Kryptozeitung

Wie man mit Bitcoin Geld verdienen kann: Noch etwas, das Sie wissen müssen

btc

Lange Zeit als reiner Hype gepriesen, verdienen Investoren immer noch Geld mit Bitcoin. Hier ist, was sie wissen und was Sie nicht wissen.

Mit Bitcoin Geld zu verdienen, ist vielleicht nicht mehr so einfach wie früher. Im Jahr 2009, als der Coin erschien, wurde er im Grunde für nichts verkauft. Tatsächlich konnte man bis 2011 einen ganzen Bitcoin für weniger als einen Dollar ergattern.

Das heißt, wenn Sie 2011 1.000 Dollar in Bitcoin ausgeben würden – dann hätten Sie jetzt Millionen. Auf dem heutigen Markt bräuchte man etwas mehr Startkapital als nur diesen Betrag, um wirklich ernsthaftes Geld mit Bitcoin zu verdienen, aber das bedeutet nicht, dass diese weit verbreitete Kryptowährung nicht immer noch Millionäre hervorbringt. Sie wissen nur zufällig Dinge, die Sie nicht wissen.

Zunächst einmal könnte man mit einer bekannten Börse wie Bitvavo eine Menge Geld an Gebühren sparen. Diese Börsen richten sich oft auch an Marktneulinge und sind daher voller Informationen und Geschäfte. Neben der Börse gibt es fünf grundlegende Dinge, die jeder kryptoversierte Händler gut kennt.

Bitcoin ist spekulativ

Sicher, es gibt immer noch eine Reihe von Geschäften und Unternehmen, die Bitcoin im Tausch gegen Waren und Dienstleistungen akzeptieren werden. Seit das FBI die berühmt-berüchtigte “ Silk Road “ geschlossen hat, horten die Leute keine Coins mehr für Heroin, aber einige benutzen sie immer noch für den legalen Tausch. Allerdings nicht die Bitcoin-Millionäre.

Jeder, der mit Bitcoin Geld verdient, wird Ihnen sagen, dass Sie bei der Verwendung von Bitcoin als irgendeine Art von Währung einen Wertverlust erleiden werden. Das liegt vor allem daran, dass der Preis von Bitcoin so unglaublich volatil ist, aber dazu später mehr.

Obwohl das Horten all Ihrer Coins keine gute Methode ist, um schnell reich zu werden, könnte die Teilnahme an spekulativem Daytrading durchaus eine Möglichkeit sein. Denn im Wesentlichen funktioniert Bitcoin als spekulativer Wert – aber für Geeks. Wo viele Menschen Aktien und Anleihen als Goldstandard für den Erwerb von Gold betrachten, wird jeder IT-Nerd bereitwillig zugeben, dass Bitcoin sogar noch besser ist.

Bitcoin ist äußerst volatil

Der Grund dafür, dass Bitcoin für einige eine so lukrative Investition ist, liegt vor allem in der extremen Volatilität. Die Marktpreisschwankungen von Bitcoin sind auch nach mehr als einem Jahrzehnt noch immer wild.
Das bedeutet, wenn Sie sich über die Markttrends auf dem Laufenden halten können und ein solides Gefühl für das weitgehend irrationale Verhalten des Coins bekommen, können Sie vielleicht einen Hinweis geben. Die Preise stürzen ab und erholen sich und steigen dann ziemlich schnell – viel schneller als die Preise traditioneller Aktienwerte.

Das Eingehen einiger Risiken kann sich also wirklich in kurzer Zeit auszahlen, wenn Sie ein gutes Gefühl für das Verhalten der Bitcoin haben. Die Kehrseite von all dem ist jedoch, dass – wieder einmal – der Wert von Bitcoins spekulativ ist. Das bedeutet, dass der Boden morgen komplett herausfallen könnte – oder der Markt könnte explodieren. Die Sache ist die, dass es niemand wirklich weiß.

Bitcoin ist inflationssicher

Im Gegensatz zu Fiat-Währungen und einer Reihe von verschiedenen Aktienoptionen ist Bitcoin weitgehend immun gegen künstliche Inflation. Sollte der Dollar einen Einbruch erleiden, kann die US-Regierung einfach mehr Geld drucken. Die Zirkulation wird verbessert, aber ihr Wert wird effektiv verwässert.

Bei Bitcoin gibt es nur 21 Millionen Coins. Es wird immer nur 21 Millionen Coins geben. Niemand kann mehr herstellen, niemand kann zerstören. Verlieren? Sicher. Gestohlen oder gehortet? Ganz sicher. Aber niemals erschaffen.

Das bedeutet, dass der Wert der Bitcoins vollständig vom Konzept der künstlichen Knappheit abhängt. Etwas, das den Coin anfällig für Wal-Anleger macht, massive Coin-Halter, die den Markt ähnlich wie beim Insider-Handel beeinflussen können. Es obliegt jedoch diesen Giganten, die Bitcoin-Preise auf dem Laufenden zu halten, so dass Wale im Allgemeinen nur dazu dienen, die Märkte in die Höhe zu treiben.

Mining ist es nicht wert

Es gibt zwei Möglichkeiten, Bitcoin zu gewinnen: durch Handel oder durch Schürfen von Bitcoin. Früher war Mining ein ziemlich lukratives Geschäft. Man brauchte nur seinen Computer so einzurichten, dass die Blockkette auf ihn zugreifen konnte, und den Prozessor sein Ding machen zu lassen. In der heutigen Zeit ist die Kryptographie jedoch so ausgeklügelt geworden, dass speziell für die Lösung dieser Probleme entwickelte Computer entwickelt wurden. Diese Prozessoren sind jedoch sehr teuer und benötigen eine enorme Menge an Energie und Zeit, um zu laufen.

Das bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass Sie genug Bitcoin erhalten, um die Kosten für Ihre Maschine und den Stromverbrauch, den sie verbrauchen würde, zu decken. Der Handel ist also die beste Möglichkeit, um mit Bitcoin ein paar Dollar zu verdienen. Aber tauchen Sie nicht einfach ein und fangen Sie an zu kaufen. Achten Sie genau auf die Marktpreise und das Verhalten und hören Sie immer auf jeden Ratschlag, den Ihre Börse ausgibt.

Verwenden Sie Bitcoin, um auf andere Kryptos zu spekulieren

Die vielleicht beste Möglichkeit, mit Bitcoin Geld zu verdienen, ist im Moment der Kauf von Tokens und Coins von aufstrebenden Kryptowährungen und Blockkettentechnologien.

Bei so vielen dieser aufkommenden Netzwerke und Technologien kann man leicht im Erdgeschoss einsteigen, das man mit Bitcoin verpasst hat. Es gibt buchstäblich Tausende von verschiedenen Arten von Coins und Tokens, über die man spekulieren kann. Einige der aufkommenden Technologien sind unglaublich vielversprechend. Wenn Sie Ihre Forschung betreiben und klug auswählen, ist nicht abzusehen, wie viel ein Bitcoin in der Zukunft einbringen kann.

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.


Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Kommentar hinzufügen

eToro sidebar

Werbung

Der Beste Bitcoin Roboter

cryptohopper

Werbung

eToro sidebar

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.