Das sind die Faktoren, die den Bitcoin-Kurs bewegen!

Wovon hängt der Preis der beliebten Kryptowährung „Bitcoin“ ab? Jeder, der sich für Kryptowährungen interessiert, weiß, dass die digitalen Währungen durch hohe und plötzliche Preisschwankungen gekennzeichnet sind, insbesondere der Bitcoin. Wir haben uns mit diesem Thema auseinandergesetzt und möchten Ihnen in diesem Artikel verraten, was genau den Bitcoin-Kurs bewegt und wie sich gewisse Faktoren auf den Bitcoin-Preis auswirken.

Der Bitcoin-Kurs

Der Bitcoin-Kurs ist wichtig für jeden, der mit dieser Kryptowährung Geschäfte macht. Es wird besonders von Investoren beachtet, die hoffen, mit seiner Hilfe ein Vermögen zu machen.

Geheimtipps für riesigen ROI im Jahr 2021?

Wenn Sie im letzten Jahr auf die richtigen Coins gesetzt hätten, hätten Sie Ihr Kapital leicht 100x vermehren können...

Sie könnten sogar so viel wie 1000x gemacht haben (Hinweis: DOGE), was bedeutet, dass Sie $100 in so viel wie 100k verwandelt haben könnten.
Experten glauben, dass dies im Jahr 2021 wieder passieren wird, die einzige Frage ist, auf welchen Coin Sie setzen?

Mein Freund und Kryptowährungsexperte Dirk wettet persönlich auf 3 unterschätzte Kryptowährungen, um im Jahr 2021 eine hohe Rendite zu erzielen.
Klicken Sie hier, um zu erfahren, worum es sich bei diesen Coins handelt (schauen Sie bis zum Ende der Präsentation).

Ob die Quelle des Kaufs eine Bitcoin-Börse oder andere Plattform ist – in jedem Fall ist es notwendig, auf eine Reihe von Faktoren zu achten, die den Anstieg und Fall des Kurses beeinflussen. Doch was beeinflusst nun den Bitcoin-Kurs?

Das Gesetz von Angebot und Nachfrage

Die Hauptfaktoren, die den Preis von Bitcoin beeinflussen, sind Angebot und Nachfrage. In diesem Fall ist das Prinzip einfach – je größer die Nachfrage, bei geringerem Angebot, desto höher der Preis der digitalen Währung. Bei Kryptowährungen funktioniert das Gesetz von Angebot und Nachfrage ein wenig anders als bei traditionellen Währungen. Erstens ist das Angebot im Fall von Bitcoin sehr begrenzt, so dass man davon ausgehen kann, dass die Nachfrage nach Kryptowährungen die verfügbare Menge auf dem Markt weit übersteigen wird. Wenn man in Bitcoin investieren möchte, lohnt es sich, auf die Gründe für einen Rückgang oder Anstieg der Nachfrage nach der Kryptowährung zu achten.

Die Kosten für das Mining

Bitcoin auf einer Computer-Festplatte.
Quelle: https://unsplash.com/photos/gOHvUWwN-hE

Bitcoin ist eine Kryptowährung, die mit Hilfe von fortschrittlichen und leistungsstarken Computern, sogenannten Minern, abgebaut wird. Bitcoin wird von Jahr zu Jahr schwieriger zu minen, wobei eine bestimmte maximale Anzahl von Bitcoins im Umlauf sein muss. Das bedeutet, dass der Prozess der Erstellung von Kryptowährungen teurer wird, was zu einem höheren Preis führt, um es profitabel zu machen.

Der Bitcoin-Handel in Form von CFDs

Der sogenannte Handel mit aufwärts oder abwärts gerichteten Kursbewegungen ist vor allem in der CFD-Trading-Szene sehr lukrativ und wird häufig benutzt. Allerdings wirkt sich diese Handlungsweise unmittelbar auf den Bitcoin-Kurs aus. Wenn Sie sich allerdings für den Handel mit Bitcoin-CFDs entscheiden, profitieren Sie davon, dass Sie zwar nicht der Eigentümer der Währung werden, sondern Sie spekulieren lediglich am Kursverlauf und somit können Sie sowohl vom aufwärts als auch vom abwärts Trend des Kursverlaufs profitieren. Somit bietet die Handlungsweise für reine Trader eine gute Möglichkeit, um etwas Geld mit den Bitcoin-Kursschwankungen zu verdienen.

Die Spekulationen

Die Spekulation mit Kryptowährungen beeinflusst auch den Bitcoin-Kurs. Der Bitcoin-Markt kann manchmal sehr volatil sein und ist anfällig für alle Arten von Gerüchten und Klatsch, die einen Diskussionssturm erzeugen können. Die Verbreitung von Informationen durch die Medien kann eine Menge Entscheidungen von Investoren anheizen, was sich direkt auf den Preis dieser Kryptowährung auswirkt.

Die globalen Krisen

Der Bitcoin-Kurs hängt in erster Linie von globalen Krisen ab, wie die Marktsituation im Jahr 2020 perfekt beweist. Nach dem Ausbruch der Pandemie fiel der Preis von Bitcoin dramatisch. Trotz des Anstiegs in den folgenden Monaten gab es zum Zeitpunkt des Crashs eine große Anzahl von Menschen, die ihr Geld verloren haben. Globale Krisen wirken sich somit auch auf den Bitcoin-Kurs aus, der wiederum vom traditionellen Finanzsystem abhängt.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo