Kryptozeitung
Ripple (XRP) Mining

Ripple (XRP) Mining: Ist es möglich und warum nicht?

Wenn Sie gerade erst Ihre Krypto-Reise beginnen, haben Sie vielleicht schon von dem Begriff „Mining“ gehört, der viel herumgeworfen wird. Mining in der Kryptowelt bezieht sich nicht auf hartgesottene Arbeiter mit kohleverschmierten Gesichtern. Stattdessen bezieht es sich auf Personen, die einen Beweis dafür erbringen, dass man ihnen vertrauen kann, neue Transaktionen in das Blockchain-Ledger aufzunehmen. Als Belohnung erhalten sie neu „gewonnene“ Münzen, die dann in den Umlauf gelangen.
Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich nicht alle Münzen so verhalten UND nicht alle Münzen kann man minen …..
Was uns zum Ripple Network bringt.

Warum kann XRP nicht gemined werden?

Bevor wir uns damit befassen, warum XRP nicht gemined werden kann, lassen Sie uns untersuchen, wie Bitcoin-Mining funktioniert. Im Wesentlichen löst ein „Miner“ eine Reihe komplizierter mathematischer Probleme, um zu beweisen, dass sie vertrauenswürdig genug sind, um neue Blöcke in der Blockkette zu erzeugen. Der wichtige Teil sind die Ausgaben für Computerressourcen als Arbeitsnachweis, die es dem Rest des Netzwerks ermöglichen, diesem bestimmten Benutzer zu vertrauen. Diese Verantwortung ermöglicht es dem Miner, im Tausch einige Münzen zu verdienen. Dies sind Münzen, die neu in Umlauf gebracht werden. Daher werden neue Bitcoins in Umlauf gebracht, wenn das gesamte Netzwerk einen Konsens darüber erzielt, einen bestimmten Miner zu belohnen.
Andererseits ist die Markteinführung des neuen XRP nicht vom Netzwerk abhängig, sondern wird vollständig von seinen Machern, der US-amerikanischen Firma Ripple Labs, kontrolliert. Ripple behauptet, 100 Milliarden XRP zur Verfügung zu haben, aber nur 39,8 Milliarden sind derzeit im Umlauf. Der Markteintritt von neuem XRP ist völlig abhängig davon, dass Ripple Labs Gelder in den Markt bringt. Dadurch erhalten sie eine maßgebliche Kontrolle über den Marktpreis.
Es ist wichtig zu erkennen, dass XRP immer noch über ein Blockchain-Netzwerk gehandelt wird. Dies bedeutet, dass es die Eigenschaften anderer Blockchain-basierter Währungen aufweist, einschließlich eines gegen Hacking robusten Netzwerks und leicht durchsuchbarer Transaktionsinformationen, die Transparenz ermöglichen. Der einzige Unterschied zwischen diesem „nicht minenfähigen“ Netzwerk und traditionellen Blockchain-Währungen besteht darin, dass dieses Netzwerk tatsächlich hierarchisch ist, wobei Ripple Labs einen Großteil der Show leitet.

Mehr Lesen  Tron Prognose 2019, 2020, 2025 | TRX Preisprognose

Dezentra-was?

Das wohl revolutionärste Merkmal von Kryptowährung ist, dass sie in einem Peer-to-Peer-Netzwerk ausgetauscht wird. Das bedeutet, dass es keine zentralen Behörden gibt, die Regeln festlegen, die jeder befolgen muss, um das Netz nutzen zu können. Dies wird als Dezentralisierung bezeichnet. Um den Punkt voranzutreiben, denken Sie an Bargeld oder Fiat als ein zentralisiertes Netzwerk. Die Regierung legt die Regeln für den Umtausch dieser Papierwährung fest. Es bestimmt, wer mehr Geld drucken darf, welche Rechnungen offiziell sind und welche nicht, und es kann auch den Austausch dieser Mittel für Steuerzwecke verfolgen.
In einem Peer-to-Peer-Netzwerk können zwei Parteien direkt miteinander umgehen, es muss kein Dritter involviert sein. Ihre Informationen bleiben privat und der eigentliche Austausch wird über ein Blockchain-Netzwerk abgewickelt, so dass sich alle Knoten über die Gültigkeit dieser Transaktion einigen müssen, was sie äußerst sicher macht.

coinmama

In diesem Zusammenhang wird das Fehlen von XRPs Mining wirklich umstritten. Für viele Kryptoenthusiasten ist eine Krypto-Währung, die von einer zentralen Behörde kontrolliert wird, ein Missbrauch der Blockchain-Technologie. Der Sinn der Blockchain besteht darin, einen demokratischen Konsens herzustellen, der es dem Netzwerk ermöglicht, ohne Zwischenhändler zu funktionieren. Aus diesem Grund bricht Ripple Labs in den Augen vieler nicht vollständig von einem traditionellen Bankenrahmen ab, wie er durch die Einführung der Kryptowährung gerechtfertigt ist.

Mehr Lesen  Binance Coin Prognose 2019, 2020, 2025 | BNB Kursprognose

Das Gegenargument

In der Hitze einer solchen Debatte ist es wichtig, den entgegengesetzten Standpunkt zu berücksichtigen. Es besteht kein Zweifel daran, dass Ripple den dezentralen Charakter seines XRP-Netzwerks zugunsten schnellerer Transaktionsgeschwindigkeiten, niedrigerer Gebühren und mehr autorisierter Kontrolle abgelöst hat. Lassen Sie uns jedoch betrachten, was das Prinzip der „Dezentralisierung“ eigentlich bedeutet. Gibt es wirklich keine Hierarchie im Bitcoin-Netzwerk?
Dezentralisierung, d.h. das Fehlen von Zentralbehörden, ist nicht vollständig machbar. Sicher mit Blockchain-Netzwerken wie Bitcoin, kann der Nachweis der Arbeit von jedem im Netzwerk erbracht werden, was bedeutet, dass jeder die Minenbelohnung verdienen kann. Dadurch ist es dezentralisiert, da keine Hierarchie zwischen den Knoten existiert. Da die Bitcoin-Preise jedoch weiter steigen, tut dies auch die Minenbelohnung. Das bedeutet, dass es viel mehr Wettbewerb gibt, um das Vertrauen des Netzwerks zu gewinnen. Normalerweise, wenn der Wettbewerb zwischen den Minern steigt, kommen diejenigen mit besseren Rechenressourcen, wie mehr Speicherplatz und besseren Prozessoren, an die Spitze.
Jetzt ist es wichtig, sich zu fragen, ist das wirklich dezentralisiert? Es scheint, als ob die Miners mit Zugang zu den meisten Computerressourcen diejenigen sind, die neue Münzen in den Umlauf bringen. Mit anderen Worten, dieses Netzwerk ist auch hierarchisch aufgebaut.

Die Schlussfolgerung

Keine Kryptowährung ist perfekt. Es wird immer Kompromisse zwischen drei Hauptmerkmalen eines Krypto-Assets geben, nämlich: Dezentralisierung, schnellere Transaktionen und Skalierbarkeit.
Ripple ist ein Unternehmen, das Produkte für Banken entwickelt. Der zentralisierte Charakter dieses Netzwerks beginnt Sinn zu machen, wenn man bedenkt, dass Banken eher Produkten vertrauen, die von einem bemerkenswerten Unternehmen kontrolliert werden. Es besteht ein geringeres Risiko.
Du kannst immer noch neue XRPs durch Mining verdienen. Minen Sie einfach eine andere Kryptowährung und tauschen Sie sie gegen XRP aus, das ist der einzige Weg, XRP-Münzen zu verdienen.
Vertrauen Sie keinen Websites, die Ihnen XRP-Mining anbieten. Nur um zu wiederholen, falls Sie es verpasst haben, XRP-Mining ist nicht möglich, so dass jeder, der Ihnen die Möglichkeit bietet, XRP zu minen, wahrscheinlich ein Betrüger ist.

Mehr Lesen  EOS Prognose 2019, 2020, 2025 | EOS Kursprognose
Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Kommentar hinzufügen