Wie kaufe ich Bitcoin Anonym & ohne ID? – Bitcoins Anonym kaufen

Viele Leute möchten anonym bleiben, wenn sie Sachen im Internet aus verschiedenen Gründen kaufen. Das Problem mit Bitcoin ist, dass es nicht völlig anonym ist. Sobald ein Bitcoin-Austausch identifizierbare Informationen anfordert, wie z.B. eine E-Mail-Adresse, eine Regierungskennung oder eine Stromrechnung, können sie jede Bewegung Ihrer Bitcoins kennen und verfolgen.

Deshalb werde ich heute einige einfache Methoden besprechen, um Bitcoins anonym zu kaufen – es gibt immernoch einpaar Plätzen online wo man Bitcoins mit Kreditkarte kaufen kann, und das ohne Verifizierung. Für die fortgeschritteneren Benutzer werde ich am Ende des Artikels zusätzliches Lesematerial zur Verfügung stellen:

Bitcoin kaufen ohne Verifizierung – Bitcoins mit Bargeld kaufen

Localbitcoins

LocalBitcoins respektierte die anonyme Natur von Bitcoin und benötigte keine persönlichen Informationen oder KYC-Daten. Dies änderte sich jedoch im Jahr 2019, da sie sich an weltweite Regierungsvorschriften halten mussten.

Heutzutage können Sie via LB bis zu 1000 eur pro Jahr anonym kaufen, Sie müssen ihnen nur Ihre E-Mail und Telefonnummer geben, um die niedrigste Stufe der Verifizierung zu erhalten.

Wenn Sie mehrere verschiedene E-Mail-Adressen und Telefonnummern haben, können Sie mehrere Konten auf Localbitcoins erstellen und einige tausend EUR Krypto kaufen, und zwar anonym. Dies ist jedoch nicht empfehlenswert, es sei denn, Sie möchten Ihre Identität unbedingt verbergen.

Hier klicken um Localbitcoins zu besuchen.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der P2P-Börsen für den Handel mit Bitcoin. Zu den gängigen Zahlungsmethoden gehören Banküberweisung, Bargeld, das auf dem Bankkonto des Verkäufers eingezahlt wird, persönliche Bargeldgeschäfte (Face-to-Face) sowie Zahlungsnetzwerke wie Zelle, Alipay, sogar Cash App und PayPal zum Beispiel.

Geheimtipps für riesigen ROI im Jahr 2021?

Wenn Sie im letzten Jahr auf die richtigen Coins gesetzt hätten, hätten Sie Ihr Kapital leicht 100x vermehren können...

Sie könnten sogar so viel wie 1000x gemacht haben (Hinweis: DOGE), was bedeutet, dass Sie $100 in so viel wie 100k verwandelt haben könnten.
Experten glauben, dass dies im Jahr 2021 wieder passieren wird, die einzige Frage ist, auf welchen Coin Sie setzen?

Meine Freunde bei WhaleTank sind einer der führenden Anbieter von Krypto-Signalen mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz von erfolgreichen Gem-Picks. Sie erhalten nicht nur Kauf- und Verkaufssignale, sondern auch Insider-Informationen über Top-ICOs und neue Coin-Launches.
Klicken Sie hier, um sie zu checken (kostenlos zu testen, vor einer Einmalzahlung für die Premium-Mitgliedschaft)

Bisq (?) Client [NO KYC]
HodlHodl (?, ⚡) [NO KYC]
LocalCoinSwap (?) [OPTIONAL KYC (d.h. Ihr Angebot, Ihre Bedingungen)]].
LocalLightning (?, ⚡) [NO KYC]
AgoraDesk (?) [NO KYC]
Counter.Network (?) [OPTIONAL KYC]
Wall Of Coins (?) [NO KYC]
BitQuick[NO KYC (wenn der Betrag unter 400 $ liegt)]]
Remitano[KEIN KYC für den Verkäufer (nur der Käufer muss KYC)]]
CryptoMap.me (?) [NO KYC]
CryptoGem
Liberal Coins
CoinCola
Bitzlato
BitHalo Software[NO KYC]
OpenBazaar (?) [NO KYC]

Nur Altcoin P2P Handelsbörsen

LocalMonero (?) [NO KYC]
LocalCryptos (?) [NO KYC]
Dether (?) [NO KYC]
LocalBitcoinCash(?) [NO KYC]
Ethfinex Trustless OTC

Hinweis: Wenn Sie einen der oben genannten P2P OTC Trade „Matchmaking“-Dienste nutzen, handeln Sie bitte mit Vorsicht und führen Sie Ihre eigene Sorgfaltspflicht durch.

Auch lesen: Anonyme Bitcoin Wallets

Die Bitcoin ATM-Option

Eine weitere Möglichkeit, Bitcoins anonym mit Bargeld zu kaufen, besteht darin, zu Ihrem nächsten Bitcoin-Automaten zu gehen und Bitcoins am Geldautomaten mit Bargeld zu kaufen. Bitcoins über einen Geldautomaten zu kaufen ist wahrscheinlich der beste Weg, Bitcoins anonym zu kaufen, aber nicht jeder hat einen Geldautomaten neben sich. Wenn Sie gebeten werden, Ihre Bitcoin-Adresse am Geldautomaten einzugeben, geben Sie einfach an, dass Sie keine haben – in den meisten Fällen wird dies nur eine neue Papieradresse für Sie generieren, und Sie können loslegen. Später können Sie den privaten Schlüssel aus dieser Wallet importieren und diese Bitcoins an jeden beliebigen Ort versenden.

Die Prepaid-Cards

Eine Möglichkeit, anonym zu bleiben, besteht darin, eine Prepaid-Kreditkarte zu verwenden, die Sie in jedem Supermarkt oder Überzeugungsgeschäft erhalten können. Mit dieser Karte können Sie dann Bitcoins kaufen, ohne dass Sie sich an Orten wie Coinmama (bis zu $150) oder Virwox ausweisen müssen.

Methoden, die keine ID benötigen, aber nicht anonym sind.

Bitquick

Bitquick fungiert als Treuhandkonto für Bitcoin-Transaktionen über Bareinzahlungen bei Tausenden von Banken in den USA. Die Idee ist einfach – Käufer und Verkäufer einigen sich auf einen Betrag. Der Verkäufer hinterlegt die Bitcoins bei Bitquick. Sobald der Käufer das Geld auf das Konto des Verkäufers eingezahlt hat, werden die Coins freigegeben. Für diesen Vorgang wird eine Mobiltelefonnummer benötigt, aber es ist keine ID-Verifizierung erforderlich.

Wall of Coins

Wall of Coins ist in den Vereinigten Staaten, Kanada, Deutschland, Argentinien, Lettland, Polen und den Philippinen erhältlich. Es ist ein Peer-to-Peer Bitcoin-Austausch, der es Ihnen ermöglicht, Bitcoins zu kaufen, ohne dass Sie Ihre ID verifizieren müssen. Sie benötigen jedoch eine Telefonnummer, um die Börse nutzen zu können.

Auch lesen: Bitcoin kaufen – eToro

Fortgeschrittene Methoden für den Kauf / die anonyme Nutzung von Bitcoin

Dies waren einige einfache Möglichkeiten, Bitcoins zu kaufen, während sie anonym blieben oder ohne die Notwendigkeit einer Identifizierung. Wenn Sie wirklich ernsthaft über die anonyme Verwendung von Bitcoin im Internet nachdenken wollen, empfehle ich Ihnen, den kompletten Leitfaden zur anonymen Verwendung von Bitcoin zu lesen. Dieser Leitfaden beschreibt fortgeschrittene Methoden und Techniken, um Ihre Privatsphäre im Internet zu schützen. Jedoch wenn Sie gerade schauen, um einige Coins zu kaufen, ohne verfolgt zu werden, benutzen Sie gerade Bargeld – es löst die meisten Ausgaben.

Wenn Sie irgendwelche Erfahrungen mit dem anonymen Kauf von Bitcoins gemacht haben, würde ich es gerne im Kommentarfeld unten hören.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Rene ist Chefredakteur und verantwortlich für die Bearbeitung der neuesten täglichen Nachrichten über Krypto und Blockchain. Er glaubt an die Freiheit, Privatsphäre und Unabhängigkeit der zukünftigen digitalen Wirtschaft und engagiert sich seit Jahren in der Kryptowährungsszene.

1 Comment
  1. Moin moin,
    auch für mich ist das Thema „anonym Bitcoins kaufen“ aufgetaucht. Es kam so ein wenig parallel zum Thema „anonyme Mobilfunknummer“.
    So viel vorweg, wenn der Bitcoin nicht anonym ist, dann verliert er eigentlich seine Bewandtnis. Zumindest als Zahlungsmittel. Als Anlage oder für Krisenzeiten als Notfallwährung usw. vielleicht noch. Mit dem Thema ist man sofort in einer Grundsatzdiskussion. Auf der einen Seiten steht Mafia, Clankriminaltiät, Geldwäsche, Terrorismus und dagegen dann die Bürgerrechte. Ein schwer aufzulösendes Thema. Ich komme tendenziell eher zu einer kritischen Haltung. Ich finde das Rechtssystem ist z.T. ineffizient, z.T. inkompetent, z.T. Überfordert. Und um das zu kompensieren verändert der Rechtsstaat einfach die Gesetze zu lasten der ehrlichen Bürger. Sobald etwas digital ist scheint der Staat zu glauben, dass er ein generelles Recht hat alles einzusehen, zu speichern, zu kontrollieren, zu limitieren, zu regulieren. Und da macht der Staat dann nicht das wofür er zuständig ist, sonder einfach einen schlanken Fuß.

    Digitalisierung wird allgemein angestrebt. Ich bin da auch kein Gegner. Im Gegenteil. Bei einer immer weiter wachsenden Weltbevölkerung kann der Frieden nur in einer Effizienzsteigerung (dadurch schonenden Umgang mit Ressourcen) erreicht werden. Ich persönlich war der Zeit da schon immer voraus und habe eigentlich alles digital. Mittlerweile rudere ich ein Stück weit zurück. z.B.: Ich finde moderne Zahlungsarten super toll. Zahle aber ausschließlich bar obwohl viele andere Möglichkeiten vorhanden sind. Diese nutze ich nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt.

    Wenn ich mich für Digitalisierung einsetze, dann kann es nicht sein, dass der Staat meine Mühe/Arbeit/Daten gegen mich einsetzt. Es kann nicht sein, dass ich mir teures Equipment kaufe damit Amazon und Co. mich noch besser abhören/kontrollieren können. Und wenn der Staat/Behörden/Konzerne so weiter machen, dann können sie bald alleine digitalisieren und müssen damit rechnen, dass ich alles unternehme um ihn dabei zu stören.

    Aber klar wir mir: Anonymität kostet viel Zeit, ist nur begrenzt erreichbar und man Zahlt deutlich mehr, und man wird schnell kriminalisiert (i.S.v. „der muss ja was vor haben / zu verbergen haben“).

    Ihre Beiträge hier sind nicht uninteressant, aber teilweise nicht mehr ganz aktuell. z.B. Paxful konnte ich nicht anonym nutzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo