Die besten Krypto-freundlichen Banken in Europa (Deutschland, Schweiz)

Die Konvertierung von Fiat- in Kryptowährungen und umgekehrt ist nach wie vor eines der großen Probleme bei der Einführung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, insbesondere in bestimmten Ländern.

Traditionelle Banken haben sich aus verschiedenen Gründen, einschließlich des Drucks der Regierung, nur langsam an die neuen Realitäten von digitalen Assets wie Bitcoin und anderen Kryptowährungen angepasst.

Ich vermute, dass einer der Gründe für die Zurückhaltung der Banken bei der Abwicklung von Transaktionen mit Krypto Börsen in den letzten Jahren die Angst ist, dass sie alle ihre Basen für KYC/AML-Anforderungen abdecken müssen.

Leider macht es das für private oder unternehmerische Krypto-Investoren schwer, gute On- und Offramps für den Umgang mit Krypto zu finden, wenn ihre Banken erhebliche Hürden dafür aufstellen.

Die Vereinigten Staaten sind derzeit der Ort, an dem es für Bürger am einfachsten ist, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen. Es hat nicht nur eine lange Tradition der Tech-Innovation, sondern ist auch die Heimatbasis vieler Krypto-Unternehmer, Pädagogen und Krypto-Unternehmen.

banks and crypto friendly

Wenn Sie in den USA leben, werden Sie feststellen, dass viele Banken Krypto verstehen und Ihnen erlauben, Geld zu und von Börsen zu transferieren, aber die Dinge sind anders in vielen europäischen Ländern.

Zum Beispiel ist es in Malta, der selbsternannten „Blockchain-Insel“, fast unmöglich geworden, Krypto über ein lokales Bankkonto zu kaufen, da die meisten der wenigen dort verfügbaren Banken Transaktionen zu Börsen blockieren oder drohen, Ihr Konto zu schließen, wenn Sie in der Vergangenheit irgendwelche Überweisungen getätigt haben, die sie nicht blockieren konnten.

Nicht nur das, aber so ziemlich alle Bankangestellten dort scheinen genau Null Wissen über Krypto zu haben, einschließlich der höheren Management. Alles, was sie wissen, ist, dass sie nicht mit Krypto arbeiten – es ist im Grunde ein Mantra, das auf der Angst vor dem Unbekannten basiert.

Dies ist offensichtlich nicht förderlich für die Bitcoin-Akzeptanz durch Kleinanleger, geschweige denn für die Verlagerung oder Gründung von Krypto-Unternehmen dort. Wir können daher schlussfolgern, dass die ganze „Blockchain-Insel“-Sache völlig erfunden war.

In anderen größeren Ländern sind die Dinge besser, aber es ist immer noch üblich, dass Kleinanleger Probleme mit ihren Banken haben, wenn es um Krypto-bezogene Transaktionen geht. Es lohnt sich auch im Auge zu behalten, dass die großen digitalen Banken wie N26, Revolut und TransferWise alle explizit darauf hinweisen, dass sie Überweisungen zu und von Börsen nicht zulassen.

TransferWise hat vor kurzem seine Haltung aufgeweicht und akzeptiert nun Abhebungen von bestimmten Börsen auf die TransferWise Borderless-Konten:

Geheimtipps für riesigen ROI im Jahr 2021?

Wenn Sie im letzten Jahr auf die richtigen Coins gesetzt hätten, hätten Sie Ihr Kapital leicht 100x vermehren können...

Sie könnten sogar so viel wie 1000x gemacht haben (Hinweis: DOGE), was bedeutet, dass Sie $100 in so viel wie 100k verwandelt haben könnten.
Experten glauben, dass dies im Jahr 2021 wieder passieren wird, die einzige Frage ist, auf welchen Coin Sie setzen?

Meine Freunde bei WhaleTank sind einer der führenden Anbieter von Krypto-Signalen mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz von erfolgreichen Gem-Picks. Sie erhalten nicht nur Kauf- und Verkaufssignale, sondern auch Insider-Informationen über Top-ICOs und neue Coin-Launches.
Klicken Sie hier, um sie zu checken (kostenlos zu testen, vor einer Einmalzahlung für die Premium-Mitgliedschaft)

„Sie können Geld auf Ihre Guthaben mit Bankdaten von einer Plattform senden, die mit Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung handelt – solange die Plattform in der EU oder Großbritannien reguliert und/oder beaufsichtigt wird.“

Effektiv bedeutet das, dass sie Überweisungen von mindestens den folgenden Top-Börsen akzeptieren werden:

Diese neue Entwicklung von TransferWise ist ein guter Hinweis auf die Dinge, die kommen. Banken werden anfangen, ihre Haltung aufzuweichen, indem sie Abhebungen von seriösen Börsen akzeptieren, und werden Sie nach einer Transaktionshistorie fragen. Wenn alles, was Sie getan haben, war, einfach zu einer solchen Börse zu transferieren, über die Jahre hinweg Trades zu machen und dann zu verkaufen und abzuheben, dann ist alles in Ordnung.

Der Revolut-Kundensupport erwähnt auch, dass sie bis zu 50.000 € pro Tag an Abhebungen von Börsen akzeptieren, aber ich kenne niemanden, der das schon ausprobiert hat – es scheint ein bisschen optimistisch zu sein.

Was ist also die Lösung, wenn Ihre Bank derzeit eine negative Haltung gegenüber Bitcoin einnimmt?

Eine Lösung ist, eine Seite wie LocalBitcoins zu nutzen, um Bitcoin zu kaufen und so die Börsen ganz zu vermeiden.

Wenn Sie jedoch eine solide Banklösung benötigen, werden die Dinge ein wenig komplizierter.

Ich habe einige Nachforschungen über die aktuelle Situation angestellt und herausgefunden, dass es mehrere kryptofreundliche Banken gibt, die von Grund auf dafür ausgelegt sind, die Bedürfnisse von Kunden zu erfüllen, die Kryptowährungen kaufen und verkaufen müssen. Einige von ihnen bieten ihre eigenen Krypto-Einrichtungen an, während andere wie normale Banken agieren, aber keine Transaktionen an Börsen blockieren.

Die Liste der Krypto-freundlichen Banken in Europa


Hier sind einige Banklösungen, die ich als brauchbare Optionen in Europa gefunden habe, zusammen mit einigen Kommentaren, wo anwendbar:

  • Solarisbank (Deutschland) – eine der fortschrittlichsten Banken in Europa, bietet auch Krypto-Verwahrung an
  • SEBA (Schweiz)
  • Bank Frick (Liechtenstein) – bekannte kryptofreundliche Bank und Partner von Ledger
  • Dukascopy (Schweiz)
  • Agribank (Malta) – scheint darauf erpicht zu sein, das Geschäft zu übernehmen, das die größeren Banken ablehnen, aber zu einem gewissen Preis
  • Paytah (Malta)
  • Orounda (Großbritannien)
  • Sparkasse (Deutschland)
  • Swissquote (Schweiz)
  • Mister Tango (Litauen) – bietet Banking für Börsen wie cex.io, itbit, coingate, exmo.
  • Bankera (Litauen) – sie haben eine ICO-Vergangenheit und scheinen ein wenig zwielichtig zu sein
  • Majestic (Litauen)
  • Simplex (Litauen)
  • Mercuryo (Estland)

Es gibt noch eine weitere Option, bei der Sie keine Probleme haben werden, aber es handelt sich nicht um ein Bankkonto. Sie können ein Depot bei Etana einrichten (sie können sofort Einzahlungen und Abhebungen von Kraken vornehmen). Auf diese Weise sendet Ihr Bankkonto Geld an das Etana-Konto und dann sendet Etana das Geld an Kraken. Mit dieser Option haben Sie kein Problem mit Ihrer Bank, weil Sie die Gelder nicht direkt an die Krypto Börse schicken, sondern an Etana, das ein Verwahrungsdienst und keine Börse ist. Etana hat pauschale Ein- und Auszahlungsgebühren von $35 USD oder einem ausländischen Gegenwert, und wenn Sie ein Kraken-Kunde sind, wird diese Einzahlungsgebühr immer erlassen. Es fallen nie Gebühren an, wenn Sie Geld zwischen Ihrem Etana-Konto und den Börsen transferieren.

ETANA VS PSPS


Etana ist ein Financial Custodian: eine spezialisierte Finanzinstitution, deren Zweck die sichere Verwahrung der Assets eines Kunden ist. Das Vermögen des Kunden wird immer unter dem Namen des Kunden gehalten, was das Vermögen im Falle eines Ausfalls des Verwahrers oder des Finanzinstituts schützt.

Etana verwendet FDIC-versicherte Banken. Fiat-Assets sind bundesweit versichert.

Digitale Gelder sind von dem Moment an versichert, in dem sie verwahrt werden, bis zu dem Moment, in dem sie ihr Ziel-Wallet bei der Gegenpartei erreichen. Digitale Wallets sind bis zu 50 Mio. USD versichert, aber Sie können eine zusätzliche Versicherung erwerben.

Sie werden mehrere PSPs finden, die behaupten, dass sie mit Krypto arbeiten, allerdings sind diese die unterste Stufe der Finanzinstitute und ich würde ihnen kein ernsthaftes Geld anvertrauen.

Etana wird Sie durch harte KYC und AML Kontrollen gehen lassen, wenn Sie sich anmelden, die vielleicht lästiger aussehen als die der PSPs oder sogar Börsen.

Während Zahlungsdienstleister (PSPs) eine Gebühr nehmen, um Ihr Geld direkt auf das Bankkonto einer Börse zu überweisen, verwahrt Etana Ihr Geld in versicherten, vertrauenswürdigen, dritten Finanzinstituten. Etanas globales Netzwerk von Banken gewährleistet die Sicherheit Ihres Geldes, indem es das Risiko eines Börsen-Hijackings oder der Insolvenz der Börse und des Verlustes der Assets, die sie verwaltet, minimiert. Einlagen sind außerdem durch die Regierung des Finanzinstituts versichert, zum Beispiel durch die FDIC für Einlagen in den USA. Darüber hinaus kann Etana Einlagen entgegennehmen und in 11 Währungen halten, was bedeutet, dass Sie nicht mit teuren Gebühren für die Umrechnung von Devisen konfrontiert werden.

Die Zukunft des Krypto-Bankings


In den Vereinigten Staaten hat das Office of the Comptroller of the Currency bereits eine Regel vorgeschlagen, die es Banken verbieten würde, legale Industrien einschließlich Krypto-Firmen auf eine schwarze Liste zu setzen.

Eine meiner Lieblings-Krypto Börsen, Kraken, hat bereits eine Banklizenz in den Vereinigten Staaten, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie eine in Europa bekommen werden. Schließlich ist dies der größte Engpass, dem sie bei der Gewinnung neuer Kunden gegenüberstehen, und eine eigene Bank zu haben, könnte einen großen Unterschied für ihr Fazit machen.

Kaufen und Verkaufen von Krypto mit Revolut


Revolut sign up

Ein besonderer Hinweis zu dieser digitalen Bank. Wenn Sie Probleme haben, Geld von Ihrer Bank an eine Börse zu überweisen, könnte Revolut die Rettung sein. Diese digitale Bank ermöglicht den Kauf und Verkauf von Kryptos direkt von Ihrem Konto, jedoch kann es nicht verwendet werden, um Geld zu und von Börsen zu transferieren.

Beachten Sie jedoch, dass Sie den Bitcoin nicht abheben können. Sie müssen das Verwahrungsrisiko übernehmen und darauf vertrauen, dass Revolut die Bitcoin, die es Ihnen verkauft, auch wirklich hat.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Krypto und Banken gemacht? Würden Sie eine andere Bank in Europa empfehlen? Lassen Sie es mich im Kommentarbereich wissen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Matt ist ein Stadtplaner, der als freiberuflicher Autor tätig ist und Blockchain, Kryptowährung und Märkte abdeckt. Wenn er nicht hinter einem Computerbildschirm sitzt, findet man ihn beim Klettern, Joggen oder Radfahren.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo