Kryptozeitung
facebook coin

Facebook Coin: Wie man in Libra investiert, Facebook’s neue Kryptowährung

Was ist Facebook Coin aka Libra?

Die neue Kryptowährung von Facebook heißt Libra, nach der römischen Maßeinheit für die Münzprägung. Für Blockchain-Investoren sind das riesige Neuigkeiten. Sprechen Sie über eine weit verbreitete Akzeptanz: Die Reichweite von Facebook ist so groß, dass die Libra über Nacht zu einer neuen globalen Währung werden könnte, die dem Dollar und dem Euro gleichkommt.

Hier ist, was wir wissen.

Es ist eine stabile Münze – stablecoin. Libra ist eine stabile Münze, die an den Wert mehrerer verschiedener Währungen gebunden ist. (Lesen Sie hier unser bestbewertetes Stück über stablecoins.) Das bedeutet, dass sein Preis nicht schwankt, wie bitcoin – aber es wird auch nicht ausschließlich an den Dollar gebunden sein.

Es ist ein sehr großes, sehr geheimes Team. Mehr als 50 Ingenieure arbeiten an dem streng vertraulichen Projekt, das einen speziellen Keycard-Zugang zum Betreten des Gebäudes erfordert.

Sie wollen es an Börsen handeln. Das Facebook-Team hatte Gespräche mit digitalen Börsen über die Listung von Libra. Das bedeutet, dass es nicht ausschließlich an Facebook gebunden ist, sondern als echte Währung, die gekauft, verkauft und gehandelt werden kann.

Die voraussichtliche Markteinführung ist 2020. In Gesprächen mit Börsen hat Facebook angekündigt, dass sie in der ersten Hälfte des Jahres 2020 starten wollen.

Sie wird zumindest teilweise dezentralisiert sein. Durch die Partnerschaft mit Börsen signalisiert Facebook, dass es nicht streng zentralisiert sein wird. Und durch die Verwendung von Blockchain signalisiert Facebook, dass es sich nicht um eine „In-Game-Währung“ handelt, die nur für Facebook-Nutzer zugänglich ist.

Wie es funktioniert: Eine neue Art von „Supermoney“.


Man kann sich Mark Zuckerbergs Verärgerung vorstellen: Sein Unternehmen steht unter Beschuss von Regierungen, während Regierungen sein Unternehmen nutzen, um staatliche Propaganda zu verbreiten. Du kannst verstehen, warum er bereit sein könnte, außerhalb der Regierung zu arbeiten, um eine neue Art von „Supermoney“ zu bilden.

In einem Blogbeitrag mit dem Titel A Privacy-Focused Vision for Social Networking kündigte Mark Zuckerberg seine Absicht an, das Internet zu privaten, sicheren und verschlüsselten Gesprächen zu bewegen. Wenn diese Wörter bekannt klingen, liegt das daran, dass Bitcoin auch als privates, sicheres und verschlüsseltes Geld gedacht war.

Privat. Während Facebook heute wie ein „digitaler Stadtplatz“ ist, sagte Zuckerberg, dass der neue Fokus auf einem „digitalen Wohnzimmer“ liegen wird, in dem Sie private Gespräche mit Freunden und Familie führen können, ohne sich Sorgen zu machen, dass Ihre Online-Kommentare später wiederkommen und Sie verfolgen.

Sicher. Zuckerberg sagte, dass Facebook-Nutzer in der Lage sein sollten, privat zu kommunizieren, ohne Angst zu haben, von Hackern, Kriminellen oder der Regierung (oder, wie ich hinzufügen möchte, Facebook selbst) ausspioniert zu werden. Und er sagte: „Wir alle erwarten, dass wir Dinge wie Zahlungen privat und sicher erledigen können.“

Verschlüsselt. Wie werden wir all diese Privatsphäre und Sicherheit erreichen? Durch die „End-to-End-Verschlüsselung“, die, wie er betont, bereits in die Facebook-eigene WhatsApp integriert ist. „Verschlüsselung“, sagt Zuckerberg, „ist dezentralisiert.“ Was ist noch dezentralisiert? Ich glaube, das weißt du.

Mit der Ankündigung seiner Absicht ebnet Zuckerberg den Weg für ein neuartiges Facebook-Zahlungssystem, das privat, sicher und verschlüsselt ist. Richtig gemacht, wird Facebook damit zu einem Global Player im Bereich der Finanzdienstleistungen und der Weltwirtschaft.

Um zu sehen, warum, vergleichen wir Libra mit anderen globalen Zahlungsmethoden.

Facebook vs. Tencent

China ist bei den mobilen Zahlungen den Vereinigten Staaten weit voraus. Während die USA Apple Pay, Google Pay, PayPal, Square und ein Dutzend anderer Zahlungssysteme haben, hat China zwei: Alipay und WeChat Pay. Diese beiden haben sich als „Mastercard und Visa“ der chinesischen Zahlungswelt etabliert.

WeChat Pay gehört Tencent, dem riesigen chinesischen Mischkonzern, und ist Teil von Chinas beliebter WeChat Social Media-Plattform. Wie Facebook verfügt WeChat über ein riesiges Netzwerk von Marken und Publishern, die ihre eigenen WeChat-Seiten hosten, und WeChat Pay macht es ihnen leicht, Zahlungen zu akzeptieren.

Betrachte es so: Wann hast du das letzte Mal etwas auf Facebook gekauft?

Wie Sie in diesem Video sehen können, können Sie mit WeChat Pay ganz einfach bei Einzelhändlern und Restaurants kaufen, indem Sie einen einfachen QR-Code scannen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten mit Ihrer Facebook-Applikation (ganz zu schweigen von WhatsApp oder Instagram, das ebenfalls Eigentum von Facebook ist) praktisch an jedem Register oder jeder Website bezahlen.

„Libra Pay“ wird sich von WeChat Pay unterscheiden, wenn es auf einer eigenen dezentralen Kryptowährung läuft. Dann können Zahlungen wirklich privat, sicher und verschlüsselt erfolgen – anstatt über traditionelle Zahlungsschienen (wie Mastercard und Visa). Es ist, als würde Facebook sein eigenes Geld prägen: wirklich eine „Facebook-Münze“.

coinmama

Facebook vs. Kreditkarten

Die Bezahlung mit Kreditkarten online ist ein Problem. Jede Seite verlangt, dass Sie Ihre Kreditkarte erneut eingeben, Sie müssen die Kreditkarte manuell herausziehen, um den dreistelligen Code zu überprüfen, Sie müssen Kreditkarten aktualisieren, wenn sie ablaufen, und Sie müssen Zinsen zahlen, wenn Sie ein Guthaben führen.

Libra könnte eine massive Verbesserung gegenüber Kreditkarten sein, indem es einfach an Ihr Bankkonto angehängt wird, Ihre Fiat-Währung in Libra überträgt und dann die Zahlung leistet – die der Empfänger sofort wieder in Dollar überweisen oder auf Libra lauten lassen kann.

Heute bezahlen Sie beispielsweise für Ihren Uber mit einer Kreditkarte, mit einem Aufschlag von 2%, der direkt an Mastercard oder Visa geht. Mit einer dezentralen Währung können Sie einen Fahrer mit Ihrer Facebook-Applikation herbeirufen, ihn dann direkt bezahlen und beide Kreditkarten UND Uber loswerden:

Teuer, unangenehm und unsicher.

Dies hat massive Auswirkungen, da sowohl Sie als auch der Fahrer sich dafür entscheiden könnten, mehr von Ihrem Geld in Libra zu behalten, das angeblich darauf ausgelegt ist, seinen Wert gegenüber dem Dollar zu halten. Wie wir im Folgenden besprechen werden, wird der Wert wahrscheinlich Facebook zufließen (dies könnte ein guter Zeitpunkt sein, um Facebook-Aktien zu kaufen).

Facebook vs. Bargeld

China ist zu einer fast bargeldlosen Gesellschaft geworden: Alipay und WeChat Pay sind so weit verbreitet, dass die chinesische Regierung die Händler daran erinnern muss, dass sie noch Bargeld akzeptieren müssen. Wie das Wall Street Journal berichtet, werden Alipay und WeChat Pay sogar von Panhandlern genutzt.

In einem digitalen Zeitalter ist Papiergeld ziemlich schrecklich. Papiergeld ist gefährlich (man kann ausgeraubt werden, wenn man es mit sich herumträgt). Papiergeld ist unpraktisch (wenn man es zu Hause lässt, kann man nichts kaufen). Niemand benutzt Papierkarten; warum verwenden wir immer noch Papiergeld?

Könnte Libra das Papiergeld ganz ersetzen, wie es Alipay und WeChat Pay in China getan haben? Hier ist, wie es passieren könnte.

Eine benutzerfreundliche Kryptowährung. Die Herausforderung für digitale Währungen besteht darin, sie so einfach zu machen, dass Ihr Großvater sie verwenden kann. Da Ihr Großvater so ziemlich das Ziel der Facebook-Demografie ist, kann Libra die Schleusen der digitalen Währung für Großpapas überall öffnen.

Ein neuer digitaler Zahlungsstandard. Der „Facebit“ (sorry, „Libra“) könnte zuerst für Zahlungen innerhalb von Facebook verwendet werden, aber schließlich als die Währung, in der man alles online kauft. Was wir beschreiben, ist nicht nur ein Zahlungssystem wie Apple Pay oder Venmo – es ist eine echte Währung, die anstelle von Dollar verwendet werden kann.

Eine neue globale Wirtschaftsmacht. Mit der Einführung einer neuen Facebook-Kryptowährung gibt Zuckerberg den traditionellen staatlichen Währungen einen Lauf für ihr Geld. Und indem er es an einen Korb von Fremdwährungen (nicht nur den Dollar) bindet, diversifiziert er seine Risiken.

Wer hätte gedacht, dass Facebook mit all seiner zentralen Macht als neues Modell des dezentralen Zahlungsverkehrs auftauchen könnte? Bald könnten wir ihn Mark Zuckerblock nennen.

Wie man in Libra investiert?


Obwohl die Details nicht bestätigt wurden, ist es wahrscheinlich, dass Facebook seine neue Währung verwenden wird, um Zahlungen innerhalb der Facebook-Plattform zu ermöglichen. Wenn sie nicht an die Facebook-Plattform angebunden ist, können Investoren in Libra investieren, indem sie sie sie kaufen und an digitalen Börsen handeln.

Hier können versierte Blockchain-Investoren von den Tausenden von Altcoins lernen, die in den letzten Jahren eingeführt wurden.

Der Wert wird von den Nutzern bestimmt. In der Blockchain geht es um Menschen: Je mehr Menschen eine Blockchain nutzen, desto wertvoller wird sie durch Netzwerkeffekte. Facebook ist eines der wertvollsten Netzwerke auf dem Planeten, das seiner Währung eine potenziell massive Bewertung verleiht (wenn sie genügend Leute dazu bringen können, es zu benutzen).

Der Wert wird wahrscheinlich der Facebook-Aktie zufließen. Da Libra als stabile Münze (z.B. eine digitale Währung mit stabilem Wert, wie der Dollar) betrachtet wird, würde der Wert der New Economy wahrscheinlich in den Aktienkurs von Facebook einfließen. Mit anderen Worten, für jeden in Libra investierten Dollar sollten Sie einen Dollar in FB-Aktien in Betracht ziehen.

Es gibt viele Handelsmöglichkeiten. Während wir im Allgemeinen Fans von Blockchain Value Investing („Buy and Hold“) sind, wird es viele Handelsmöglichkeiten („Buy and Sell“) geben, einschließlich des Schiedsgerichts gegen andere Stablecoins und andere globale Währungen. Der Handel wird ein reichhaltiges Gebiet an Möglichkeiten sein, insbesondere bei der Einführung.

Der Beginn der nächsten Welle: Wenn die neue Facebook-Münze anläuft, erwarten Sie, dass andere Technologieunternehmen mit ihren eigenen digitalen Währungen nachziehen. Als Faustregel gilt, dass die Unternehmen mit den meisten Netzwerkeffekten diejenigen sind, die den größten Wert erzielen (denken Sie an Google, Twitter, Apple).

In der Blockchain geht es um Menschen. Facebook, mit seinem Fokus auf die Vernetzung von Menschen, ist in einer perfekten Position, um über Nacht zum Blockchain-Leader zu werden.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Kommentar hinzufügen