Kryptozeitung

Bitcoin shorten 2019 | Auf fallende Kurse setzen

Bitcoin ist in jüngster Zeit in einem beispiellosen Tempo auf ein historisches Niveau gestiegen, was viele Menschen beunruhigt, wie lange dieses Wachstum andauern kann. Ob Sie ein Bitcoin-Skeptiker sind oder die scheinbar bevorstehende Korrektur nutzen wollen, Sie fragen sich wahrscheinlich: „Darf ich Bitcoin shorten?“

Kannst du Bitcoin shorten?

Ja. Obwohl nicht so verbreitet wie der Kauf, gibt es ein paar verschiedene Möglichkeiten, Bitcoin zu shorten:

  • Bitcoin an einer Börse shorten
  • Bitcoin CFDs shorten
  • Bitcoin Futures-Markt

Bitcoin an einer Börse shorten

Wenn Sie bereits Erfahrung im Handel mit Kryptowährungen haben, ist der natürlichste Weg für Sie, Bitcoin zu shorten, eine Kryptowährungbörse. Viele der großen Börsen wie GDAX und Kraken bieten Ihnen die Möglichkeit, die Coins auf ihrer Plattform zu shorten.

Bitfinex und einige andere Börsen haben ebenfalls einen Leverage-Handel. Sie können Ihren Bitcoin Short (an manchen Börsen bis zu 5x) nutzen, wenn Sie sich besonders zuversichtlich oder riskant fühlen.

Bitcoin CFDs shorten

Ein CFD (Contract for Difference) ist ein Vertrag zwischen zwei Parteien, der über den Preis eines Basiswertes spekuliert – in diesem Fall Bitcoin. Mit diesen Anlagederivaten können Sie auf den Preis von Bitcoin „wetten“, ohne ihn tatsächlich kaufen zu müssen.

Nicht alle CFD-Plattformen verfügen über Bitcoin Shorting Optionen. Wenn diese Methode für Sie gut geeignet erscheint, sollten Sie sich AvaTrade, eine der beliebtesten Bitcoin CFD-Websites, ansehen.

coinmama

Bitcoin Futures-Markt

Ähnlich wie bei einem Bitcoin CFD können Sie Bitcoin auch durch einen Futures-Handel verkürzen. Um Bitcoin mit dieser Methode zu shorten, müssen Sie einen zukünftigen Vertrag für Bitcoin zu einem Preis verkaufen, der niedriger ist als der aktuelle Preis.

Bis vor kurzem gab es nicht viele seriöse Handelsplattformen, über die man dies tun konnte. Die Chicago Mercantile Exchange (CME), die Nasdaq und zuletzt CBOE haben jedoch alle im Dezember 2018 den Handel mit Bitcoin-Futures aufgenommen.

Ist das Shorting von Bitcoin riskant?

Ja. Wenn Sie „Long“ für eine Anlage kaufen, ist der maximale Betrag, den Sie verlieren können, der Betrag, den Sie investiert haben, weil eine Anlage nicht weniger als $0 wert sein kann.

Wenn Sie eine Anlage verkaufen, können Sie Ihr gesamtes Geld verlieren, wenn die Anlage weiter steigt.

Mit Bitcoin, das manchmal den Preis vor jedem signifikanten Pullback verdoppelt, könnte es ein riskantes Unterfangen sein. Allerdings gibt es viele Menschen, die durch Short-Verkäufe und Investitionen, die gegen den Strich zu gehen scheinen, einen erheblichen Teil des Geldes verdient haben.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Matt F. Gomez

Matt ist ein Stadtplaner, der als freiberuflicher Autor tätig ist und Blockchain, Kryptowährung und Märkte abdeckt. Wenn er nicht hinter einem Computerbildschirm sitzt, findet man ihn beim Klettern, Joggen oder Radfahren.