Kryptozeitung

Was sind Non-Fungible Tokens (NFTs)?

nft tokens

Nicht fungible Token, so genannte “NFTs”, sind in den letzten Wochen zu einem Brennpunkt der weltweiten Aufmerksamkeit von Krypto geworden. Was ist also eine NFT, und warum gibt es plötzlich so viel Interesse an dieser Kategorie?

Ein nicht fungibles Token (NFT) ist eine Art von kryptographischem Token, das etwas Einzigartiges darstellt. Oder anders ausgedrückt, nicht fungible Token sind durch ihre individuelle Spezifikation nicht gegenseitig austauschbar, wie dies bei Krypto Assets wie Monero der Fall ist. Nicht fungible Token können verwendet werden, um eine überprüfbare digitale Knappheit zu schaffen. NFTs sind besonders nützlich für alle Anwendungen, die einzigartige digitale Gegenstände wie digitale Kunst, digitale Sammlerstücke und Ingame-Gegenstände erfordern.

NFTs sind nicht neu. Die Einführung des ersten NFT-ähnlichen Token erfolgte 2012 mit der Einführung von Coloured Coins, auch bekannt als Bitcoin 2.x, die auf dem Bitcoin-Netzwerk aufgebaut werden sollten. Das häufigste Beispiel für eine NFT ist jedoch der ERC721, der im Ethereum-Netzwerk betrieben wird. Es gibt andere, wie z.B. den ERC 1155, der von Enjin als neuer Standard für die Definition von Videospiel-Token entwickelt wurde und ebenfalls auf dem Ethereum-Netzwerk läuft.

Eine NFT gleicht keiner anderen NFT, weder im Wert noch in den Eigenschaften des Token selbst. Jedem Token wird ein digitaler Hash zugewiesen, der es von jeder anderen NFT seiner Art unterscheidet. Diese Eigenschaft ermöglicht es den NFTs, als Herkunftsnachweis zu fungieren. Es setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass es wertvoll ist, den Besitz und die Authentizität von geistigem Eigentum wie Originalkunstwerken und In-Game-Token sowie eine Darstellung von realen Assets wie Aktien und Immobilien nachweisen zu können. In der Welt der Spiele und Sammlerstücke werden NFTs auch als digitale Sammlerstücke bezeichnet.

Auch lesen: Wie kann man XRP kaufen?

NFTs in DeFi

Einer der Gründe für das erneute Interesse an NFTs ist die Einbeziehung des Ertragsanbaus in die Adoptionsstrategie von Rarible (RARI). Rarible ist ein Dapp, der es den Benutzern ermöglicht, Originalkunstwerke als NFT zu erstellen und Es über ihren Marktplatz zu verkaufen. Die Benutzer werden mit dem RARI-Governance-Token belohnt/anreizt, wobei der größte Anteil der Token den Benutzern beim Verkauf ihrer NFTs zugeteilt wird. Dies bedeutete, dass DeFi-Händler damit begannen, NFTs zu erstellen und es in ihren Netzwerken zu bewerben.

NFTs erhalten ihre eigene Kategorie

Im September fügte Coingecko eine spezielle NFT-Listenkategorie hinzu, um eine kuratierte Liste von NFT-fokussierten Blockchains zu präsentieren. Es war nicht nur eine Responsive auf den aktuellen Hype, sondern Teil einer größeren NFT-Strategie, die auf April 2019 zurückgeht, als Coingecko erstmals sein Interesse an NFTs ankündigte.** **

NFTs werden jetzt branchenübergreifend entwickelt. Die ersten Anwendungen erstrecken sich auf die Bereiche Gaming, Kunstwerke und Sammlerstücke, aber auch Virtual und Augmented Reality, Immobilien, Event-Ticketing, Markenlizenzierung und Tokenisierung von Assets aus der realen Welt sind vielversprechend. Nike meldete 2019 sogar ein NFT-Patent an.

NFT-Fallstudien

Im Folgenden stellen wir drei NFT-Projekte aus den folgenden Kategorien vor: Kunst & Sammlerstücke, Spiele und 3D-animierte Sammlerstücke, die VR & AR beinhalten.

  • Rarible (RARI)
  • Terra Virtua (TVK)
  • Enjin (ENJ)

RARIBLE (RARI) – Benutzergenerierte digitale Sammlerstücke und Marktplatz

Rarible ermöglicht es Benutzern, auf einfache Weise ein digitales Sammlerstück zu erstellen (keine Programmierkenntnisse erforderlich) und Es auf ihrem Marktplatz zu verkaufen. RARI bringt einige der interessanteren DeFi-Trends des Jahres 2020 zusammen, wobei digitale Sammlerstücke mit Yield Farming und Liquidity Mining kombiniert werden – wobei die Benutzer für die Nutzung der Plattform mit $RARI Governance Token belohnt werden. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist der Preis für RARI-Token seit Juli um 1700% gestiegen.

Mit dem Schwerpunkt auf benutzergenerierten Kunstwerken ermöglicht RARI geistiges Eigentum durch die Erstellung neuer Kunstwerke durch den Benutzer mit einem von der NFT erbrachten Herkunftsnachweis. Es erleichtert auch den Verkauf und die Verkaufsbedingungen auf ihrem Marktplatz, und das zu nahezu Null Kosten.

Es wurden seit seiner Einführung im November 2019 36.336 Kunstwerke auf Rarible geschaffen, mit 26.574 Verkäufen und einem Gesamtvolumen von 9,63 Millionen.

Anfang September gab Rarible bekannt, dass es in einer von CoinFund geleiteten Pre-Seed-Runde einen nicht bekannt gegebenen Betrag aufgebracht hat. Sie erklärten, dass diese Investition zur Entwicklung eines von der Gemeinde verwalteten, Blockchain-basierten NFT-Marktplatzes sowie des $RARI Governance Token beitragen würde. Das $RARI-Token lässt sich am besten als eine Belohnung für echte Käufer und Verkäufer beschreiben, die die Plattform nutzen: 75.000 $RARI werden jeden Montag (ab 20. Juli 2020) unter aktiven Marktplatzteilnehmern verteilt. $RARI soll es den aktivsten Schöpfern und Sammlern auf Rarible ermöglichen, für Plattform-Upgrades abzustimmen, Funktionen anzufordern und Inhalte zu kuratieren und zu moderieren.


Fallen Sie nicht auf die Fake Bots herein - handeln Sie mit dem echten und besten auf dem Markt - Quadency (3 Monate KOSTENLOS testen wenn sie hier klicken)


Rarible ist ein gemeinschaftlich verwalteter Marktplatz mit dem Ziel, eine vollständig dezentralisierte autonome Organisation (DAO) zu werden. Das $RARI Token ist der erste Schritt in diese Richtung.

TERRA VIRTUA (TVK) – Ein 2D- und 3D-animiertes NFT-Ökosystem

Terra Virtua ist ein digitales Sammler-Ökosystem. Es ist das Ziel von Terra Virtua, seinen Benutzern “eine tiefere sinnliche Erfahrung” zu bieten, indem digitale Sammlerstücke in eine Multiplattform-VR- und AR-Welt gebracht werden. Es ist ein ähnliches Konzept wie die Pokémon Go-Integration von AR-Spielen mit der realen Welt. (Pokémon Go hat in den ersten 80 Tagen nach seiner Markteinführung mehr als 550 Millionen Installationen angesammelt!)

Während einige digitale Sammlerstücke spielbezogen sind und ihnen durch ihre Verwendung im Spiel einen inneren Wert verleihen, handelt es sich bei den meisten digitalen Sammlerstücken lediglich um statische Bilder; das digitale Äquivalent einer Sammelkarte. Dies war eine der größten Herausforderungen, denen Terra Virtua sich stellen wollte, und ist der Grund für die Entwicklung von VR- und AR-Integrationen.

Terra bringt seine eigene Reihe von charakterbasierten 3D-animierten Kreaturen auf den Markt, die “vFlects” genannt werden, zusammen mit lizenzierten Sammlerstücken in 2D und 3D aus The Godfather, Top Gun, Sunset Boulevard und Lost in Space. Später im Jahr wird das Unternehmen lizenzierte Sammlerstücke aus Pacific Rim und World War Z veröffentlichen.

Terra Virtua bietet nicht nur einen Marktplatz für ein interaktives Angebot einzigartiger und lizenzierter digitaler Sammlerstücke, sondern führt auch ein ganzes Ökosystem ein, in dem die Besitzer ihre Sammlung über eine App speichern, anzeigen, mit ihr interagieren und sie zeigen können, wobei der Benutzer ein Foto oder Video von sich selbst aufnehmen kann, während er mit seinem Sammlerstück in einer realen Umgebung interagiert.

Das Unternehmen hat die Terra Virtua Fancave geschaffen: eine persönliche, anpassbare 3D-Umgebung, in der der Benutzer seine Sammlerstücke ausstellen kann. Die VR-Version davon wurde ebenfalls entwickelt und soll 2021 veröffentlicht werden. Das Unternehmen hat auch den TerraDome geschaffen: eine größere Version der Fancave, in der die Benutzer größere Gegenstände wie den F14-Kampfjet von Top Gun oder die riesigen Mechs der Pacific Rim aufbewahren und mit ihnen spielen können.

Gary Bracey, CEO von Terra Virtua, sagt: “Die Hauptaufgabe von Terra Virtua ist es, NFTs auf den Massenmarkt zu bringen. Die Videospielerfahrung des Kernteams gibt uns einen starken Fokus auf UX und UI, und indem wir den Prozess sowohl reibungslos als auch überzeugend gestalten, hoffen wir, die Welt der interaktiven digitalen Sammlerstücke zum Mainstream zu bringen”.

Auf dem Weg zu Halloween arbeitet Terra Virtua auf eine Veranstaltung hin, bei der Kunstwerke eines hochrangigen Comiczeichners präsentiert werden und die vor dem Start eine “VIP-Vorschau” sowie eine auf Twitch basierende Frage- und Antwortmöglichkeit mit dem Künstler bietet. Für 2021 planen sie lizenzierte Sammlerstücke und ermöglichen nutzergenerierte Inhalte.

ENJIN (ENJ)

2009 rief Enjin das Enjin Network ins Leben, eine Gaming-Community-Plattform, die inzwischen über 20 Millionen Nutzer hat. Im Jahr 2017 begann Enjin mit dem Aufbau einer Reihe von Blockchain-Produkten, die es den Nutzern ermöglichen, Blockchain-Assets einfach zu verwalten, zu erforschen, zu verteilen und zu integrieren.

Anstatt den ERC721-Standard für NFT zu verwenden, entwickelte Witek Radomski, Mitbegründer von Enjin und CTO, ERC-1155, einen neuen Standard, der Videospiel-Token auf der Ethereum-Blockchain definieren wird. Der Enjin-Token verfügt bereits über mehr als 1 Milliarde digitale Assets. Es handelt sich beim ERC1155 nicht nur um einen Standard für Spiele, sondern seine Anwendung wird einer Vielzahl von Branchen zugute kommen, von der Unterhaltungs- und Finanzbranche bis hin zu Industriedesign, künstlicher Intelligenz, Immobilien und mehr.

Das Kernkonzept von ERC-1155 besteht darin, dass ein einziger Smart Contract eine unendliche Anzahl von Token steuern kann. Ein ERC-1155-Vertrag, der für ein Spiel abgeschlossen wird, kann eine Vielzahl von Gegenständen enthalten, von Waffen und Rüstungen bis hin zu Gesundheitstränken, Zaubersprüchen, Superkräften usw.

Die Tools von Enjin ermöglichen es Spieleentwicklern und Studios, tokenisierte digitale Assets als Teil ihrer Erwerbs-, Behalte-, Engagement- und Monetarisierungsstrategien zu nutzen.

Die Zukunft sind NFTs

Kann ein digitales Asset sowohl einzigartig als auch wertvoll sein? Die obigen Beispiele und andere NFTs wie Krypto Kitties legen ein Ja nahe. Darüber hinaus zeichnen sich diese Projekte dadurch aus, dass ihre Benutzer nicht mit der zugrundeliegenden Blockchain-Technologie interagieren müssen, aber dennoch in hohem Maße von der Technologie profitieren können, was solche Projekte reif für den Einsatz im Mainstream macht. Schließlich öffnen nicht fungible Token die Tür zur möglichen Digitalisierung aller geistigen Eigentumsrechte und zur Tokenisierung aller Assets.

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.


Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Kommentar hinzufügen

eToro sidebar

Werbung

Der Beste Bitcoin Roboter

cryptohopper

Werbung

eToro sidebar

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.