo sich der Hauptsitz befindet.

Darüber hinaus schränkt BitMEX auch Bürger aus Kuba, Iran, Syrien, Nordkorea, Sudan und Québec in Kanada ein. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie die Plattform diese Beschränkungen durchsetzt.

Ist BitMEX sicher?

Aufgrund des schieren Volumens, für das BitMEX verantwortlich ist, würde man erwarten, dass die Plattform Sicherheitsfunktionen auf institutionellem Niveau nutzt, um Ihre Gelder sicher zu verwahren. Dies sollte jedoch niemals angenommen werden, und daher müssen wir weiter untersuchen, welche Sicherheitsfunktionen die Plattform bietet.

Cold Storage

Eine der wirksamsten Sicherheitskontrollen im Bereich der Krypto-Börsen ist die de Cold Storage. Für diejenigen, die sich dessen nicht bewusst sind, bedeutet dies, dass die digitalen Assets offline in einer Hardware Wallet aufbewahrt werden – was bedeutet, dass sie niemals den Online-Servern ausgesetzt sind. Im Fall von BitMEX gibt die Plattform zwar nicht den genauen Anteil der Benutzergelder an, die in Cold Storage aufbewahrt werden, stellt aber fest, dass es sich um den „Großteil der Gelder“ handelt.

Um auf die im Cold Storage aufbewahrten Gelder zuzugreifen, hat BitMEX ein Multi-Signatur-Protokoll installiert. Das bedeutet, dass von den drei Personen, die Zugang zu der Brieftasche haben, mindestens zwei von ihnen die Transaktion für die Brieftasche unterschreiben müssen, um die Gelder freizugeben.

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) und E-Mail-Benachrichtigungen

Neben der Aufbewahrung des größten Teils der Nutzergelder in Cold Storage bietet BitMEX auch eine Reihe von zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen. Erstens haben Sie die Möglichkeit, 2FA einzurichten. Das bedeutet, dass Sie bei jedem Versuch, sich in Ihr Konto einzuloggen, eine eindeutige PIN-Nummer eingeben müssen, die nur über Ihr Mobiltelefon erhältlich ist.

Darüber hinaus sendet BitMEX Ihnen jedes Mal eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn Sie eine Key-Account Funktion ausführen. Dies umfasst Anmeldungen, Handelsausführungen, Einzahlungen und Abhebungen.

BitMex Sicherheit

Obwohl 2FA bei BitMEX nicht obligatorisch ist, sind E-Mail-Benachrichtigungen obligatorisch. Der Hauptgrund dafür ist, dass Hacker, die sich zuvor Zugang zu BitMEX-Benutzerkonten verschafft haben, die E-Mail-Benachrichtigungen deaktiviert haben, was bedeutet, dass der wahre Besitzer keine Kenntnis von dem Hack hatte, bis er bemerkte, dass sein Kontostand vollständig abgehoben wurde.

Regulation

Wie wir vorhin kurz bemerkt haben, ist BitMEX von keiner Regulierungsbehörde autorisiert oder lizenziert. Die Muttergesellschaft – HDR Global Trading Limited – hat ihren Sitz auf den Seychellen, was in Bezug auf die Regulierungsaufsicht für sich selbst spricht.

Einerseits ist es etwas offensichtlich, dass BitMEX sich in einer Gerichtsbarkeit ansiedeln würde, die für ihre laxe Einstellung zur Regulierung bekannt ist, nicht zuletzt wegen der Art der von der Plattform angebotenen derivativen Produkte. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass, sollte BitMEX eines Tages nicht mehr existieren, Sie sich praktisch an niemanden wenden können.

Es ist zu beachten, dass der CEO der Plattform – Arthur Hayes – häufig auf Mainstream-Medienplattformen wie Bloomberg und CNBC auftritt. Dies zeigt zumindest, dass der CEO gerne Fragen in der Öffentlichkeit beantwortet und das Unternehmen als transparente Einheit präsentiert.

Kundenbetreuung bei BitMEX

Als globale Plattform mit Millionen von Kunden weltweit bietet BitMEX Unterstützung in fünf Sprachen. Dazu gehören Englisch, Japanisch, Chinesisch, Koreanisch und Russisch.

Für eine Börse, die täglich Handelsvolumen in Milliardenhöhe ermöglicht, bleibt jedoch fraglich, warum die Plattform keinen telefonischen Support anbietet.

Dennoch ist der Hauptkanal, um BitMEX zu kontaktieren, die Erstellung eines Online-Support-Tickets. Alternativ hat die Plattform auch eine Präferenz auf Wechat, Telegramm (nur auf Russisch), Weibo, Twitter und Reddit.

Unabhängig von der gewünschten Sprache ist das BitMEX-Kundensupport-Team 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche im Einsatz.

BitMEX Testbericht: Das Urteil?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass BitMEX heute eine der populärsten Kryptowährungsbörsen in der Branche ist – insbesondere in Bezug auf das Handelsvolumen.

Im Gegensatz zu den Branchenkonkurrenten Binance, Coinbase und Bittrex ist BitMEX jedoch auf hochkomplexe kryptozentrische Derivate spezialisiert. Daher sollte die Plattform nur für diejenigen unter Ihnen zugänglich sein, die über fortgeschrittene Kenntnisse über anspruchsvolle Finanzvehikel verfügen.

Wenn Sie dies tun, dann haben Sie Zugang zu unbefristeten Verträgen, Futures und den eigenen UP/DOWN-Verträgen der Plattform.

Zusätzlich zu den enormen Handelsvolumina und den 24/7-Hochfrequenzfähigkeiten ist BitMEX am besten für seine Fähigkeit bekannt, Hebelwirkung auf Knopfdruck zu ermöglichen.

Unabhängig von Ihrer Erfahrung auf dem Derivatemarkt können Sie eine Hebelwirkung von bis zu 100x auf die für die Plattform charakteristischen BTC/USD-Kontrakte mit unbefristeter Laufzeit erhalten.

In Anbetracht dessen ist es absolut grundlegend, dass Sie die Risiken verstehen, die sowohl der Derivatehandel als auch der Handel mit Hebelwirkung mit sich bringen, bevor Sie ein Konto bei BitMEX eröffnen.

Gibt es Alternativen zu BitMEX?

Wenn Sie aufgrund dieses Leitfadens immer noch nicht sicher sind, ob BitMEX für Sie geeignet ist, dann sollten Sie sich die folgende Börsen ansehen:

Alle der oben genannten 5 Tauschbörsen sind sehr einfach zu bedienen und daher gut geeignet für Anfänger im Bereich der Kryptowährungen. Wir haben auch andere Tauschbörsen verglichen, die Sie auf den untenstehenden Links sehen können:

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Rene Peters

Rene ist Chefredakteur und verantwortlich für die Bearbeitung der neuesten täglichen Nachrichten über Krypto und Blockchain.

Er glaubt an die Freiheit, Privatsphäre und Unabhängigkeit der zukünftigen digitalen Wirtschaft und engagiert sich seit Jahren in der Kryptowährungsszene.

Kommentar hinzufügen

eToro sidebar

Werbung

Der Beste Bitcoin Roboter

cryptohopper

Werbung

eToro sidebar

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.