Kryptozeitung

SBI überlegt sich eine unternehmensweite Aktionärsauszahlung in XRP zu machen

xrp

Der japanische Finanzriese SBI erwägt, Ripple (XRP)-Token als unternehmensweite Aktionärsbelohnungen auszugeben, sagt der CEO des Unternehmens, Yoshitaka Kitao.

In einer aktuellen Ansprache an die Aktionäre, die das Unternehmen auf YouTube teilte, erklärte Kitao, dass eine frühere Verteilung von XRP an die Aktionäre der SBI-Tochtergesellschaft Morningstar im August dieses Jahres erfolgreich verlaufen sei.

Der CEO sagte, er überlege, ob er am Ende des laufenden Geschäftsjahres (März 2020) allen SBI-Aktionären XRP bieten könnte.

Kitao ist Vorstandsmitglied von Ripple, und SBI ist wohl der engste ostasiatische Partner von Ripple. Die beiden Unternehmen kooperieren auf der Zahlungsplattform SBI Ripple Asia.

Der SBI-Chef sagte, dass die Auszahlung des XRP vom August die Abonnements der japanischen Krypto-Börse des Unternehmens, SBI VC Trade, in die Höhe getrieben habe, da der Morningstar-Aktionär, der seinen XRP in Anspruch nehmen wollte, verpflichtet sei, Konten auf der Plattform zu eröffnen, um seine Token einzufordern.

Kitao deutete jedoch an, dass, wenn SBI die XRP-Auszahlung vorantreibt, die Aktionäre wählen können, ob sie ihre Gewinne in Kryptowährung erhalten möchten oder nicht.

Kitao machte auch andere Ankündigungen zu den kryptowährungsbezogenen Businessplänen von SBI, wobei mehr Materialien online zur Verfügung gestellt wurden. Die SBI-Tochtergesellschaft SBI Crypto wird noch vor Ende des Geschäftsjahres 2019 zwei neue Mining-Standorte in Betrieb nehmen – mit der Eröffnung von Farmen in den USA und Kirgisistan. Eine weitere Farm wird geschlossen und verlagert, was bedeutet, dass das Unternehmen das Geschäftsjahr mit vier in Betrieb befindlichen Farmen in Übersee beenden wird.

Kitao schlug auch vor, dass SBI auf der Suche nach einer Zusammenarbeit mit dem Krypto-Unternehmen Yahoo Japan bei möglichen kryptowährungsbezogenen Projekten sei. Die Unternehmen haben bereits mit der Zusammenarbeit im Bereich des Devisenhandels begonnen.

SBI sagte im Oktober, dass SBI VC Trade und SBI Crypto beide Geld für das Unternehmen verdienen. Das Devisengeschäft weist einen Gewinn vor Steuern von USD 30 Mio. aus, während SBI Crypto einen Gewinn vor Steuern von USD 2,7 Mio. ausweist – trotz eines Rückgangs der Gesamtperformance der Gruppe um 17%.

Im November stieg SBI Holdings in ein weiteres Kryptogeschäft ein, indem es in eine große US-amerikanische Security-Token-Plattform Securitize investierte.

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.


Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Torsten Hartmann

Torsten ist ein Kryptowährungsjournalist und Copy-editor mit Sitz in USA. Er ist ein begeisterter Fan von Ethereum, ERC-20-Token und Smart Contracts im Allgemeinen.

Kommentar hinzufügen

eToro sidebar

Werbung

Der Beste Bitcoin Roboter

cryptohopper

Werbung

eToro sidebar

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.