Kryptozeitung

Großer Tag für ETH: Istanbul-Upgrade geht live auf Ethereum

eth

Ethereum hat eine Hard Fork mit dem Namen „Istanbul“ durchlaufen, in der dem Netzwerk bei Blocknummer 9.069.000 sechs verschiedene Upgrades hinzugefügt wurden.

Ein Hard Fork bezieht sich auf eine radikale Änderung des zugrunde liegenden Protokolls eines Netzwerks, die neue Regeln erstellt, die definieren, welche Blöcke und Transaktionen das Netzwerk für gültig hält. Aufgrund des dezentralen Charakters der Blockchain muss sich die Community untereinander und mit den Systementwicklern darauf einigen, welche Änderungen in verschiedenen Clients programmiert werden, die im Falle von Ethereum Geth, Parity und Nethermind sind. Bis heute hat das Ethereum-Netzwerk sieben Hard Forks durchlaufen, darunter Konstantinopel, Spurious Dragon und Byzantium.

Details

Istanbul enthält sechs verschiedene Upgrades oder Ethereum Improvement Proposals (EIP):

EIP-152: Hinzufügen der Black2-Kompressionsfunktion ‚F‘ vorkompilieren

Dieses EIP wird es ermöglichen, dass die Hash-Funktion BLAKE2b kostengünstig auf Ethereum läuft. Dies wird die Interoperabilität zwischen Ethereum und Zcash verbessern, indem Verträge wie vertrauenswürdige Atomtauschgeschäfte zwischen Ketten ermöglicht und die Datenschutzfunktionen des Netzwerks erweitert werden. Es wird tBTC-Äquivalente ermöglichen, die jedoch in der ZEC denominiert sind.

EIP-1108: Reduzierung der alt_bn128 Gaskosten bei Vorkompilierung

Im Jahr 2018 wurde die zugrunde liegende Bibliothek, die von der offiziellen Go-Referenzimplementierung zur Implementierung von ECADD und ECMUL verwendet wird, auf die bn256-Bibliothek von Cloudflare umgestellt, was zu Leistungssteigerungen führte. Die Senkung des Preises für die Precompiles wird die Entstehung von mehr Datenschutz- und Skalierungslösungen im Netzwerk fördern.

EIP-1344: ChainID Opcode

Der aktuelle Ansatz besteht darin, dass die Implementierer des Kunden die Ketten-ID zur Kompilierzeit manuell angeben, was zu einem erhöhten Risiko von menschlichen Fehlern geführt hat, die zu Geldverlusten oder Relay-Angriffen führen. Mit diesem EIP können Entwickler auf die Ketten-ID basierend auf dem vorgeschlagenen Opcode zugreifen und diese validieren sowie Änderungen der Ketten-ID einfach umsetzen.

EIP-1884: Repricing für prüfgrößenabhängige Opcodes

Eine Reihe von Opcodes sind durch das Wachstum des Ethereum-Netzwerks ressourcenintensiver geworden. Dieses EIP wird die Gaskosten für diese Opcodes erhöhen, um das Gleichgewicht zwischen dem Preis eines Betriebs und dem Ressourcenverbrauch wiederherzustellen.

EIP-2028: Gaskosten senken bei Transaktionsdaten

Dieses EIP wird die Gaskosten von Calldata von 68 Gas pro Byte auf 16 Gas pro Byte senken. Mehr Daten können in einem einzigen Block zusammengefasst werden, was zu einer höheren Bandbreite und einer höheren Skalierbarkeit führt. Größere Blöcke haben auch Auswirkungen auf die Sicherheit, da mit der Datenübertragung eine längere Verzögerung des Netzwerks verbunden sein wird. Infolgedessen werden innerhalb einer bestimmten Zeit weniger Knoten generiert und die Kosten für das angegriffene Netzwerk sinken.

EIP-2200: Netto-Gasmessung für den SORE-Betrieb

Dieses EIP schlägt eine strukturierte Definition der Netto-Gasmessung auf SSTORE vor. Das daraus resultierende Gaseinsparungsprogramm wird es den Verträgen ermöglichen, neue Funktionen wie Wiedereintrittssperren und Multi-Send-Verträge hinzuzufügen.

Logistik

Stammkunden eines Ethereum-basierten Exchange- oder Wallet-Services müssen keine Maßnahmen ergreifen, es sei denn, sie werden von ihrem Dienstanbieter anders informiert.

Miner oder Knotenbetreiber hingegen müssen ihren Ethereum-Client auf die neueste Version upgraden, um Istanbul auf Rinkeby, Goerli und Ropsten zu betreiben. Andernfalls bleiben sie in einer inkompatiblen Kette und können nicht im Ethereum-Netzwerk nach dem Upgrade arbeiten.

Entwickler sollten alle EIPs überprüfen, um festzustellen, ob ihr aktueller Vertrag von einem von ihnen betroffen ist. Wenn ja, müssen sie ihre Verträge entsprechend aktualisieren.

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.


Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Kommentar hinzufügen

eToro sidebar

Werbung

Der Beste Bitcoin Roboter

cryptohopper

Werbung

eToro sidebar

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.