Kryptozeitung
ripple

Ripple’s Partner MoneyGram und Ria werden den Geldtransfer-Service von Walmart unterstützen

Der US-Retail-Gigant Walmart hat beschlossen, sein derzeitiges Angebot an Finanzdienstleistungen zu erweitern, indem er innerhalb seines Netzwerks von fast 5.000 Geschäften in ganz Amerika Geldüberweisungen anbietet. Es gibt bereits zwei Geldtransferdienste (die letztes Jahr eingeführten Dienste Walmart2Walmart und Walmart2World), aber der Einzelhandelsriese hat sich auch entschieden, Walmart2World mit Ripples Partnern MoneyGram und Ria zu betreiben.

Walmart wies dies in einer Pressemitteilung darauf hin, dass Geldtransferkosten und Flexibilität die Hauptgründe für den Beitritt zu den Partnerschaften sind. Die Firma schrieb:

„Durch seinen Marktplatz wird Walmart2World den Kunden noch mehr Wahlmöglichkeiten für Auszahlungsmethoden, mehr Auszahlungsstandorte auf der ganzen Welt und wettbewerbsfähigere Wechselkurse bieten, und das alles zu einer transparenten, flachen und kostengünstigen Transfergebühr“.

In der Pressemitteilung heißt es weiter, dass die Nutzer des Walmart2World-Dienstes auch bei Überweisungen zwischen MoneyGram und Ria wählen können, was dem Nutzer mehr Flexibilität bei der Wahl des Dienstes gibt.

Dies deutet natürlich darauf hin, dass Ripple Labs mit seinen Lösungen, von denen viele auf XRP basieren, in der Finanzwelt einen Effekt erzielt, wie ihn die meisten kryptowährungsbezogenen Unternehmen noch nicht hatten.

Auch die Partnerschaften mit MoneyGram, Ria und über 200 weiteren Partnern im internationalen Finanzsektor haben damit zu tun.

Auch die Tatsache, dass die Tools auf RippleNet wie xCurrent und xRapid Ergebnisse ohne die Kosten anderer Übertragungssysteme und in kürzerer Zeit liefern, zeigt, dass das Ripple-Ökosystem gesund ist und auch mit verschiedenen Arten von Finanzsystemen gut funktioniert.

MoneyGram seinerseits reagierte in einer Erklärung seines CEO Alex Holmes. Sagte er:


Traden Sie während sie schlafen mit zwei der besten Krypto Trading Bots auf dem Markt - Cryptohopper oder 3Commas.


„MoneyGram und Walmart arbeiten seit über zwei Jahrzehnten eng zusammen und haben innovativ gearbeitet, um den weltweit führenden Geldtransfer-Service für Verbraucher in den Vereinigten Staaten anzubieten.“

„Walmarts Vision, einen Marktplatz für Finanzdienstleistungen zu schaffen, wird den Verbrauchern durch Preisgestaltung und Auszahlungsmöglichkeiten zugute kommen, und wir glauben, dass unsere führende Marke und wettbewerbsfähige Wechselkurse dazu beitragen werden, den zukünftigen Erfolg des Marktplatzes voranzutreiben“, fügte er hinzu.

Die freundschaftliche Beziehung zwischen Walmart und MoneyGram zeigt sich in der Verlängerung der Vereinbarung von MoneyGram mit Walmart bis 2021, die auch eine langfristige Sicht auf die Partnerschaft zwischen beiden Institutionen zeigt.

Juan Bianchi, Chief Executive Officer, Euronet’s Money Transfer Segment, sprach auch über die neue Partnerschaft des Handelsriesen mit Ria:

„Wir freuen uns, dass Walmart sich entschieden hat, seine Beziehung zu Ria auszubauen, um den Kunden mehr Auswahl und die wirtschaftlichsten und transparentesten Dienstleistungen zum besten Preis anzubieten.“

RippleNet wird zum globalen Zahlungsverkehrs-Backbone

In einer scheinbar seltsamen Wendung des Schicksals und einem Schub für den Krypto-Raum hat das RippleNet von Ripple Labs Inc. bereits eine effektive globale Reichweite und mehr als 200 Finanzinstitute und Partner, die mit ihm zusammenarbeiten, sind in Kraft, um globale Überweisungen und Abrechnungen zu berechnen.

Dies unterstreicht die Tatsache, dass innovative Lösungen wie der Ripple Protocol Consensus Algorithm (RPCA) mit traditionellen Blockchain-Systemen der ersten Generation zusammenarbeiten können, die meist etwa ein Jahrzehnt alt sind, aber immer noch erfolgreich sind.

Letztendlich ist es nur ein Ziel, das mit solchen Entwicklungen erreicht wird: Die Verbreitung der Blockchain-Technologie nimmt zu. Und erst die Zeit wird zeigen, ob es auch in Zukunft so weitergeht.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Kommentar hinzufügen

Werbung

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.