Kryptozeitung
trezor-vs-ledger

TREZOR vs. Ledger – Welche Hardware-Wallet ist die richtige für Sie?

Mit einem Cyberangriff alle 39 Sekunden haben Sie einen guten Grund, sich über Ihr hart verdientes Geld und Ihre Investitionen Gedanken zu machen. In der Tat, wie Hacker ihren Angriff fortsetzen, können Sie sich nach den Tagen der physischen ledergebundenen Brieftasche sehnen. Bitcoin ist großartig – es sei denn, es wird gestohlen.

Aber Sie haben nicht das Glück mit den Sicherheitsoptionen. Andere Krypto-Enthusiasten verstanden die potenzielle Sicherheitslücke frühzeitig und entwickelten Hardware-Wallets.

Heutzutage geht es nicht mehr darum, wann die Technik ankommt – sondern darum, welche man wählen soll. TREZOR und Ledger sind führende Marken in diesem Bereich. Aber welche Hardware-Wallet ist das Beste für Sie?

Krypto-Hardware-Wallets


Krypto-Besitzer haben eine immense Auswahl, wenn es um die Wahl einer Wallet geht. Es gibt nicht nur webbasierte Optionen, sondern auch Desktop-, Mobil-, Hardware- und sogar Papier-Wallets.

Die eine Art von Wallet, die uns in diesem Beitrag betrifft, ist die Hardware-Wallet. Sowohl TREZOR als auch Ledger passen in diese Kategorie.

Betrachten Sie die Hardwaretasche als einen Safe. Im Gegensatz zu seinen Software-Begleitern speichert die Hardware-Wallet Ihre privaten Schlüssel auf einem USB-Stick. Mit anderen Worten, Ihr privater Schlüssel wird offline gespeichert. Ein Punkt für die Sicherheit!

Das einzige Mal, dass Ihr Geld online ist, ist, wenn Sie das Gerät angeschlossen haben und eine Transaktion durchführen. Und selbst dann enthalten diese Geräte zahlreiche Sicherheitsprotokolle, um Ihre Gelder zu schützen.

TREZOR vs. Ledger


Also, was ist mit diesen beiden Wallets überhaupt? Wir kommen voran. Um TREZOR vs. Ledger besser bewerten zu können, müssen wir uns einige Faktoren ansehen: Welche Coins sie unterstützen, wie einfach sie zu bedienen sind, Kompatibilitäten, zusätzliche Funktionen und was die Benutzer sagen.

Um einen Einblick in das Angebot dieser Marken zu erhalten, zeigen wir Ihnen ihre Premium-Produkte – TREZORs Model T und Ledger’s Nano S.

Beginnen wir mit den Grundlagen.

Unterstützte Kryptowährungen auf TREZOR und Ledger Nano S
Ihr erstes Anliegen sollte sein, ob die Hardware-Wallet die von Ihnen gewählten Coins oder Token unterstützt. Dies ist wahrscheinlich der größte Unterschied zwischen TREZOR und Ledger.

coinmama

Beide unterstützen die beliebtesten Krypto-Assets-Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash und ERC-20 Token. Aber TREZOR übernimmt hier eindeutig die Führung mit der Unterstützung von 689 Münzen und Token, verglichen mit Ledger’s 41 (zum Zeitpunkt des Schreibens). Es gibt jedoch ein paar Münzen, die du auf TREZOR nicht finden kannst: Ripple, Stellar und Monero sind die beliebtesten der Vermissten.

Merkmale


Wie Sie sich vorstellen können, ist bei Hardware-Wallets die Sicherheit von größter Bedeutung. Jedes Gerät wird mit einer eigenen Liste von Münzsicherungsfunktionen geliefert.

Nehmen wir das TREZOR Modell T. Diese Wallet ist ein vollfarbiges Touchscreen-Gerät. Es beinhaltet drei Hauptmerkmale für die Wiederherstellung: Eine PIN-Eingabe, eine Passphrasen-Eingabe und eine Gerätewiederherstellung. Darüber hinaus bietet es U2F-Authentifizierung (2-Faktor-Authentifizierung), GPG-Verschlüsselung, SSH-Verschlüsselung, einen Passwortmanager und Support.

Das Ledger Nano S verfügt über einen eigenen Satz von Sicherheitsprotokollen und -funktionen. Im Gegensatz zum TREZOR Modell T ist der Nano S kein Touchscreen-Gerät. Vielmehr verwenden Sie Schaltflächen, um sich auf Befehle festzulegen. Um Ihren Krypto zu schützen, erweitert dieses Gerät das Spiel mit einem sicheren PIN-geschützten Chip für Ihre privaten Schlüssel und der Verwendung von BOLOs – individuellen Schilden für jede einzelne App auf Ihrem Gerät. Laut Standort ist der Nano S damit manipulationssicher und unglaublich sicher.

Beide Geräte sind kompatibel mit Software-Wallets wie MyEtherWallet und MyCrypto, abhängig von der Münze oder dem Token. Während Ledger deutlich weniger Münzen und Token auflistet und sich mit weniger Wallets als TREZOR zu verbinden scheint, bietet die Google Chrome Companion App mehr Funktionen, die nützlich sein können.

Die Benutzer berichten darüber


Im Zweifelsfall hilft es, zu überprüfen, was andere sagen. Die öffentliche Stimmung ist jedoch insgesamt positiv für beide Plattformen und beide Geräte.

Während der Nano S des Ledgers leicht low-tech wirkt und nur 2-4 Münzen auf einmal erlaubt, gleicht er diese Probleme durch einfache Handhabung und Installation aus. Das TREZOR Modell T leidet weitgehend unter einem höheren Preispunkt von 170 $ im Vergleich zu 120 $ von Ledger und kann etwas zeitaufwendiger in der Einrichtung sein.

Wenn es Ihnen wirklich um soziale Beweise geht, wurde TREZOR in wichtigen Publikationen wie Forbes, Coindesk und CNN vorgestellt.

TREZOR vs. Ledger – Wer nimmt den Kuchen?


Es wäre schön, hier einen einzigen Gewinner zu haben – aber das ist nicht möglich. Beide Plattformen sind sicher, kompatibel mit Hunderten von Münzen und Token und bieten einen hervorragenden Kundenservice.

Am Ende stellt sich nicht die Frage, welche Hardware-Wallet besser ist – es geht darum, was für Sie das Beste ist. Überprüfen Sie noch einmal, ob Ihre Münzen mit beiden Geräten kompatibel sind – wählen Sie dann anhand des Preises oder der gewünschten Eigenschaften. Obwohl Ledgers „manipulationssichere“ Vorrichtung attraktiv erscheint, vergessen Sie nicht die Verschlüsselungsschichten und Protokolle, die mit den TREZOR-Modellen verpackt sind.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Kommentar hinzufügen