Kryptozeitung
Binance

Binance Erfahrungen 2020: Die Krypto Börse im Test

Auch wenn Sie noch nicht Ihre erste Kryptowährung gekauft haben, besteht eine gute Chance, dass Sie von Binance gehört haben.

Die in Malta ansässige Kryptowährungsbörse wird oft als eine der größten Plattformen für das tägliche Handelsvolumen angesehen, nicht zuletzt, weil die Nutzer Zugang zu mehr als 540 einzelnen Krypto-zu-Krypto-Paaren haben.

Da die Börse nun auch die Möglichkeiten für Ein- und Auszahlungen über reale Fiat-Währungen erweitert, ist es wahrscheinlich, dass die Plattform nur noch weiter wachsen wird.

binance

Wenn Sie darüber nachdenken, sich bei Binance für Ihre Kryptowährungs-Investitionen anzumelden, dann lesen Sie bitte zuerst unseren umfassenden Testbericht. Wir haben alles abgedeckt, was Sie wissen müssen, wie Binance funktioniert, wer berechtigt ist, ein Konto zu eröffnen, wie die Gebühren sind, unterstützte Münzen und mehr.

Auch lesen: Wie kann man auf eToro bitcoin kaufen? Komplette Anleitung

Was ist Binance?

Binance wurde erst Ende 2017 gestartet und ist eine Drittanbieter-Tauschplattform, die es Nutzern ermöglicht, Krypto-Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Hunderte weitere zu kaufen, zu verkaufen und zu handeln. Obwohl das Unternehmen mittlerweile seinen Hauptsitz auf der europäischen Insel Malta hat, wurde das Projekt von dem chinesischen Staatsbürger Changpeng Zhao (CZ) gegründet.

In weniger als zwei Jahren hat sich die Binance inzwischen zu einer der größten Krypto-Währungsbörsen der Branche entwickelt. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass die Plattform jeden Tag Handelsaktivitäten im Wert von mehr als 2 Milliarden Dollar ermöglicht.

Bis vor kurzem war die Binance hauptsächlich eine Krypto-zu-Krypto-Börse, was bedeutet, dass sie keine Beteiligung an Fiat-Einzahlungen oder Abhebungen hatte. Wie auch immer – und wie wir weiter unten berichten werden, bietet die Plattform jetzt eine begrenzte Unterstützung für Bankkonto- und Kreditkarteneinzahlungen.

Dennoch ist Binance aus verschiedenen Gründen berühmt geworden. Zum einen bietet die Plattform eine sehr umfangreiche Liste von unterstützten Krypto-Währungspaaren. Dazu gehören natürlich auch Punzmünzen wie Bitcoin und Ethereum, aber auch Klein- bis Micro Cap Token. Zweitens sind die Handelsgebühren bei Binance extrem niedrig. Während die Standard-Handelsgebühren im Durchschnitt bei sehr wettbewerbsfähigen 0,1% liegen, können diese für die Besitzer des proprietären digitalen Assets der Plattform – der Binance Coin- weiter gesenkt werden.

Außerhalb der zentralen Börsenplattform hat Binance noch eine Reihe weiterer Trümpfe in der Hand. So wurde beispielsweise im vergangenen Jahr bekannt gegeben, dass das Unternehmen die weltweit erste Blockkettenbank in Malta starten will. Die Plattform unterzeichnete auch eine Absichtserklärung mit der maltesischen Börse, um den Handel mit digitalen Wertpapieren zu erleichtern.

Binance ist auch für ihr Engagement für Bedürftige bekannt. Durch die Initiative der Binance Charity Foundation hat die Plattform eine Reihe von gemeinnützigen Projekten ins Leben gerufen. Dazu gehört auch eine kürzlich durchgeführte Kampagne zur Unterstützung von Frauen in Uganda, die unter altersbedingter Armut leiden.

Nachdem wir nun die Grundlagen behandelt haben, werden wir Ihnen im nächsten Abschnitt unseres Testberichts zeigen, wie Binance im Detail funktioniert.

Wie funktioniert Binance?

In der einfachsten Form ermöglicht Binance den Kauf, Verkauf und Handel von digitalen Währungen wie Bitcoin und Ethereum. Um Ihnen einen Überblick über die Funktionsweise der Plattform zu geben, haben wir die Hauptschritte, die Sie in der Regel zu Beginn befolgen müssen, aufgeschlüsselt.

Schritt 1: Eröffnen Sie ein Konto

Gehen Sie auf die Homepage von Binance und eröffnen Sie ein Konto. Wenn Sie nur Ein- und Auszahlungen über Krypto-Währungen planen, brauchen Sie nur eine E-Mail-Adresse anzugeben.

eToro sidebar
account anlegen

Schritt 2: Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten

Um Ihr Konto zu sichern, wird Binance Sie bitten, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) einzurichten. Das bedeutet, dass Sie eine Anwendung wie Google Authenticator auf Ihrem Telefon installieren müssen. Danach müssen Sie jedes Mal, wenn Sie sich einloggen – oder wichtige Kontofunktionen wie eine Auszahlungsanforderung ausführen möchten – einen einmaligen Code eingeben, der nur auf Ihrem Handy zu finden ist.

Schritt 3: Coins einzahlen

Obwohl eine ausgewählte Anzahl von Nationen nun eine Kreditkarte oder ein Bankkonto zur Einzahlung von Geldern verwenden können, gehen wir davon aus, dass Sie mit einer Kryptowährung einzahlen möchten.

Wenn Sie eine Einzahlung in einer Fiat-Währung vornehmen möchten, müssen Sie in den Bereich ‚Gelder‘ Ihres Kontos gehen und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen (falls verfügbar).

Trotzdem müssen Sie auf der Einzahlungsseite durch die lange Liste der unterstützten Münzen blättern und auf diejenige klicken, die Sie in Binance einzahlen möchten. Sie können diese Adresse verwenden, um Geld an diejenige zu senden, die Sie auf einer anderen Plattform, z.B. Coinbase, gekauft haben.

Kopieren Sie die einzigartige Wallet-Adresse, die Ihnen zur Verfügung gestellt wird, und verwenden Sie diese, um das Geld aus Ihrer privaten Wallet zu überweisen.

binance-deposits

Schritt 4: Handel

Sobald Ihre Kryptowährung gutgeschrieben wurde – was normalerweise nicht mehr als 10-20 Minuten dauert – sind Sie bereit, mit dem Handel zu beginnen. Fahren Sie mit der Maus über die Schaltfläche „Exchange“ oben auf dem Bildschirm und wählen Sie aus, ob Sie die „Basic“- oder „Advanced“-Handelsplattform wünschen. Wenn Sie gerade erst anfangen, dann wählen Sie die erstere.

trading-bildschirm

Sie haben nun Zugriff auf über 540 einzelne Handelspaare. Wenn die Münze, die Sie kaufen möchten, nicht direkt gegen die Kryptowährung, mit der Sie eingezahlt haben, gepaart ist, müssen Sie einen zusätzlichen Handel durchführen.

Wenn Sie zum Beispiel mit Bitcoin Cash eingezahlt haben, aber eine kleinere ERC-20-Münze kaufen möchten, die nicht mit Bitcoin Cash gepaart ist, dann müssen Sie diese möglicherweise zuerst in Bitcoin oder Ethereum umtauschen.

Auch lesen: eToro Wallet Erfahrungen – Komplettanleitung zur Einzahlungen, Auszahlungen, Gebühren

Wenn Sie Ihren Handel abschließen, ist Ihre neu gekaufte Münze nun in Ihrem Binance-Konto verfügbar. Sie können sie entweder in Ihrem Binance-Konto behalten oder in eine externe Wallet abheben.

Binance bietet auch eine API, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Konto mit einer Reihe von Krypto Trading Bots zu verbinden und ihnen zu erlauben, in Ihrem Namen zu handeln, wodurch Ihre Strategie automatisiert wird und Sie hoffentlich von den Handelsgeschäften des Bots profitieren können.

Da Sie nun wissen, wie Binance funktioniert, lassen Sie uns nun untersuchen, welche Krypto-Währungen die Plattform unterstützt.

Welche Kryptowährungen unterstützt Binance?

Wie wir bereits erwähnt haben, ist eine der Hauptattraktionen von Binance für begeisterte Kryptowährungshändler, dass die Plattform eine der größten Listen unterstützter Münzen hat. Während die Hauptakteure – insbesondere Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Litecoin und EOS – natürlich unterstützt werden, ist Binance auch für viel kleinere, weniger bekannte Token geeignet.

Anstatt jedes einzelne auf Binance verfügbare Handelspaar aufzulisten, haben wir stattdessen die 164 einzelnen Kryptowährungen aufgelistet, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels auf der Plattform gekauft und verkauft werden können.

Wenn Sie sehen möchten, welche Paare gegen die von Ihnen gewählte Münze verfügbar sind, können Sie dies bei CoinMarketCap einsehen.

  • Aave
  • AdEx
  • aelf
  • Aeron
  • Aeternity
  • Agrello
  • Aion
  • AirSwap
  • Algorand
  • Ambrosus
  • Ankr
  • AppCoins
  • Ardor
  • Ark
  • Augur
  • Bancor
  • Basic Attention Token
  • Binance Coin
  • Binance GBP Stable Coin
  • Bitcoin
  • Bitcoin BEP2
  • Bitcoin Cash
  • Bitcoin Diamond
  • Bitcoin Gold
  • BitShares
  • BitTorrent
  • BlockMason Credit Protocol
  • Blox
  • Bluzelle
  • Bread
  • Cardano
  • Celer Network
  • Chainlink
  • Cindicator
  • Civic
  • Cocos-BCX
  • Contentos
  • Cosmos
  • com
  • CyberMiles
  • Dash
  • Decentraland
  • Decred
  • Dent
  • DigixDAO
  • district0x
  • Dock
  • Dogecoin
  • Dusk Network
  • Eidoo
  • Elrond
  • Enigma
  • Enjin Coin
  • EOS
  • Ethereum
  • Ethereum Classic
  • Etherparty
  • Ethos
  • Everex
  • Fantom
  • Fetch
  • FunFair
  • Gas
  • Genesis Vision
  • Gifto
  • GoChain
  • Golem
  • Groestlcoin
  • GXChain
  • Harmony
  • Holo
  • Horizen
  • HyperCash
  • ICON
  • iExec RLC
  • Insolar
  • IOST
  • IOTA
  • IoTeX
  • Komodo
  • Kyber Network
  • Lisk
  • Litecoin
  • Loom Network
  • Loopring
  • Lunyr
  • Mainframe
  • Matic Network
  • Metal
  • Mithril
  • Moeda Loyalty Points
  • Monero
  • Monetha
  • Nano
  • NavCoin
  • Neblio
  • Nebulas
  • NEM
  • NEO
  • Nexus
  • Nucleus Vision
  • NULS
  • OAX
  • OmiseGO
  • Ontology
  • Ontology Gas
  • OST
  • Paxos Standard Token
  • PIVX
  • et
  • POA Network
  • Polymath
  • Populous
  • Power Ledger
  • Pundi X
  • QLC Chain
  • Qtum
  • Quantstamp
  • QuarkChain
  • Raiden Network Token
  • Ravencoin
  • Red Pulse Phoenix
  • Ren
  • Request
  • Ripio Credit Network
  • Selfkey
  • Siacoin
  • SingularDTV
  • SingularityNET
  • Skycoin
  • SONM
  • StableUSD
  • Status
  • Steem
  • Stellar
  • Storj
  • Storm
  • Stratis
  • Streamr DATAcoin
  • Syscoin
  • Tael
  • THETA
  • Theta Fuel
  • Tierion
  • Time New Bank
  • TRON
  • TrueUSD
  • USD Coin
  • VeChain
  • Verge
  • Viacoin
  • VIBE
  • Viberate
  • Waltonchain
  • Wanchain
  • Waves
  • WePower
  • WINk
  • XRP
  • YOYOW
  • Zcash
  • Zcoin
  • Zilliqa

Wie viel kostet der Handel bei Binance?

Obwohl Binance eine Maker/Taker-Gebührenstruktur anbietet, beträgt die Standardhandelsgebühr, die Sie zahlen werden, 0,1%. Diese wird jedes Mal berechnet, wenn Sie eine Münze kaufen und verkaufen. Wenn Sie ein Market Taker sind – d.h. Sie nutzen einfach die bereits auf der Plattform vorhandene Liquidität, dann können Sie diese auf 0,09% reduzieren, wenn Sie mehr als 500 BTC (oder den Gegenwert einer Kryptowährung) in einem Zeitraum von 30 Tagen handeln.

Die niedrigste Gebühr für Market Takers beträgt 0,04%, allerdings müssten Sie mindestens 150.000 BTC in einem einzigen Monat handeln.

trading-gebühren

Am anderen Ende des Spektrums erhalten Market Maker, die die Plattform mit Liquidität versorgen, ebenfalls eine Anfangsgebühr von 0,1%. Bei Geschäften von mehr als 150.000 BTC pro Monat kann diese jedoch auf 0,02% reduziert werden.

Unabhängig davon, wie viel Sie handeln, die Gebühren, die die Binance berechnet, gehören zu den niedrigsten, die im Bereich der Krypto-Börsen zur Verfügung stehen. Noch besser: Sie haben die Möglichkeit, diese Gebühren weiter zu reduzieren, indem Sie die Binance Coin besitzen.

Reduzierte Handelsgebühren über Binance Coin

Wenn Sie einen Saldo in der nativen Binance Coin der Plattform besitzen, dann können Sie diesen zur Zahlung Ihrer Handelsgebühren verwenden. Dabei wird Ihnen eine Ermäßigung von 25% angeboten. Damit reduziert sich Ihre 0,1% Standard-Trading-Gebühr auf 0,075%.

Die über den Binance Coin verfügbaren ermäßigten Gebühren werden im Laufe der Zeit reduziert. Während diese bisher 50% betrug, wird die nächste Ermäßigung den Rabatt auf 12,5% reduzieren.

eToro sidebar

Genießen Sie anonyme Kryptowährungswetten & Casino auf 1xBit.com! Willkommenspaket bis zu 7 BTC! Promo Code 1xb_13128 erhöht den Bonus um 125% für die erste Einzahlung.


Wer ist berechtigt, bei Binance zu handeln?

Binance ist eine globale Krypto-Währungsbörse, die traditionell Benutzer aus allen Nationalstaaten akzeptiert. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Benutzer mit Krypto-zu-Krypto-Produkten handeln und daher die Vorschriften etwas unklar sind. Dies gilt insbesondere, wenn man bedenkt, dass neue Benutzer nur eine E-Mail-Adresse angeben müssen, um loslegen zu können.

Allerdings hat die Plattform kürzlich angekündigt, dass sie die Nutzung ihrer Börse für US-Pass-Inhaber einschränken wird. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Binance eine eigene Börse für US-Bürger starten will, die alle regulatorischen Anforderungen erfüllt. Wenn Sie also aus den USA kommen und Binance nutzen möchten, müssen Sie wahrscheinlich warten, bis die inländische Börse gestartet ist.

Einzahlungen, Abhebungen und Auszahlungen

Obwohl Binance seit jeher als reine Kryptogeldbörse bekannt ist, kann die Plattform nun auch Einzahlungen und Abhebungen von Fiat-Währungen erleichtern. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist dies über Kreditkarten oder eine Banküberweisung möglich. Da nicht alle Standorte unterstützt werden, sollten Sie dies am besten zuerst überprüfen.

Wer mit einer herkömmlichen Kreditkarte Münzen kaufen möchte, kann dies nun direkt auf der Binance-Website tun. Es werden sowohl Visa als auch MasterCard akzeptiert.

Die Plattform weist darauf hin, dass zwar Zahlungen von Kreditkarten aller Währungen akzeptiert werden können, dass aber eine zusätzliche Gebühr anfallen kann, wenn die einheimische Währung etwas anderes als USD oder EUR ist. In Bezug auf die Standard-Bearbeitungsgebühren kostet dies 3,5 % (mindestens $10). Dies ist etwas niedriger als das Industrie-Pendant Coinbase, das 3,99% berechnet.

Coins auf Binance mit Kreditkarte kaufen

kaufen verkaufen

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels können Sie mit Ihrer Kreditkarte die folgenden Münzen kaufen:

  • Bitcoin
  • Ripple
  • Binance Coin
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Bitcoin Cash ABC

Banküberweisung

Wenn Sie Geld per Banküberweisung ein- und auszahlen lassen möchten, dann kann dies über den Ableger der Plattform Binance Jersey erfolgen. Zur Zeit bestehen die unterstützten Länder hauptsächlich aus Großbritannien und Europa, neben einer Reihe von anderen Jurisdiktionen wie der Türkei, Singapur, Australien, Neuseeland und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Um Geld per Banküberweisung auf Ihr Binance Konto zu erhalten, müssen Sie Ihre gewünschte Währung und den Betrag, den Sie einzahlen möchten, angeben. Binance wird Ihnen dann die Details des Kontos, auf das Sie die Überweisung vornehmen müssen, sowie die Referenznummer, die Sie in der Überweisung angeben müssen, zur Verfügung stellen.

KYC ist für Fiat-Ein- und Abhebungen erforderlich

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Binance von Ihnen verlangt, dass Sie einen einfachen KYC-Prozess durchlaufen, bevor sie Ihre Fiat-Einzahlungsanfrage akzeptieren können. Dies soll sicherstellen, dass Binance mit allen entsprechenden Anti-Geldwäsche-Gesetzen konform bleibt. Dies ist besonders wichtig für die Börse zu einem Zeitpunkt, an dem sie die notwendige behördliche Genehmigung für die Einführung einer Börse in den USA erhalten möchten.

Dazu müssen Sie zunächst Ihren vollständigen Namen, Ihre Heimatadresse, Ihr Wohnsitzland und Ihr Geburtsdatum eingeben. Sie werden dann zum Verifizierungspartner der Plattform – NetVerify – weitergeleitet. Um den KYC-Prozess abzuschließen, müssen Sie eine Kopie Ihrer von der Regierung ausgestellten ID hochladen. Dies muss entweder ein Führerschein, ein Reisepass oder ein nationaler Personalausweis sein.

Binance Sicherheit

Binance bietet eine Reihe von Sicherheitsvorkehrungen, um sicherzustellen, dass Ihre Gelder vor der Bedrohung durch externes Fehlverhalten geschützt sind. Erstens – und wie wir bereits in unserer Übersicht zur schrittweisen Kontoeinrichtung erwähnt haben, empfehlen wir Ihnen, 2FA zu installieren. Das bedeutet, dass ein Hacker, wenn er keinen Zugang zu Ihrem Mobiltelefon hat, keinen Zugang zu Ihrem Binance Konto erhalten kann.

sicherheit 2fa

Außerdem, wenn Sie versuchen, sich von einem Gerät oder einer IP-Adresse anzumelden, die vorher nicht auf Binance verwendet wurde, müssen Sie dies über Ihr registriertes E-Mail-Konto bestätigen. Sie können sich auch dafür entscheiden, E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten, wenn wichtige Kontofunktionen ausgeführt werden, wie z.B. Abhebungen.

Wo wir gerade beim Thema Abhebung sind, hat die Binance kürzlich die Funktion „Address Whitelisting“ eingeführt. Normalerweise haben Sie die Möglichkeit, Ihr Guthaben in Kryptowährung an jede beliebige Wallet-Adresse abzuheben. Wenn Sie jedoch die Funktion „Adress-Whitelisting“ von Ihrem Konto aus einrichten, können Sie sicherstellen, dass Auszahlungen nur an eine einzige Adresse erfolgen können. Sie können dies natürlich jederzeit ändern, obwohl Sie einige zusätzliche Sicherheitsschritte durchlaufen müssen.

SAFU Reserve-Fond

Der von der Binance 2018 eingeführte Secure Asset Fund for Users (SAFU) gefällt uns sehr gut. Die SAFU funktioniert wie ein Reservefonds für den Fall, dass die Plattform gehackt wird. Der Reservefond SAFU wird finanziert, indem 10% aller Handelsgebühren, die Binance generiert, entnommen werden. Wenn man die Multi-Milliarden-Dollar-Handelsvolumina berücksichtigt, an die die Plattform gewöhnt ist, könnte der Fonds potenziell auf einen erheblichen Betrag anwachsen.

So groß die Sicherheitsmerkmale bei Binance auch sind, ist es wichtig zu beachten, dass die Plattform tatsächlich im Mai 2019 gehackt wurde. Die böswilligen Akteure waren in der Lage, aus der Ferne Überschüsse von 7.000 Bitcoin zu stehlen, die zu diesem Zeitpunkt einen Marktwert von knapp über 40 Millionen Dollar ausmachten. Die gute Nachricht ist, dass die Plattform den oben genannten SAFU-Fonds nutzte, so dass die betroffenen Binance-Kunden kein Geld verloren.

Regulierung

Was den regulatorischen Status betrifft, so wird die Binance in Malta durch das neu erlassene Gesetz über virtuelle Finanzanlagen (VFA) geregelt. Ansonsten ist die Binance nicht von anderen Regulierungsbehörden lizenziert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Plattform nicht ihren Anti-Geldwäsche-Verpflichtungen nachkommt.

Im Gegenteil, Binance verlangt von allen Kunden, die planen, Fiat-Währungen für Ein- und Auszahlungen zu verwenden, dass sie einen KYC-Prozess durchlaufen. Wenn Sie versuchen, mehr als 2 BTC innerhalb von 24 Stunden abzuheben, müssen Sie außerdem einen Verifizierungsprozess durchlaufen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Binance dabei ist, die behördliche Genehmigung in den USA zu beantragen, um eine voll lizenzierte Börse für US-Bürger zu starten. Das bedeutet, dass sie sicherstellen muss, dass ihre regulatorischen Bemühungen wasserdicht sind, wenn sie grünes Licht erhalten will.

Nachdem wir uns nun mit der Sicherheit und Regulierung von Konten befasst haben, werden wir im nächsten Abschnitt unserer Überprüfung den Kundensupport abdecken.

Kundenbetreuung bei Binance

Als der Krypto-Wahnsinn von Ende 2017 in vollem Gange war, erlebte die Binance eine signifikante Welle von neuen Kontoanträgen. Der Durchsatz war so hoch, dass die Plattform die Neuregistrierungen vorübergehend aussetzen musste. Inzwischen hat die Binance ihr Kundenbetreuungsteam jedoch erheblich aufgestockt.

Wenn Sie mit jemandem bei Binance Kontakt aufnehmen möchten, können Sie über Ihr Kontoportal einen Ticketantrag stellen. Alternativ, wenn Sie Binance Jersey für Ihre Fiat Währung Bedürfnisse benutzen, dann können Sie auf eine 24/7 Live Chat Einrichtung zugreifen. Leider betreibt Binance keine telefonische Support-Hotline.

Die Plattform hat jedoch eine gute Präsenz in den sozialen Medien. Dazu gehören Telegramm und Twitter, so dass es sich lohnt, diese Kanäle zu nutzen, wenn Sie noch keine Antwort erhalten.

kunden support

Binance Margin Trading

Das Team von Binance hat vor kurzem den Margenhandel auf seiner Plattform eingeführt. Wenn Sie daran interessiert sind, müssen Sie ein Margin-Konto beantragen, das ein Formular für den Haftungsausschluss enthält, in dem Sie angeben, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen.

Sie müssen Binance Coins in Ihr Margin Trading Wallet transferieren, das im Wesentlichen als Sicherheit für die Gelder, die Sie sich leihen wollen, verwendet wird. Binance ermöglicht Ihnen den Handel zu einem Margin-Satz von 3:1, was bedeutet, dass Sie, wenn Sie das Bitcoin-Äquivalent von 1 BTC haben, effektiv 2 BTC leihen können.

Wenn Sie im Margin-Handel tätig sind und Ihr Margin-Saldo unter 1,3 fällt, dann wird sich Binance mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen mitzuteilen, dass ein Margin-Call erforderlich ist, um eine Liquidation zu vermeiden. Wenn Ihr Marginsaldo dann auf 1.1 fällt, dann wird Binance gezwungen sein, Ihren Handel zu liquidieren, was bedeutet, dass Sie Ihre Sicherheiten verlieren werden.

Daher sollten Sie nur dann auf Marge handeln, wenn Sie ein festes Verständnis der zugrunde liegenden Risiken haben.

Binance Testbericht: Das Urteil?

Zusammenfassend ist es leicht zu sehen, warum Binance jetzt eine der größten Krypto-Währungsbörsen der Branche ist. Mit Kunden, die super niedrige Handelsgebühren, hunderte von Krypto-Crypto-Handelspaaren zur Auswahl und erweiterte Sicherheitsfunktionen anbieten – ist Binance eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie nach einer neuen Börse suchen, der Sie beitreten möchten.

In Wirklichkeit ist es erstaunlich, wie schnell die Plattform seit ihrer Einführung im Jahr 2017 gewachsen ist. Obwohl die Börse weniger als zwei Jahre alt ist, ist Binance bereits für Milliarden von Dollar an wöchentlichen Handelsvolumen verantwortlich.

Es ist auch ein guter Schritt, dass die Plattform nun in der Lage ist, Fiat-Währungseinzahlungen und -abhebungen zu erleichtern. Während dies zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels nur in einer ausgewählten Anzahl von Nationalstaaten verfügbar ist, ist es wahrscheinlich, dass Binance in den kommenden Monaten seine Kreditkarten- und Banküberweisungsmöglichkeiten weiter ausbauen wird.

FAQs

Ist Binance seriös?

Ja, Binance ist eine der renommiertesten Börsen in der Krypto-Branche.

Ist Binance reguliert?

Binance arbeitet unter einer von den maltesischen Finanzbehörden erteilten Lizenz, allerdings ist die Binance noch im Unklaren hinsichtlich der Aufsichtsbehörden anderer Länder.

Wie kann ich bei Binance einzahlen?

Gehen Sie zur Wallet Binance, wählen Sie die Münze aus, die Sie einzahlen möchten, kopieren Sie die angezeigte Adresse und geben Sie diese Adresse in Ihre sendende Wallet ein.

Wie kann ich bei Binance auszahlen?

Gehen Sie zur Wallet Binance, wählen Sie die Münze aus, die Sie auszahlen möchten und geben Sie die Adresse ein, an die Sie Ihre Münzen abheben möchten.

Wie hoch sind die Binance gebühren?

Handelsgebühren‎: ‎0,0150 – 0,1%

eToro sidebar

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Torsten Hartmann

Torsten ist ein Kryptowährungsjournalist und Copy-editor mit Sitz in USA. Er ist ein begeisterter Fan von Ethereum, ERC-20-Token und Smart Contracts im Allgemeinen.

Kommentar hinzufügen

Werbung

Der Beste Bitcoin Roboter

cryptohopper

Werbung

eToro sidebar

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.