Was ist Binance Smart Chain? BSC Anleitung

Die weltweit beliebteste zentralisierte Krypto Börse erweitert seinen Vorstoß in DeFi mit Binance Smart Chain, ein Companion zur bestehenden Binance Chain, die Smart Contracts und Ethereum-Kompatibilität bietet. Wird dapp Entwickler umarmen es masse?

In Kürze


  • Binance Smart Chain ist eine Blockchain-Plattform für Entwickler, die Smart Contracts ermöglicht.
  • Es läuft parallel mit der ursprünglichen Binance Chain, die für schnelle Transaktionen optimiert ist.
  • Binance Smart Chain ist auch mit Apps kompatibel, die ursprünglich für Ethereum kodiert wurden.

Binance Chain wurde 2019 eingeführt und ist eine Blockchain-Plattform, die von der beliebten zentralisierten Kryptowährung-Börse entwickelt wurde, um Binance DEX zu unterstützen, eine dezentrale Börse, die es den Benutzern ermöglicht, direkt miteinander zu handeln. Es treibt auch Binance Coin (BNB) an, der auf Ethereum begann, aber über Token-Swap konvertiert wurde.

Binance Chain wurde relativ schnell gestartet und für schnelles Trading optimiert, verfügte aber nicht über die umfangreichen Funktionen, die für die Unterstützung einer breiteren Palette von dezentralen Apps (dapps) erforderlich sind.

Das ist, wo die neue Binance Smart Chain kommt in. Wie der Name schon sagt, ist es eine fortschrittlichere Blockchain als das Original, aber es ist eine parallele Plattform – kein Ersatz.

Was ist Binance Smart Chain?


Binance Smart Chain wurde im September 2020 eingeführt und ist ein Blockchain-Dienst, der es Entwicklern ermöglicht, ihre eigenen dezentralen Apps mit Smart Contracts zu erstellen. Die ursprüngliche Binance Chain wurde nicht gebaut, um eine solche Funktionalität zu ermöglichen, aber die Binance Smart Chain wurde entwickelt, um die gleiche Art von schnellen Transaktionen zu bieten und gleichzeitig die verfügbaren Funktionen und Fähigkeiten stark zu erweitern. Es ist auch kompatibel mit der Ethereum Virtual Machine (EVM), was bedeutet, dass es in der Lage ist, dapps von Ethereum portiert laufen.

Geheimtipps für riesigen ROI im Jahr 2021?

Wenn Sie im letzten Jahr auf die richtigen Coins gesetzt hätten, hätten Sie Ihr Kapital leicht 100x vermehren können...

Sie könnten sogar so viel wie 1000x gemacht haben (Hinweis: DOGE), was bedeutet, dass Sie $100 in so viel wie 100k verwandelt haben könnten.
Experten glauben, dass dies im Jahr 2021 wieder passieren wird, die einzige Frage ist, auf welchen Coin Sie setzen?

Mein Freund und Kryptowährungsexperte Dirk wettet persönlich auf 3 unterschätzte Kryptowährungen, um im Jahr 2021 eine hohe Rendite zu erzielen.
Klicken Sie hier, um zu erfahren, worum es sich bei diesen Coins handelt (schauen Sie bis zum Ende der Präsentation).

Allerdings ist die Binance Smart Chain weder eine Rebranding-Version der ursprünglichen Binance Chain, noch ist es eine Layer-Two- oder Sidechain-Plattform, die nur dazu gedacht ist, die ursprüngliche Binance Chain zu erweitern. Es ist eine völlig separate, eigenständige Blockchain, die auch dann weiterlaufen kann, wenn die Binance Chain offline gehen sollte, aber die beiden Blockchains sind letztlich so konzipiert, dass sie parallel arbeiten.

Auch lesen:

Wie funktioniert Binance Smart Chain?


Binance Smart Chain verwendet einen Konsens-Algorithmus, den es Proof-of-Staked Authority (PoSA) nennt, eine Mischung aus Proof-of-Stake und Proof-of-Authority Modellen. Validatoren im Netzwerk sind diejenigen, die einen bestimmten Betrag an BNB gestaked haben und dann Transaktionsgebühren erhalten, wenn sie genehmigte Blöcke im Netzwerk validieren.

Wie bereits erwähnt, sind Binance Chain und Binance Smart Chain so konzipiert, dass sie zusammenarbeiten, und Binance hat eine einfache Cross-Chain-Kompatibilität zwischen ihnen eingebaut. Assets können schnell zwischen den Blockchains übertragen werden, wodurch die schnellen Trading-Fähigkeiten der ersten mit der Smart Contract-Funktionalität der zweiten gepaart werden. Die BEP-2 und BEP-8 Token der Binance Chain können ebenfalls gegen die BEP-20 Token der Smart Chain getauscht werden.

Darüber hinaus bedeutet die Kompatibilität der Ethereum Virtual Machine, dass Ersteller von Dapps auf anderen Blockchains diese relativ einfach auf die Binance Smart Chain portieren können. Dies könnte für Dapp-Betreiber besonders attraktiv sein, da Ethereum weiter wächst und die Gasgebühren steigen, obwohl Ethereums geplanter Wechsel zu einem Proof-of-Stake-Modell in Ethereum 2.0 einige seiner aktuellen Skalierungsprobleme lindern könnte.

Was ist so besonders an der Binance Smart Chain?


Die Cross-Chain-Kompatibilität zwischen Binance Chain und Binance Smart Chain bietet ein faszinierendes Tandem von Möglichkeiten für Entwickler, so dass sie die jeweiligen Stärken beider Blockchains nutzen können, um die Funktionalität und Leistung ihrer Dapps zu maximieren.

Zusätzlich bedeutet die EVM-Kompatibilität, dass Dapps von Ethereum herübergebracht werden können und dann möglicherweise auf der Binance Smart Chain verbessert und erweitert werden können. Es gibt eine Menge von aufstrebenden Blockchains, die darauf abzielen, einige der Donner von Ethereum dank EVM-Unterstützung zu stehlen, einschließlich Avalanche und Telos, und Binance fügt seinen Namen zu dieser Liste mit Smart Chain.

Binance hat den Vorteil eines großen Bekanntheitsgrades in diesem Bereich, ganz zu schweigen von einer beträchtlichen Finanzierung und Liquidität angesichts seiner florierenden Börse und seines Ökosystems.

Was kann man mit Binance Smart Chain machen?


Binance Smart Chain richtet sich an Entwickler von dezentralen Apps, egal ob sie eine Plattform suchen, um eine neue App zu entwickeln oder ein Projekt von Ethereum zu portieren. Zwischen dem Dual-Chain-System, der EVM-Unterstützung und Binance’s eigener Unterstützung hofft die Firma, Entwickler in ihr Ökosystem zu ziehen und so einen Mehrwert für alle Beteiligten zu schaffen.

Wie Binance-Gründer Changpeng „CZ“ Zhao im Oktober 2020 gegenüber Decrypt erklärte, sieht das Unternehmen Binance Smart Chain als einen Weg, die Lücke zwischen zentralisierten und dezentralen Finanzen zu überbrücken. Binance hat einen 100-Millionen-Dollar-Fonds eingerichtet, um dezentralisierte Finanzprojekte (DeFi) zu unterstützen, die auf der Blockchain starten, einschließlich bis zu 100.000 Dollar für bestimmte Einzelprojekte.

Die Zukunft


Es ist noch früh für die Binance Smart Chain, die erst Anfang September 2020 gestartet wurde, nachdem das Konzept Anfang des Jahres vorgestellt wurde. Trotzdem macht Binance mit seinem 100-Millionen-Dollar-Förderfonds für DeFi-Apps einen großen Schub hinter die Plattform und betont die Vorteile des Dual-Chain-Ansatzes.

Interessanterweise gehen der Start von Binance Smart Chain und die starken Versuche, DeFi-Entwickler zu umwerben, gegen das Kerngeschäft von Binance, eine zentralisierte Börse zu sein. Nach Angaben des Unternehmens, Es ist ständig versuchen, „disrupt“ selbst.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Matt F. Gomez

Matt ist ein Stadtplaner, der als freiberuflicher Autor tätig ist und Blockchain, Kryptowährung und Märkte abdeckt. Wenn er nicht hinter einem Computerbildschirm sitzt, findet man ihn beim Klettern, Joggen oder Radfahren.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo