Coinbase Kreditkarte Erfahrungen 2021 – Gebühren, Limits, Einzahlung, Auszahlung

coinbase karte erfahrungen (1)
7.8
Coinbase Kreditkarte Erfahrungen 2021 – Gebühren, Limits, Einzahlung, Auszahlung
Coinbase Kreditkarte Erfahrungen 2021 – Gebühren, Limits, Einzahlung, Auszahlung
Macht es schnell und einfach, Kryptowährung überall auszugeben.
Verbindet sich nahtlos mit Ihren Coinbase Krypto-Wallets.
Verfügbar in Europa (siehe unten für eine vollständige Liste).
Markteinführung in den USA im Jahr 2021.

Coinbase kündigte ihre Krypto-Debitkarte mit dem Namen „Coinbase Card“ am 11. April 2019 an. Es ist jetzt für alle Bewohner des Vereinigten Königreichs sowie für viele Länder in Europa verfügbar.

Aber wie funktioniert es? Und wie ist es im Vergleich zu Alternativen? Ist es die beste Bitcoin-Debitkarte in Deutschland?

Finden Sie meine Erfahrungen mit Es in diesem Coinbase Card Test heraus.

Was ist Coinbase Card?

coinbase karte test (1)

Coinbase Card ist eine Krypto Visa-Debitkarte, die mit Ihrem Coinbase-Konto verbunden ist. Es ermöglicht Ihnen, jede Kryptowährung auszugeben, die in Ihrem Coinbase-Konto aufbewahrt wird.

Sie müssen Ihr Guthaben nicht in GBP oder EUR halten, damit dies funktioniert. Coinbase wird Ihre bevorzugte Kryptowährung bei Bedarf automatisch konvertieren, um Ihre Einkäufe zu decken.

Sie können derzeit Dinge in Geschäften und online mit Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) oder Bitcoin Cash (BCH) kaufen, die Sie in Ihrem Online-Konto bei Coinbase aufbewahrt haben.

Vollständige Liste der Kryptowährungen, die Sie mit der Coinbase Card ausgeben können –

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Litecoin (LTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Ripple (XRP)
  • Basic Attention Token (BAT)
  • Augur (REP)
  • 0x (ZRX)
  • Stellar (XLM)

Hier sind einige weitere Funktionen:

  • Kontaktlose Zahlungen.
  • Kann zu Google Pay hinzugefügt werden (aber es ist derzeit nicht auf Apple Pay unterstützt).
  • Sofortiges Einfrieren der Karte (über die App).
  • Verfolgen Sie Ihre Ausgaben (mit Zusammenfassungen und Quittungen).
  • Pusht sofort eine Benachrichtigung, wenn Ihre Karte verwendet wird.

Coinbase hat außerdem kürzlich angekündigt, dass die Coinbase Card 2021 in die USA (außer Hawaii) kommen wird. Gehen Sie hier rüber, um sich auf die Warteliste zu setzen. Es sieht ähnlich aus wie die UK- und EU-Versionen, mit ein paar wichtigen Unterschieden:

Top 3 Coins für riesigen ROI in 2021?

Wenn Sie auf die richtigen Coins im letzten Jahr gewettet hätten, hätten Sie Ihr Kapital leicht 10x verdoppeln können…

Sie könnten sogar so viel wie 100x gemacht haben, was bedeutet, dass Sie $100 in so viel wie 10k umgewandelt haben könnten.
Experten glauben, dass dies im Jahr 2021 wieder passieren wird, die einzige Frage ist, auf welchen Coin Sie setzen?

Mein Freund und Kryptowährungsexperte Dirk wettet persönlich auf 3 Under-the-Radar-Kryptowährungen für riesige ROI in 2021.
Klicken Sie hier, um zu erfahren, was diese Coins sind (schauen Sie bis zum Ende der Präsentation).

  • Sie können 1% Cashback in Bitcoin (BTC) oder 4% Cashback in Stellar Lumens (XLM) verdienen.
  • Keine Transaktionsgebühren, wenn Sie USD Coin (USDC) ausgeben.
  • Niedrigere tägliche Ausgabenlimits (nur $2500).

Coinbase Karte: Anfangen

Möchten Sie eine Coinbase Karte? Dann müssen Sie zuerst ein Coinbase-Konto einrichten.
Coinbase unterstützt immer mehr Kryptowährungen und ist eine der günstigsten und einfachsten Möglichkeiten, Bitcoin (BTC) in Großbritannien mit einer Banküberweisung zu kaufen.

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass:

  • Sie haben die Level-2-Verifizierung in Ihrem Coinbase-Konto bestanden
  • Sie haben mindestens £5 an Kryptowährung in Ihrem Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) oder anderen Kryptowährungen, die von Coinbase Card unterstützt werden (siehe oben für eine vollständige Liste).

Um loszulegen, gehen Sie auf die Coinbase Card Website und laden Sie die App herunter.

Sobald Sie die App installiert haben, müssen Sie Ihre Telefonnummer verifizieren und die App mit Ihrem Coinbase-Konto verbinden, bevor Sie eine Coinbase Card bestellen können.

Sobald Sie es bestellt haben, sollte es in 5-7 Werktagen bei Ihnen sein. Wenn es ankommt, müssen Sie nur die Coinbase Card App laden und oben „Enable physical card!“ auswählen.

coinbase karte test1 (1)

Um die Kryptowährung zu ändern, die bei Bedarf umgewandelt wird, wenn Sie einen Kauf mit der Coinbase Card tätigen, klicken Sie einfach auf das markierte Symbol in der Coinbase Card App und wählen Sie Ihre bevorzugte Kryptowährung Wallet.

coinbase karte test2

Tippen Sie auf die Karte in der Coinbase Card App und Sie werden zu einem Einstellungsbildschirm weitergeleitet.

Wie Sie unten sehen können, können Sie:

  • Ihren PIN-Code abrufen.
  • Kartendetails anzeigen (erfordert die Konfiguration des Fingerabdrucks auf dem Telefon).
  • Karte einfrieren.
  • Karte als verloren oder gestohlen melden.
  • Hilfe erhalten (per Telefon und E-Mail).
coinbase karte test3 (1)

Ich habe ein paar Online-Transaktionen mit meiner Coinbase Card ohne Probleme durchgeführt.

Wenn Sie den Kauf tätigen, erhalten Sie eine Push-Benachrichtigung auf Ihrem Telefon und zeigen eine Zusammenfassung des Kaufs in der Coinbase Card App an.

Ein Kauf, den ich auf Amazon getätigt habe, wurde nicht sofort angezeigt, aber die anderen, die ich getätigt habe, schon.

Coinbase Karte Gebühren

Ich habe die wichtigsten Coinbase Card Gebühren unten herausgesucht.

Coinbase Karte Gebühren

GebührenBetrag
Kartenausstellungsgebühr€4.95
ATM-Abhebungsgebühr (Inland)Kostenlos (bis zu €200/Monat)
1% (jeder Betrag über €200/Monat)
ATM-Abhebungsgebühr (International)Kostenlos (bis zu €200/Monat)
2% (jeder Betrag über €200/Monat)
Transaktionsgebühr (Inland)Kostenlos
Transaktionsgebühr (innerhalb der EU)0,2%
Transaktionsgebühr (International)3%
Krypto-Liquidationsgebühr2,49%

Coinbase Karte Limits

Dies sind die Ausgabenlimits, die ich herausgesucht habe.

LimitBetrag
Tägliches Ausgabelimit€10,000
Monatliches Kauflimit€20.000
Jährliches Limit für Einkäufe€100.000
Tägliches ATM-Abhebungslimit€500
Transaktionsgebühr (innerhalb der EU)0,2%
Transaktionsgebühr (International)3%
Krypto-Liquidationsgebühr2,49%

Coinbase Karte Alternative

In Europa ist Wirex eine der führenden Krypto-Debitkarten, die verfügbar ist.

Wie die Coinbase Card können Sie jede Kryptowährung, die in Ihrem Wirex-Konto aufbewahrt wird, mit einer Visa-Debitkarte ausgeben. Dies umfasst Einkäufe innerhalb des Vereinigten Königreichs, der EU und international.

Nachdem ich beide getestet habe, bevorzuge ich Wirex. Erfahren Sie warum in meinem vollständigen Test von Wirex.

Aber es gibt eine noch bessere Option als diese im Jahr 2021. Die MCO Visa Card von Crypto.com. Sie können mehr über diese Option in meinem vollständigen Test von Crypto.com erfahren.

Zusammenfassung: Beste Bitcoin-Debitkarte?

Ich war begeistert, als ich von der Coinbase Card hörte. Es gab nicht viele großartige Krypto-Debitkarten zu der Zeit, also war ich begeistert, es zu testen.

Und während es das Ausgeben Ihrer Kryptowährung schnell und einfach macht, ist es nicht die billigste Option. Jedes Mal, wenn Sie einen Kauf in Ihrem Heimatland tätigen, werden Ihnen 2,49 % an Kryptowährungs-Börsengebühren berechnet. Wenn Sie eine Transaktion in einem anderen Land durchführen, wird Ihnen auch eine weitere Transaktionsgebühr berechnet.

Das ist wirklich ätzend.

Wie oben hervorgehoben, gibt es bessere Optionen im Jahr 2020. Und während Wirex immer noch eine gute Option ist, denke ich, dass Crypto.com mit seiner MCO Visa Card viel mehr Wert bietet. Sie können Kryptowährung kaufen und verkaufen, ohne irgendwelche Gebühren zu zahlen (auch nichts im Wechselkurs versteckt) und erhalten besseres Cashback – ab 1 % für seine einfachste Karte.

Wenn Sie eine Krypto-Debitkarte möchten, würde ich mir Crypto.com ansehen, bevor Sie eine Coinbase-Karte bestellen. Sie sind nicht perfekt, aber sie sind billiger und ich habe nie irgendwelche Probleme mit der MCO Visa Card gehabt.

Coinbase Karte
Benutzerfreundlichkeit
8.5
Zahlungsmethoden
8.5
Reputation
9
Gebühren
6
Unterstützte Assets
7
PROS
  • Macht es schnell und einfach, Kryptowährung überall auszugeben.
  • Verbindet sich nahtlos mit Ihren Coinbase Krypto-Wallets.
  • Verfügbar in Europa (siehe unten für eine vollständige Liste).
  • Markteinführung in den USA im Jahr 2021.
CONS
  • Erhebt eine Gebühr für die Ausstellung einer physischen Karte (4,95 £ oder 4,95 €).
  • Hohe Kryptowährungs-Börsengebühren (2,49 %).
  • Transaktionsgebühren fallen außerhalb des Landes an.
  • Kein PIN-Code erforderlich, um auf die Coinbase Card App auf Ihrem Telefon zuzugreifen.
  • Alternativen mit breiterer Unterstützung von Kryptowährungen verfügbar.
Nutzerwertung: Be the first one!

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie. Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung