Kryptozeitung

Was sind Stablecoins? Die polarisierende Lösung für die Volatilität von Kryptowährungen

Es gibt viele Gründe, die verhindern, dass Kryptowährungen weit verbreitet sind und als Währung verwendet werden; etwas, das bei ihrer Einführung gewünscht wurde. Berüchtigte Instabilität, hohe Gebühren und grassierende Betrügereien sind nur einige davon. Wir sind uns alle einig, dass es schwierig ist, eine Währung mit einem unvorhersehbaren Wert auszugeben. Zum Beispiel nehmen wir eine einfache Sache, wie einen Kaffeekauf mit der ETH, der zwar sofort und zu den gleichen Kosten wie normalerweise in Fiat erfolgt wäre. Die Fluktuation von Ethereum (ETH) danach könnte jedoch dazu führen, dass der gleiche Kauf sehr teuer wird.

Die Lösung für dieses Problem sind Stable Coins, die schnell zum heiligen Gral in der Krypto geworden sind und sowohl einen sicheren Hafen versprechen, in dem der Wert in volatilen Zeiten auf dem Markt gespeichert werden kann, als auch ein vertrauenswürdiges Mittel zum Handeln. Es ist eine Währung, die global ist, aber nicht an eine Zentralbank gebunden ist und eine geringe Volatilität aufweist, was den praktischen Einsatz von Krypto wie die tägliche Bezahlung von Dingen ermöglicht.

Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächliche Ausführung einer stabilen Münze mathematisch extrem schwierig ist und etwas, das eine endlose Suche erfordert.

Die Typen der stabilen Münzen
Es gibt drei Haupttypen von stabilen Münzen. Das sind:

  • Fiat besichert
  • Krypto besichert
  • Nicht besichert

Fiat besichert

Unterstützt durch Fiat-Währungen, verlassen sich diese zentralisierten Stablecoins auf einen einzigen Akteur, um IOUs auszugeben, die im Verhältnis 1:1 für den Basiswert rückzahlbar sind, wobei die zuverlässige Konvertierbarkeit des IOU dazu beiträgt, den 1:1-Peg zu halten.

Fiat-abgesicherte oder durch Fiat gesicherte stabile Münzen speichern ihren Wert in Fiat-Währungen wie US-Dollar oder Euro. Diese Fiat-Unterstützung unterstützt nicht nur eine relative Stabilität, sondern es werden auch aktive Maßnahmen zur Erhaltung des Peg ergriffen. Für diese Stablecoins stellt die Fiat-Besicherung eine große Chance für eine Massenadoption dar.

Das größte Risiko für dieses stabile Coin-Modell ist das Kontrahentenrisiko. Diese Stablecoins erfordern das Vertrauen in eine zentrale Instanz, wie z.B. eine Bank, und sind daher anfällig für Destabilisierung und Verlust von Peg durch externe geopolitische Faktoren. Wir können uns auf Mt. Gox beziehen, um an die Schwächen des Vertrauens in eine zentrale Gegenpartei zu erinnern.

Darüber hinaus wird das fiatbesicherte Stablecoin-Modell gefährlich, wenn das Vertrauen in die Fähigkeit der zentralen Partei, ausgegebene IOUs zu decken, fehlt, wie dies bei Tether Anfang dieses Jahres der Fall war. Natürlich können diese Probleme gelöst werden, wenn die Vermögenswerte prüfbar sind und es genügend Daten gibt, um zu zeigen, dass die zentralisierte Einheit über genügend Vermögenswerte verfügt, um ausstehende IOUs zu decken.

Krypto besichert

Anstatt an Fiat (Dollar, Euro, Yen, Yuan usw.) oder börsengehandelte Rohstoffe (Gold, Silber, anderes Industriemetall usw.) gebunden zu sein, werden kryptographisch besicherte Stablecoins, unterstützt durch eine Kombination von Kryptowährungen.

Um die Preisvolatilität der Sicherheiten, die die Stablecoin stützen, zu berücksichtigen, werden Stablecoins nach der überbesicherten Methode verwendet.

Top Bitcoin Börsen 2019

Nach dem Finanzlexikon bedeutet Wort überbesichert – Die Praxis oder der Prozess der Platzierung eines Vermögenswertes als Sicherheit für ein Darlehen, bei dem der Wert des Vermögenswertes den Wert des Darlehens übersteigt.
Nehmen wir an, wir zahlen 200 $ von der ETH ein, um im Gegenzug 100 $ von einem stablecoin zu erhalten. Die Stablecoins sind nun zu 200% besichert. Das bedeutet, wenn der Preis von Ether um 25% sinkt, können die Stablecoins ihren Preis immer noch stabil halten, da es immer noch einen Wert von 150 $ in ETH-Sicherheiten gibt, die den Wert der Stablecoin unterstützen.

Nicht besichert

Diese Münzen simulieren das Stabilitätssystem, das von Fiat-Währungen in traditionellen Reservebanken verwendet wird, und behalten dennoch ihre Dezentralisierung und Unabhängigkeit. Diese Münzen haben keine Vermögenswerte oder Münzen, die sie stützen. Sie verwenden den Seigniorage-Aktienansatz.

Der Seigniorage-Ansatz verwendet Smart Contracts in gleicher Weise wie Reservebanken mit Papierwährungen. Durch die Umprogrammierung von Smart Contracts als Reservebanken können sie das Münzangebot erhöhen und verringern, um den Wert dieser Münze so nah wie möglich am Wert ihres gebundenen Vermögenswertes zu halten.

Nicht besicherte Token arbeiten nach dem traditionellen wirtschaftlichen Prinzip von Angebot und Nachfrage. Die Smart Contracts verringern und erhöhen das Angebot an Token in Abhängigkeit vom Wert der Münze zu einem bestimmten Zeitpunkt. Die Smart Contracts kaufen Münzen, um das Angebot zu verringern und ihren Wert zu erhöhen, wenn sie unter dem marktüblichen Wert handeln. Sie tun dies mit dem Übergewinn im System. Wenn es keinen Übergewinn beim Kauf von Münzen gibt, werden Aktien ausgegeben, die den Inhabern der Token Rechte auf zukünftige Übergewinne einräumen.

Beispiele für Münzen, die dieses System verwenden, sind Saga und Basis, früher bekannt als Basecoin. Saga wird durch eine variable Bruchreserve unterstützt, die an die Sonderziehungsrechte (SZR) des Internationalen Währungsfonds gebunden ist. Basis strebt an, kurzfristig an den US-Dollar anzuknüpfen und dann auf den Verbraucherpreisindex (CPI) umzustellen.

coinmama

Die beliebtesten Stablecoins:

Tether

Als eine der bisher erfolgreichsten Stablecoins erreicht Tether’s USDT Stabilität, indem er den Wert jedes Token einfach an 1 US-Dollar festlegt. Angeblich hält Tether für jede existierende USDT ein US-Dollar-Gegenstück auf dem Bankkonto des jungen Unternehmens.

Während eine Fiat-unterstützte Kryptowährung ein einfacher und effektiver Ansatz ist, um ihre Inhaber vor der beträchtlichen Volatilität des Marktes zu schützen, ist sie aufgrund ihrer konzeptionell zentralisierten Prämisse und der Abhängigkeit vom US-Dollar eindeutig eine rudimentäre Lösung. Trotz Tethers Behauptungen über die Dezentralisierung diskreditiert ein jüngster Hack, der zu einem Verlust von 30 Millionen Dollar führte, eindeutig jede Verteidigung.

Top Bitcoin Wallets 2019

Die Legitimität der USD-Bestände von Tether wurde wiederholt in Frage gestellt, wobei viele auf mangelnde Transparenz oder den Nachweis der finanziellen Leistungsfähigkeit hindeuteten; und vor allem, ihre Nutzungsbedingungen enthalten keine rechtliche Verpflichtung zur Umwandlung von USDT in USD. Darüber hinaus hat der zentralisierte, erlaubte Charakter der USDT und ihre Verbindung zur Fiat-Währung in der Kryptowährungsgemeinschaft breite Kritik hervorgerufen.

DAI-Token

Der MakerDAO ist die Plattform hinter dem DAI. MKR fungiert als Governance- und Gebühren-Token der Dai Stablecoin-Plattform und wird zur Abstimmung über Dai-Risikoparameter sowie zur Zahlung von Stabilitätsgebühren durch Dai-Generatoren verwendet. Dai ist mit einem Verhältnis von 1:1 an den Wert des US-Dollars gekoppelt.

Der Wert von DAI wird durch ein System von Sicherheiten und Preisfeeds gegenüber dem USD stabil gehalten und ist heute der perfekte Weg, um Transaktionen in Ihrem Alltag durchzuführen. Diese stabile Münze ermöglicht den Eintritt in den Krypto-Raum, ohne der hohen Volatilität des Marktes ausgesetzt zu sein, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, Ihre Kaffees zu viel zu bezahlen.

DAI stellt einen bedeutenden Schritt nach vorne für stabile Münzen dar, und es gab Vorschläge, DAI an mehrere Fiat-Währungen zu koppeln.

TrueUSD (TUSD)

Ein weiteres interessantes Projekt, über das ich sprechen werde, ist Truecoins TrueUSD, ein willkommener Newcomer, der Krypto-Händlern durch ihren transparenten und rechtskonformen Ansatz Sicherheit gibt. TrueUSD ist zu 100% auf USD-Sonderkonten besichert, die von mehreren Bankpartnern verwaltet werden, die die Inhaber von Token rechtlich schützen, indem sie ihnen durchsetzbare Rechtsansprüche einräumen.

Token werden direkt bei TrueUSD zu Fiat gekauft, und wenn neue Token gekauft werden, werden sie geprägt und gehen in Umlauf. Token, die für Fiat eingelöst wurden, werden verbrannt und aus dem Verkehr gezogen. Danach wird der USD von der Treuhand freigegeben. Die Treuhandgesellschaften übernehmen die gesamte Einzahlung und den Erhalt Ihres Geldes über ein Depot, was bedeutet, dass die Benutzer nicht mit TrueCoin interagieren müssen, wenn sie ihr Geld in USD umtauschen wollen – so dass TrueCoin die Gelder nie berührt.

Gemini Dollar (GUSD)

Eine der größten Krypto-Börsen auf dem Markt, Gemini, hat kürzlich seine Version des dollargesicherten Tokens mit dem einfachen Namen Gemini Dollar auf den Markt gebracht, um in einem zunehmend umkämpften Sektor der Stablecoins zu konkurrieren.

Gemini verspricht monatliche unabhängige öffentliche Überprüfungen ihres US-Dollar-Einlagenguthabens, um das Vertrauen der Öffentlichkeit zu gewinnen und zu erhalten. Obwohl das Handelsvolumen nicht annähernd so hoch ist wie bei Tether, ist es sehr wahrscheinlich, dass es in Zukunft dank der gut etablierten Marken- und Benutzerbasis von Gemini an Dynamik gewinnen wird.

USD Coin (USDC)

Ein weiterer Kandidat, der sein Stück vom Stablecoins-marktkuchen teilen möchte, ist USD Coin. Es wurde vom CENTRE-Konsortium und Circle, einem US-amerikanischen Fintech-Startup, das die erfolgreiche Poloniex-Börse gekauft hat, gestartet.

USDC ist ein ERC20-Token, das entwickelt wurde, um seine 1:1-Bindung an USD aufrechtzuerhalten, und wird garantiert vollständig durch USD-Reserven gedeckt, die monatlich von zertifizierten Dritten geprüft werden.

Fazit

Damit Kryptos in den Mainstream gelangen können, brauchen wir Preisstabilität, denn das wird den Nutzern das Vertrauen in die täglichen Transaktionen geben. Die vollständige Einführung von Stablecoins könnte die Masseneinführung von Kryptos fördern, indem sie neue Marktteilnehmer vor den Risiken von Kryptos schützt und sie gleichzeitig in die Vorteile dieser neuen digitalen Asset-Klasse einführt.

Wenn Stablecoins richtig eingesetzt werden können, die nicht nur vertrauenswürdig, skalierbar und sicher sind, sondern auch der heilige Gral der Kryptowährungen und eine der Grundlagen der aufstrebenden digitalen kryptowährungsbasierten Wirtschaft werden könnten.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.