Wie funktionieren Bitcoin-Optionen und sollten Sie sie handeln?

Vor kurzem habe ich eine ausführliche Anleitung über Bitcoin-Futures geschrieben – wo ich erklärt habe, dass sie die Bedürfnisse eines bestimmten Anlegertyps erfüllen, der anspruchsvolle Trades platzieren möchte. Natürlich gibt es auch Bitcoin-Optionen – die in der Kryptowährungs-Szene immer mehr an Boden gewinnen.

Machen Sie sich nichts vor – Optionen sind finanziell noch komplexer als Futures. Aber wenn man erst einmal verstanden hat, wie sie funktionieren, können sie eine großartige Möglichkeit sein, Trades mit geringem Risiko und hoher Rendite zu platzieren. Einfach ausgedrückt, liegt das daran, dass Sie bei Optionen höchstens die „Prämie“ verlieren können, die Sie für den Zugang zum Markt bezahlen.

In dieser Anleitung werden wir alles erklären, was es über Bitcoin-Optionen zu wissen gibt. Sie erfahren, wie diese Trading-Szene im Detail funktioniert. Einschließlich, wie Sie damit Geld verdienen können, welche Risiken damit verbunden sind und wie Sie noch heute mit dem Trading von Bitcoin-Optionen beginnen können.

Was sind Bitcoin-Optionen?


Optionen sind Finanzderivate. Das bedeutet, dass der Optionsmarkt durch den Basiswert diktiert wird – der in diesem Fall Bitcoin ist.

Das übergreifende Konzept von Optionen ist wie folgt:

  • Durch das Halten eines Optionskontrakts haben Sie das „Recht“, aber nicht die „Pflicht“, das jeweilige Asset zu kaufen oder zu verkaufen.
  • Das ist anders als bei Futures, wo Sie die Verpflichtung haben, das Asset zu kaufen oder zu verkaufen, wenn Sie die Kontrakte noch halten, wenn sie auslaufen.
    Der Hauptvorteil von Optionen ist also, dass Sie auf den zukünftigen Preis eines Assets spekulieren können, ohne es zum Zeitpunkt des Tradings kaufen oder verkaufen zu müssen. Stattdessen zahlen Sie etwas, das man „Prämie“ nennt – das ist wie eine nicht rückzahlbare Kaution. Keine Sorge, ich werde all diese Nischen-Begriffe später noch genauer erklären.

Bevor Sie die Prämie bezahlen – die in der Regel 5-10% des Kontraktwertes beträgt -, hoffen Sie darauf, dass Sie vorhersagen können, ob das Asset über oder unter dem „Strike“-Kurs der Optionen enden wird. Dies funktioniert auf die gleiche Weise wie bei Futures.

bitcoin option

Nehmen wir zum Beispiel an, der Preis von Bitcoin liegt derzeit bei $17.200 und der Ausübungspreis ist $18.000. Wenn Sie 1 Optionskontrakt kaufen und Bitcoin bei $19.000 verfällt – haben Sie $1.000 gemacht. Hätten Sie 10 Kontrakte gehalten, dann hätte Ihr Gewinn bei $10.000 gelegen.

Man sollte auch beachten, dass Optionen, ähnlich wie Futures, immer ein Verfallsdatum haben. Dieses beträgt in der Regel drei Monate, aber Sie können auch Optionen auf wöchentlicher, monatlicher und halbjährlicher Basis kaufen. In den meisten Fällen können Sie Ihre Optionskontrakte vor dem Verfallstermin loswerden – basierend auf dem Wert, den die Marktkräfte zuweisen.

Bevor wir zu den Grundlagen kommen, lassen Sie uns ein wirklich einfaches Beispiel betrachten, wie ein Bitcoin-Optionshandel aussehen könnte.

  • Sie sind an einem 3-monatigen Bitcoin-Optionskontrakt interessiert
  • Die Optionen haben einen Ausübungspreis von $15.000
  • Die Prämie für jeden Kontrakt beträgt $750
  • Sie entscheiden sich, zwei Optionskontrakte zu kaufen – also zahlen Sie eine Gesamtprämie von $1.500
  • Wenn die Optionen auslaufen, ist Bitcoin $17.500 wert.
  • Das sind $2.500 über dem Ausübungspreis von $15.000
    Obwohl Sie $2.500 pro Kontrakt gemacht haben, müssen Sie die Prämie von $750 abziehen
  • Damit bleibt Ihnen ein Nettogewinn von $1.750 pro Kontrakt
  • Sie haben 2 Kontrakte gekauft, das ist also ein Gesamtgewinn von $3.500

Wie Sie anhand des obigen Beispiels sehen können, gibt es beim Trading von Bitcoin-Kontrakten wirklich eine Menge zu beachten. Mit diesem im Hinterkopf werde ich jeden einzelnen Schlüsselbegriff aufschlüsseln, den Sie kennen müssen, bevor Sie den finanziellen Sprung wagen.

Bitcoin-Optionen – Wichtige Begriffe, die Sie kennen sollten, bevor Sie anfangen


Egal für welche Plattform Sie sich entscheiden, um Bitcoin-Optionen zu traden, Sie werden immer auf die unten aufgeführten Begriffe stoßen.

CALLS UND PUTS


Sowohl „Calls“ als auch „Puts“ sind Begriffe, die es nur im Trading mit Optionen gibt. Einfach ausgedrückt, die Entscheidung, für die Sie sich entscheiden, hängt davon ab, in welche Richtung Sie denken, dass der Preis von Bitcoin gehen wird.

Wenn Sie zum Beispiel mit CFDs vertraut sind, dann wissen Sie, dass Sie eine „Kauforder“ platzieren müssen, wenn Sie glauben, dass das Asset im Wert steigen wird. Das Äquivalent dazu in der Optionsszene sind Call-Optionen.

Wenn Sie jedoch auf einer CFD-Plattform leerverkaufen möchten, würden Sie eine „Verkaufsorder“ platzieren. In der Welt der Optionen wäre das Äquivalent eine ‚Put-Option‘.

puts vs calls

Jeder Bitcoin-Optionen-Marktplatz, auf den Sie stoßen, wird einen Preis für Calls und Puts haben. Noch einmal, ähnlich wie beim CFD Trading, wird die Differenz zwischen diesen beiden Preisen als „Spread“ bezeichnet. Dies stellt sicher, dass die Brokerage-Plattform Geld verdient, egal was passiert.

Es ist jedoch wichtig, klarzustellen, dass einer der vielen Vorteile des Tradings von Bitcoin-Optionen darin besteht, dass Sie die digitale Währung shorten. Aber, anders als bei CFDs, werden Sie nicht mit Swap-Gebühren über Nacht belastet. Mehr dazu später.

STRIKE-PREIS


Wie bereits kurz erwähnt, sind beide Optionskontrakte immer mit einem Strike-Preis ausgestattet. Wenn Sie wissen, wie Futures funktionieren, dann sollten Sie bereits eine allgemeine Vorstellung davon haben, wie das funktioniert. Falls nicht, ist der Ausübungspreis der Preis, von dem die Märkte „glauben“, dass der Basiswert bei Ablauf der Optionen schließen wird.

Zum Beispiel könnten Sie einen Ausübungspreis von $17.000 für 1-monatige Bitcoin-Optionen und $17.400 für das 3-monatige Gegenstück haben. Es ist dann Ihre Aufgabe, vorherzusagen, ob der Bitcoin-Kurs über oder unter diesem Wert enden wird. Es versteht sich von selbst, dass der Ausübungspreis von den Marktkräften und nicht von der Börse selbst bestimmt wird.

Wenn zum Beispiel der aktuelle Bitcoin-Kurs bei $15.000 liegt und der Ausübungspreis eines 3-Monats-Kontrakts bei $16.000 – dann erwarten die Märkte einen Aufwärtstrend. Wenn der Ausübungspreis jedoch bei, sagen wir, $13.000 liegt – dann würde dies auf einen bärischen Markt hindeuten.

  • Einfach ausgedrückt, wenn Sie glauben, dass Bitcoin mehr wert sein wird als der Ausübungspreis, wenn die Kontrakte auslaufen, müssen Sie Call-Optionen kaufen.
  • Wenn Sie glauben, dass Bitcoin weniger wert sein wird als der Ausübungspreis, wenn die Kontrakte auslaufen, müssen Sie Put-Optionen kaufen.

PRÄMIE


Die „Prämie“ ist nichts, worüber Sie sich beim Trading mit Futures Gedanken machen müssen. Sie ist jedoch der Kern von Optionen – lassen Sie mich also erklären, wie es funktioniert. Um auf den Bitcoin-Optionsmarkt Ihrer Wahl zugreifen zu können, müssen Sie den Kontrakt nicht vollständig kaufen. Stattdessen müssen Sie nur die Prämie abdecken – die einen kleinen Prozentsatz des Kontraktwertes ausmacht.

Wenn Sie zum Beispiel eine Aktie im Wert von $20 handeln und die Prämie $0,10 beträgt, zahlen Sie effektiv 5% im Voraus. Die Prämie selbst wird von verschiedenen Faktoren bestimmt – auf die ich in Kürze noch näher eingehen werde.

what are bitcoin options

Nun, bevor es weitergeht, ist es für mich wichtig zu erwähnen, dass die Prämie nicht dasselbe ist wie Marge Trading. Dies sind zwei völlig verschiedene Dinge. Die Marge ist etwas, das Sie an Ihren Broker zahlen, um mit Hebelwirkung zu handeln. Die Prämie hingegen gibt Ihnen lediglich die „Option“, aber nicht die „Verpflichtung“, den Basiswert zu kaufen oder zu verkaufen.

Entscheidend ist, dass die Prämie der höchste Geldbetrag ist, den Sie bei einem Optionshandel jemals verlieren können. Das liegt daran, dass wenn es zur Abrechnung kommt, wenn Ihr Handel nicht profitabel war, Sie einfach weggehen. Das ist das Schöne an Bitcoin-Optionen, da Sie große Gewinne anstreben, während Sie gleichzeitig Ihre Risiken auf ein Minimum beschränken.

Machen wir ein kurzes Beispiel, wie die Prämie bei einem Verlusthandel funktioniert:

  • Sie betrachten einen 1-Monats-Bitcoin-Call-Options-Kontrakt, der einen Ausübungspreis von $19.000 hat.
  • Die Prämie für jeden Kontrakt beträgt $950
  • Sie kaufen 3 Kontrakte – das bedeutet, dass Ihre Gesamtprämie $2.850 beträgt.
  • Sie behalten die Kontrakte, bis sie auslaufen
  • Wenn sie auslaufen, ist Bitcoin $18.700 wert.
  • Das ist knapp unter Ihrem $19.000 Ausübungspreisziel, was bedeutet, dass der Optionskontrakt wertlos verfallen ist

Wie oben dargestellt, haben Sie offensichtlich Ihr Recht auf die Optionen nicht ausgeübt, da Sie unter dem Ausübungspreis geendet haben. Daher ist Ihr Gesamtverlust bei diesem Trading einfach die Prämie – die sich auf $2.850 für Ihre drei Call-Optionen belief.

KONTRAKTWERT


Im obigen Beispiel habe ich erklärt, dass die Prämie für einen Bitcoin-Optionskontrakt $950 beträgt. Das sind 5% des Gesamtwerts des Ausübungspreises – der $19.000 betrug.

Nun, es soll klargestellt werden, dass dies eine Menge Geld ist, das man für eine spekulative Asset-Klasse wie Bitcoin-Optionen riskiert. Denn wenn Ihre Prognose falsch ist, verlieren Sie die Prämie, die Sie im Voraus gezahlt haben, in vollem Umfang.

Daher werden Plattformen, die sich an Privatkunden (nicht-professionelle Trader) richten, einen viel kleineren Kontraktwert anbieten.

Ein Beispiel:

  • Nehmen wir an, dass der Wert eines jeden Kontrakts 0,1 BTC beträgt.
  • Wenn der Ausübungspreis $19.000 ist und wir bei der durchschnittlichen Prämienrate von 5% bleiben, dann bedeutet dies, dass Sie nur $95 für jeden Kontrakt zahlen müssen.
  • Das liegt daran, dass der Kontraktwert $1.900 ($19.000 x 0,1 BTC) ist und die Prämie 5% beträgt ($95 von $1.900 sind 5%).

Noch einmal, das obige Beispiel unterstreicht, wie komplex Optionskontrakte sind – besonders wenn es darum geht, den Wert der Prämie gegen den des Ausübungspreises zu quantifizieren.

Wie wird die Prämie beim Trading von Bitcoin-Optionen berechnet?


Der zugrundeliegende Prozess der Berechnung der Prämie eines Optionskontrakts ist super fortgeschritten. In der Tat basiert der spezifische Preis auf einer ganzen Reihe von Variablen.

Geheimtipps für riesigen ROI im Jahr 2021?

Wenn Sie im letzten Jahr auf die richtigen Coins gesetzt hätten, hätten Sie Ihr Kapital leicht 100x vermehren können...

Sie könnten sogar so viel wie 1000x gemacht haben (Hinweis: DOGE), was bedeutet, dass Sie $100 in so viel wie 100k verwandelt haben könnten.
Experten glauben, dass dies im Jahr 2021 wieder passieren wird, die einzige Frage ist, auf welchen Coin Sie setzen?

Meine Freunde bei WhaleTank sind einer der führenden Anbieter von Krypto-Signalen mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz von erfolgreichen Gem-Picks. Sie erhalten nicht nur Kauf- und Verkaufssignale, sondern auch Insider-Informationen über Top-ICOs und neue Coin-Launches.
Klicken Sie hier, um sie zu checken (kostenlos zu testen, vor einer Einmalzahlung für die Premium-Mitgliedschaft)

Dazu gehören:

DURATION


Einfach ausgedrückt: Je länger die Laufzeit des Optionskontrakts ist, desto höher ist die Prämie. Das macht Sinn, da ein 6-Monats-Kontrakt Ihnen wesentlich mehr Zeit gibt, „im Geld zu landen“ als ein 1-Monats-Kontrakt.

bitcoin options duration of contracts

Mit „im Geld landen“ meine ich, dass Bitcoin einen Preis erreicht, der über oder unter dem Ausübungspreis liegt – und zwar zu Ihren Gunsten. Zum Beispiel, wenn Sie Call-Optionen zu einem Ausübungspreis von $14,000 gekauft haben und Bitcoin diesen Preis übersteigt, bevor sie verfallen, sind Sie im Geld.

STRIKE-PREIS


In den allermeisten Fällen wird der von Ihnen gewählte Bitcoin-Optionen-Broker verschiedene Ausübungspreise für denselben Markt anbieten.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass Bitcoin derzeit bei $17.000 gehandelt wird. Auf einem 1-monatigen Bitcoin-Optionsmarkt könnten Ihnen die folgenden Ausübungspreise angeboten werden:

  • $17,500
  • $18,000
  • $18,500
  • $19,000
  • $19,500

Es versteht sich von selbst, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin $19.500 übersteigt, bevor der 1-Monats-Kontrakt ausläuft, wesentlich geringer ist als die Wahrscheinlichkeit, dass die digitale Währung $17.500 übersteigt. Schließlich hat Es nur einen Monat Zeit, um diese Zielausübungspreise zu erreichen.

Es macht daher Sinn, dass die Prämie für Call-Optionen mit einem Ausübungspreis von $19.500 höher sein wird als die Prämie für einen Ausübungspreis von $17.500.

Das ist auch bei Put-Optionen der Fall, aber in umgekehrter Richtung. Zum Beispiel, die Prämie für $17.5000 wird höher sein als die für $19.500 – da die Wahrscheinlichkeit, im Geld zu enden, steigt!

IMPLIZITE VOLATILITÄT


Die implizite Volatilität bezieht sich darauf, wie volatil die Märkte denken, dass ein bestimmtes Asset wahrscheinlich sein wird, während der Optionskontrakt noch aktiv ist. Mit anderen Worten, wie groß die Preisschwankungen während des Tradings sein werden. Je höher die implizite Volatilität, desto teurer wird die Prämie wahrscheinlich sein.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist Bitcoin eine der volatilsten und spekulativsten Asset-Klassen in der Trading-Szene. Das wiederum bedeutet, dass Sie wahrscheinlich eine höhere Prämie im Vergleich zu stabileren Märkten – wie Blue-Chip-Aktien – zahlen werden.

Bitcoin-Optionen – europäisch vs. amerikanisch


Ähnlich wie bei den Futures-Kontrakten gibt es Bitcoin-Optionen in zwei Hauptformen – europäisch oder amerikanisch.

Wenn Sie Bitcoin-Optionen im europäischen Stil kaufen, dann haben Sie keine Flexibilität, die Position frühzeitig zu schließen. Stattdessen müssen Sie warten, bis die Optionen auslaufen. Wie Sie sich vorstellen können, ist dies aus Sicht des Risikomanagements ein großes Hindernis.

  • Zum Beispiel können Sie Ihre potenziellen Verluste nicht begrenzen, indem Sie eine Position schließen, bevor der Kontrakt wertlos verfällt.
  • Außerdem können Sie Ihre Gewinne nicht festhalten, wenn Ihre europäischen Kontrakte den erforderlichen Ausübungspreis vor dem Verfall überschreiten.
  • Es ist aus diesem Grund, dass ich vorschlagen würde, bei amerikanischen Optionen zu bleiben.
  • Das liegt daran, dass Sie Ihren Bitcoin-Optionshandel jederzeit zwischen dem Zeitpunkt, an dem Sie ihn platzieren, und dem Datum, an dem die Kontrakte auslaufen, beenden können.

Auf der anderen Seite sollte ich klarstellen, dass die Prämie für Bitcoin-Optionen im amerikanischen Stil höher sein wird als das europäische Gegenstück. Noch einmal, das liegt daran, dass Sie den Luxus haben, die Kontrakte vor ihrem Verfall abzustoßen!

Was sind die Vorteile des Tradings von Bitcoin-Optionen?


Wenn Sie einfach nur etwas Bitcoin kaufen wollen, weil Sie glauben, dass der Preis im Laufe der Zeit weiter steigen wird – dann besteht für Sie keine Notwendigkeit, sich mit Optionen zu beschäftigen. Aber, wie ich bisher kurz angedeutet habe, gibt es viele Vorteile, die die Bitcoin-Optionen-Szene für eine bestimmte Art von Trader bietet.

Dazu gehören:

Potentiell große Gewinne mit einem kleinen Einsatz


Der erste Vorteil, der mir in den Sinn kommt, ist, dass Optionen Ihnen erlauben, mit einem kleinen Kapitaleinsatz auf den zukünftigen Wert von Bitcoin zu spekulieren. So können Sie größere Gewinnmargen anstreben, ohne einen großen Geldbetrag riskieren zu müssen.

bitcoin options chart

Wenn Sie zum Beispiel einen Bitcoin-Optionskontrakt mit einer Prämie von 10 % kaufen können, handeln Sie effektiv mit dem 10-fachen des Betrags, den Sie riskieren.

KEINE BEGRENZUNG DER MÖGLICHEN GEWINNE


Wenn Sie beim Trading mit Bitcoin-Optionen auf „long“ gehen – das heißt, Sie kaufen Calls – gibt es keine Begrenzung für den Gewinn, den Sie erzielen können. Zum Beispiel könnten Sie die Calls zu einem Ausübungspreis von $10.000 kaufen.

Für jeden Euro, um den Bitcoin diesen Wert übersteigt, steigt Ihr Gewinn weiter an. Also, wenn Ihre 1 Call-Option bei $5,000 geschlossen hat, ist das eine Bruttogewinnspanne von $5,000. Wenn es bei $20.000 geschlossen hat – sind das $10.000 Gewinn. Und so weiter.

Auf der anderen Seite sind die Gewinne bei Put-Optionen gedeckelt, da der weiteste Weg, den Bitcoin nach Süden gehen kann, $0 ist!

Bitcoin shorten längerfristig, ohne in Gebühren gehämmert zu werden


Wenn Sie Bitcoin shorten, bedeutet das, dass Sie glauben, dass der Wert der digitalen Währung sinken wird. Dies zum Höhepunkt des Krypto-Wahnsinns 2017 zu tun, hätte Ihnen eine Menge Geld einbringen können.

Der einzige Weg, wie Privatkunden Bitcoin shorten können, ist jedoch über CFDs (auf Plattformen wie eToro oder Capital.com). Wie ich bereits kurz erwähnt habe, fallen bei CFDs Übernacht-Finanzierungsgebühren an, da es sich um gehebelte Finanzprodukte handelt. Das bedeutet, dass Sie für jeden Tag, an dem Sie Ihre Position offen halten, eine Gebühr zahlen müssen.

Im Fall von Kryptowährung-CFDs wird dies wahrscheinlich Ihre potenziellen Gewinne sehr schnell auffressen – es macht also einen langfristigen Short-Handel höchst unrentabel.

An dieser Stelle kommen Bitcoin Put-Optionen ins Spiel. Entscheidend ist, dass Unternehmen wie Deribit Bitcoin-Optionen mit einer Laufzeit von bis zu 10 Monaten anbieten. Das bedeutet, dass Sie nur die Upfront-Prämie zahlen müssen, um Zugang zu diesem Markt zu erhalten.

Auf diese Weise können Sie Bitcoin effektiv für 10 Monate shorten, ohne sich um die Finanzierungsgebühren über Nacht kümmern zu müssen. Dies erlaubt Ihnen nicht nur, Ihre Trading-Gebühren zu reduzieren, sondern es erlaubt Ihnen auch, Ihre potenziellen Gewinne und Verluste klar abzuschätzen.

Auch lesen: Ethereum shorten – so geht es

GROSSARTIGE MÖGLICHKEIT ZUR ABSICHERUNG


Optionen werden von erfahrenen Händlern als Mittel zur Absicherung einer offenen Position verwendet, ohne dass diese geschlossen werden muss. Zum Beispiel könnten Sie eine große Menge an Bitcoin in Ihrem Portfolio haben und sich an großartigen Renditen erfreuen. Sie könnten jedoch das Gefühl haben, dass die Märkte eine Korrektur benötigen.

Anstatt Ihren Bitcoin zu verkaufen, könnten Sie sich entscheiden, Put-Optionen zu kaufen. Auf diese Weise wirken Sie Ihrem Risiko entgegen. Sicher, Sie werden kein Geld verdienen, da sich beide Ergebnisse gegenseitig ausgleichen werden. Stattdessen ist dies eine Risikomanagement-Strategie, um die Gesamtvolatilität Ihres Portfolios zu reduzieren.

Entscheidend ist, dass Sie bei dem Versuch, dieses Ziel durch Optionen zu erreichen, nur einen kleinen Betrag an Kapital über die Prämie aufwenden müssen.

Bitcoin Options Trading – Reale Beispiele


Obwohl ich die besten Plattformen, die man in Betracht ziehen sollte, später besprechen werde, wollte ich einen Abschnitt einigen realen Beispielen widmen, damit Sie einen 360-Grad-Blick darauf bekommen, wie ein Bitcoin-Optionshandel wirklich aussieht.

Schließlich könnten Sie sich etwas eingeschüchtert fühlen, wenn Sie zum ersten Mal die schiere Menge an Daten sehen, die Bitcoin Optionen Trading Plattformen anzeigen.

bitcoin options platform at Deribit

Im Screenshot oben sehen Sie also eine Liste von Terminen in der linken Leiste. Diese beginnt am 25. November (24 Stunden von heute) bis zum 24. September 2021 (10 Monate von heute).

In meinem ersten Beispiel klicke ich auf Letzteres. Einfach ausgedrückt bedeutet das, dass ich vorhersagen muss, wo der Bitcoin-Kurs am 24. September 2021 stehen wird. Wie Sie auf dem Screenshot unten sehen können, wird mir eine Reihe von Basispreisen zur Auswahl gestellt.

Dazu gehören:

  • $8,000
  • $16,000
  • $18,000
  • $20,000
  • $24,000
  • $32,000
  • $40,000

Wie bereits erwähnt, hängt die Prämie, die Sie zahlen müssen, stark vom Basispreis ab, für den Sie sich entscheiden. Stellen Sie es sich so vor. Was ist wahrscheinlicher – dass Bitcoin in 10 Monaten mehr als $8.000 wert ist, oder dass er in 10 Monaten mehr als $40.000 wert ist?

Es versteht sich von selbst, dass Ersteres wesentlich wahrscheinlicher ist – was bedeutet, dass Sie eine viel höhere Prämie zahlen müssen, um in den Markt einzusteigen.

Wenn Sie Calls auf den Basispreis von $8.000 gekauft haben, bedeutet dies, dass Ihre Prämie 0,5895 BTC beträgt.

Das bedeutet vielleicht nicht viel für Sie, also lassen Sie mich ein Beispiel für zwei mögliche Ergebnisse dieses Trades geben:

  • Zur Verdeutlichung: Sie kaufen Call-Optionen mit einem Ausübungspreis von 8.000 $ und einer Prämie von 0,5895 BTC.
  • Die Kontrakte haben ein Verfallsdatum am 24. September 2021
  • Um die Dinge einfach zu halten, nehmen wir an, Sie lassen die Optionen bis zum oben genannten Datum verfallen
  • Wenn sie auslaufen, ist der Bitcoin $20.000 wert.
  • Das ist also ein Gewinn von $12.000 mit einem Call-Options-Kontrakt. Aber wir müssen die Prämie abziehen – die in Bitcoin zu 0,5895 BTC gepreist wurde
  • Theoretisch bedeutet das, dass die Prämie 58,95% Ihres Gewinns ausmacht – übrig bleiben 41,05%
  • Von $12.000 – das ist ein Gesamtgewinn von $4.926

Wie Sie aus der obigen Darstellung ersehen können, musste ich meinen Gewinn in Prozenten beziffern. Der Grund dafür ist, dass die Prämie zwar in BTC angegeben wurde, mein Gewinn aber auf der Höhe des Wachstums in Euro basierte.

  • Stellen wir uns nun vor, dass meine Bitcoin-Optionen geschlossen wurden, als die digitale Währung bei $7.500 lag
  • Das ist knapp unter meinem Ausübungspreis von $8.000 – was bedeutet, dass die Optionen wertlos verfallen sind
  • Im Gegenzug habe ich insgesamt 0,5895 BTC verloren – das ist die Prämie, die ich ursprünglich für den Zugang zum Markt bezahlt habe.

Nun könnte man meinen, dass das obige Beispiel sozusagen eine sichere Wette illustriert. Immerhin ist Bitcoin zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Anleitung über $18.000 wert. Das ist der Grund, warum die Prämie so hoch war. Allerdings gibt es bei Bitcoin keine Garantien, da es sich parabolisch nach oben und unten bewegen kann.

bitcoin options example at deribit

Schauen wir uns nun ein reales Beispiel für einen Optionshandel mit einem profitableren Upside an. Dieses Mal bleiben wir beim gleichen Verfallsdatum September 2021 – aber bei einem Ausübungspreis von 32.000 $.

  • Wie Sie auf dem Screenshot oben sehen können, wird mir eine Prämie von 0,1540 BTC angeboten.
  • Das ist deutlich weniger als die 0,5895 BTC Prämie, die mir für das obige Beispiel mit dem Ausübungspreis von 8.000 $ angeboten wurde.
  • Das macht Sinn, da die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin in den nächsten 10 Monaten $32.000 übersteigt, viel höher ist.
  • Nichtsdestotrotz, sagen wir, dass Sie 1 Call-Option kaufen, da Sie glauben, dass Bitcoin vor September 2021 mehr als $32.000 wert sein wird
  • Wenn die Optionen auslaufen, ist Bitcoin $40.000 wert
  • Das ist ein Gewinn von $8,000 auf Ihren 1 Kontrakt – abzüglich der Prämie
  • In Prozent ausgedrückt beträgt die Prämie 15,40% – das wischt also $1.232 von unserem Gewinn ab
  • Alles in allem haben wir also $6.768 verdient.

Wenn Bitcoin jedoch nicht die $32.000-Marke überschritten hätte, hätten Sie Ihre Prämie von 0,1540 BTC verloren.

Alle Beispiele, die ich in dieser Anleitung für Bitcoin-Optionen bisher gegeben habe, haben sich auf Call-Optionen konzentriert. In Anbetracht dessen werde ich Ihnen jetzt ein reales Beispiel für einen Handel mit Put-Optionen geben, das gerade jetzt verfügbar ist.

put options at deribit

Wie der Screenshot oben zeigt, hat dieser spezielle Bitcoin Put-Optionen Markt die folgenden Spezifikationen.

  • Die Put-Optionen haben ein Verfallsdatum vom 29. Januar 2021
  • Der Ausübungspreis ist $28.000
  • Die Prämie beträgt 0,4620 BTC
  • Der Einfachheit halber verwende ich den aktuellen BTC/USD-Wechselkurs, der von der Plattform angegeben wird – das bedeutet, dass die Prämie $9.037 beträgt

Sie kaufen 1 Put-Option, was bedeutet, dass Sie glauben, dass Bitcoin weniger als $28.000 wert sein wird, wenn die Kontrakte Ende Januar 2021 auslaufen.

  • Nehmen wir an, dass wenn die Kontrakte auslaufen, Bitcoin bei $11.000 gepreist ist
  • Das sind $17.000 weniger als der Ausübungspreis von $28.000
  • Aber wir müssen auch die Prämie von $9.037 abziehen.
  • Dies würde Ihnen einen Gewinn von $7.963 einbringen.

Die besten Bitcoin-Optionsplattformen


Wenn Sie meine Anleitung bis zu diesem Punkt gelesen haben, dann sollten Sie jetzt ein festes Verständnis davon haben, wie Bitcoin-Optionen tatsächlich funktionieren. Ich hoffe auch, dass Sie ein gutes Verständnis sowohl für die potenziellen Chancen als auch für die Risiken haben. Wenn Sie bereit sind, den Sprung zu wagen und noch heute mit Bitcoin-Optionen zu traden, liste ich unten einige der besten Plattformen auf, mit denen Sie dies tun können.

Bevor ich dazu komme, sind dies einige der Kriterien, auf die ich bei meiner Suche nach der besten Bitcoin-Optionsplattform geachtet habe:

  • Vielfalt der Optionsmärkte – z.B. Ausübungspreise und Verfallsdaten
  • Kontraktwert – d.h. der Mindestbetrag, den Sie staken müssen, um Ihren Optionskontrakt zu kaufen
  • Mindesteinlage und unterstützte Zahlungsarten
  • Reputation in der Trading-Szene für Kryptowährungen
  • Gebühren, Provisionen und Wettbewerbsfähigkeit der Prämie

Auch lesen:

Unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte – hier sind meine Top-Picks:

Deribit – Beste All-Round Bitcoin Options Trading Plattform


Die realen Screenshot-Beispiele, die ich oben gegeben habe, wurden von Deribit genommen. Diese Plattform ist ausschließlich auf Kryptowährung-Derivate fokussiert und bietet sowohl Bitcoin-Futures als auch Optionen an. Ich mag Deribit aus mehreren Gründen.

Es bietet in Bezug auf seine Bitcoin-Optionsmärkte haufenweise Vertragslaufzeiten an. Dies läuft von täglich, wöchentlich, monatlich, vierteljährlich und bis zu 10 Monaten. Als solche, Deribit ist großartig, wenn Sie längerfristige Optionen kaufen wollen.

deribit review

Zusätzlich gibt es für jede der oben genannten Vertragslaufzeiten haufenweise Ausübungspreise. In dem Beispiel, das ich zuvor über 10-Monats-Kontrakte gegeben habe, variierte dieser von $8.000 bis $40.000 – was Ihnen viel Flexibilität gibt, um einen Optionshandel einzusetzen, der Ihren Anforderungen entspricht.

In Bezug auf die Mindestbeträge können Sie bereits ab 0,1 BTC einen Optionskontrakt kaufen. Wenn also die Prämie auf dem von Ihnen gewählten Markt einen USD-Wert von $4.000 hat, müssten Sie $400 ausgeben. Sie können jedoch auch einen Hebel auf Ihren Optionshandel anwenden – was bedeutet, dass Ihr finanzieller Aufwand um einen erheblichen Betrag reduziert werden kann.

leverage at deribit

Es gibt auch viel Liquidität bei Deribit – Sie sollten also nie Probleme haben, in den Markt ein- und auszusteigen. Es sollte jedoch klar sein, dass Deribit auch seine Schwächen hat. An erster Stelle steht, dass die Plattform nur Optionen im europäischen Stil beherbergt.

Wie ich bereits erwähnt habe, bedeutet dies, dass Sie warten müssen, bis die Verträge auslaufen, bevor Sie Ihren Gewinn oder Verlust realisieren können. Mit anderen Worten, Sie können Ihre Calls oder Puts nicht loswerden, bevor sie auslaufen. Außerdem akzeptiert Deribit keine Einzahlungen in Fiat-Währung. Stattdessen müssen Sie Ihr Konto mit Bitcoin finanzieren.

deribit security

Wenn Sie keine Bitcoin zur Hand haben, müssen Sie zunächst welche kaufen und sie dann auf Ihr Deribit-Konto übertragen. In Bezug auf die Gebühren zahlen Sie zunächst eine Kommission von 0,03% des zugrunde liegenden Kontraktwertes. Wenn die Kontrakte auslaufen, zahlen Sie dann eine Abwicklungsgebühr von 0,015%.

Schließlich ist Deribit nicht reguliert. Es erlaubt Ihnen immerhin, Derivate auf Kryptowährungen mit Hebelwirkung zu handeln. Die Plattform weist jedoch darauf hin, dass es 99 % seiner Bitcoin-Bestände in Cold Storage hält. Der Rest wird in heißen Wallets gehalten, um Abhebungsanfragen zu erleichtern.

Jetzt besuchen ⚡️⚡️⚡️

Binance – American-Style Bitcoin Optionen, aber maximale Dauer von 1 Tag


Binance ist eine der größten Kryptowährungs-Börsen in Bezug auf das tägliche Trading-Volumen – mit Hunderten von Paaren im Angebot. Es hat einen guten Ruf in diesem Bereich und macht kontinuierlich Anstrengungen, um ein regulatorisches Ansehen zu erwerben.

trade American style options at Binance

Ab April 2020 – die beliebte Börse betritt die Bitcoin-Optionen-Szene. In Bezug auf die positiven Aspekte sind alle Optionsmärkte bei Binance amerikanisch geprägt. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihre Position zu verlassen, bevor sie auslaufen – was ideal für das Risikomanagement ist.

Es ist auch bemerkenswert, dass alle Kommissionen in die Prämie eingebaut sind. Das heißt, sobald Sie die Prämie für den Zugang zu Ihrem gewünschten Optionsmarkt bezahlt haben, müssen Sie sich nicht um Abwicklungsgebühren kümmern. Der größte Nachteil bei der Wahl von Binance für Ihre Bitcoin-Optionen-Bedürfnisse ist jedoch, dass es nur für Daytrader geeignet ist.

binance Bitcoin options

Das liegt daran, dass die maximale Dauer im Angebot 24 Stunden beträgt. Wenn Sie also über mehrere Wochen oder Monate spekulieren wollen, ist Binance nicht geeignet.

Jetzt besuchen ⚡️⚡️⚡️

Quedex-regulierte Plattform, die langfristige Bitcoin-Optionen anbietet


Quedex ist eine weitere Bitcoin-Derivate-Plattform, die eine Überlegung wert ist. Der Anbieter, der sowohl Futures- als auch Optionsmärkte anbietet, wird von der Gibraltar Financial Services Commission (GFSC) durch eine Distributed Ledger Technology (DLT) Lizenz reguliert.

Auch wenn die GFSC nicht die bekannteste Lizenzierungsstelle ist – sie hat schon seit einigen Jahren deutlich gemacht, dass sie der Dreh- und Angelpunkt für DLT-Börsen werden will. Und natürlich – das bedeutet, dass Quedex die Standardvorschriften zu Geldwäsche, Fondstrennung und Risiko einhalten muss.

In Bezug auf seine Optionen trading-Plattform, Quedex besonders nützlich für diejenigen von Ihnen, die kaufen wollen, langfristige Verträge. Das liegt daran, dass Sie Calls und Puts mit einem maximalen Verfallsdatum von 31. Dezember 2021 kaufen können. Das ist in etwas mehr als 13 Monaten von jetzt an.

Zusätzlich gibt es Kontrakte auf täglicher, monatlicher und vierteljährlicher Basis. Sie haben also eine Menge Flexibilität. Quedex zeichnet sich auch durch die große Anzahl von Ausübungspreisen aus, die es auf seinen Bitcoin-Optionsmärkten anbietet.

Zum Beispiel reichen die Ausübungspreise für den oben erwähnten Kontrakt mit Verfall im Dezember 2021 von $1.000 bis zu $90.000. Wenn Sie also super-optimistisch sind, wohin sich Bitcoin innerhalb des nächsten Jahres entwickeln wird, können Sie groß spekulieren.

Wenn es um Gebühren geht, werden Sie eine Optionen Kommission von 0,04% zahlen. Dann, Sie müssen auch eine Prämie zu zahlen, wenn die Verträge auslaufen. Diese liegt ebenfalls bei 0,04%. Das Beste von allem, wenn Sie nicht im Geld landen, gibt es keine Abwicklungsgebühren zu zahlen. Schließlich sind alle Bitcoin-Optionen bei Deritib im europäischen Stil gehalten.

Bitcoin Optionen Anleitung – Das Fazit


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitcoin-Optionen ein großartiges Werkzeug sein können, um auf den zukünftigen Wert von Bitcoin zu spekulieren. Ob auf wöchentlicher, monatlicher, vierteljährlicher oder jährlicher Basis – diese Optionskontrakte erfordern nur eine Prämie im Voraus.

Als solches können Sie potenziell große Gewinne machen, indem Sie einen kleinen Betrag riskieren. Im Gegenzug, wenn Ihre Spekulation falsch ist, können Sie höchstens die Prämie selbst verlieren.

Auf der anderen Seite sind Bitcoin-Optionen sehr komplex und es gibt eine Menge zu verstehen, bevor Sie den Sprung wagen. Dazu gehört das Verständnis der Grundlagen von Calls und Puts, Ausübungspreisen, Prämien und dem Unterschied zwischen europäischen/amerikanischen Verträgen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Torsten ist ein Kryptowährungsjournalist und Copy-editor mit Sitz in USA. Er ist ein begeisterter Fan von Ethereum, ERC-20-Token und Smart Contracts im Allgemeinen.

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo