Die nächste Phase von Ripple könnte XRP wertlos und veraltet machen, sagt Boom Bust Anchor

Die jüngste Episode von RTs Boom Bust enthält eine Reihe von auffälligen Aussagen über das Schicksal von XRP, Bitcoin und dem Krypto-Währungsmarkt im Allgemeinen.

Anker Christy Ai sagt, dass XRP, die drittgrößte Kryptokurenz nach Marktkapitalisierung, in der realen Welt mehr Verwendung benötigt. Sie glaubt, dass sich eine „große Abwertung“ abzeichnet.

Auch lesen: XRP Prognose für 2020. Was sind die besten XRP Wallets.

„Im Moment nutzt die Hälfte der Menschen in XRP nicht für den tatsächlichen Nutzen. Sie halten es wie eine Investition. Damals, als es auf 3,00 Dollar stieg, oder auch jetzt, wo es 22 Cent kostet, ist es als Utility Token nicht 22 Cent wert. Es wird also eine große Abwertung erwartet, obwohl es einen Nutzen hat“.

Darüber hinaus sagt Ai, dass Ripple-CEO Brad Garlinghouse nach seiner jüngsten Enthüllung, dass das Unternehmen wahrscheinlich an die Börse gehen wird, mit dem Feuer spielt. Sie glaubt, dass dieser Schritt Ripple daran hindern könnte, eine Schlüsselrolle bei der Einführung des digitalen Assets zu spielen.

„Wenn ein Unternehmen an die Börse geht, verkauft es seine Aktien, um Geld zu beschaffen. Aber bisher hat das Unternehmen Münzen, XRP, verkauft, um Geld zu beschaffen … wenn es sich nun also entschließt, Aktien zu verkaufen und an die Börse zu gehen, könnte XRP möglicherweise wertlos und veraltet sein.

Der Ökonom Jeffrey Tucker, der als redaktioneller Direktor des American Institute of Economic Research fungiert, entgegnete, dass er glaubt, dass XRP, Bitcoin und jede Altmünze auf dem Markt einfach das wert sind, was die Menschen bereit sind, dafür zu bezahlen. Was den zukünftigen Preis angeht, so könnten laut Tucker BTC und XRP massive Moon Shots oder die totale Vernichtung erleben.

„Ich denke, was sie tatsächlich wert sind, ist das, wofür sie im Moment kaufen und verkaufen, und nichts anderes. Es könnte alles passieren. XRP könnte auf Null fallen, aber es könnte auch eine Million Dollar wert sein. Dasselbe könnte man über Bitcoin und all die anderen Versionen da draußen sagen. Krypto ist eine komplizierte Technologie. Sie kann nicht so bewertet werden, wie man Aktien bewertet. Ich denke, so viel haben wir in den letzten 10 Jahren gelernt.“

Tucker bezeichnete XRP kürzlich als „extrem wichtige Technologie“, sagt aber, dass mehr Privatanleger an die digitalen Assets glauben müssen, damit sie langfristig gedeihen können.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott

Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo