Analyst prognostiziert, dass ChainLink (LINK) ETF bald starten kann

Der Kryptowährungsanalyst ARiHBARi erklärte kürzlich, dass in naher Zukunft ein börsengehandelter Fonds (ETF) aufgelegt werden könnte, der den Preis von ChainLink (LINK)-Token verfolgt. Einer der Hauptgründe für diese Prognose sind die Bestände von 21Shares, einem der größten Krypto ETF-Anbieter.

21Shares hält derzeit eine große Menge an LINK Token, mit über 693.000 in ihren Reserven. Da sie institutionellen Anlegern die Möglichkeit bieten, sich in verschiedenen digitalen Assets zu engagieren, würde die Auflegung eines ChainLink-ETFs es ihnen ermöglichen, ihre bestehenden LINK-Bestände besser zu nutzen. 21Shares hat auch die Orakel-Technologie von ChainLink integriert, um die Reserven nachzuweisen, die ihren Bitcoin-ETFs zugrunde liegen. Dies zeigt, dass sie mit der Infrastruktur von ChainLink vertraut sind.

Ein weiteres Unternehmen, das möglicherweise einen ChainLink-ETF auflegen könnte, ist Grayscale. Sie betreibt den Grayscale Chainlink Trust, der den Preis von LINK verfolgt. Grayscale war auch ein früher Akteur im Krypto-Bereich und hat einige der ersten Bitcoin-Investmentvehikel für Institutionen aufgelegt. Sie haben auch die Umwandlung anderer Trusts in ETFs beantragt. Daher erscheint es plausibel, dass Grayscale einen LINK-ETF einrichtet.

Explosion im Meme-Coin-Markt; Wie findet man potenzielle Nachfolger von $WIF, $PEPE und $BONK? 🤫

Der Schlüssel? Früh einsteigen, besonders während der ICO-Phase. Schauen Sie sich heute NuggetRush an! Diese neue Meme-Coin verbindet Play-to-Earn-Spiele mit authentischen Goldminen-Unternehmungen. Nutzen Sie die Gelegenheit mit laufenden Vorverkaufspreisen! Plus, bereiten Sie sich auf den bevorstehenden Start von $NUGX an großen Börsen vor.

Die zunehmende Nutzung von ChainLink-Orakeln deutet auch auf eine steigende zukünftige Nachfrage nach dem LINK Token hin. Da immer mehr reale Assets über Blockchain-Netzwerke in Token umgewandelt werden, wird ChainLink benötigt, um genaue, externe Datenfeeds für diese Anwendungen bereitzustellen. Jedes Mal, wenn ein Orakel abgefragt wird, muss eine kleine Gebühr in LINK Token bezahlt werden. Dieser wiederkehrende Nutzen verspricht, den langfristigen Wert für die Inhaber zu steigern.

Basierend auf diesen Faktoren, von den akkumulierten institutionellen Beständen bis hin zur steigenden On-Chain-Nutzung, hält der Analyst die Einführung eines ChainLink-ETF in naher Zukunft für durchaus möglich. Ein solches Ereignis könnte dazu beitragen, das Bewusstsein und die Akzeptanz der Kryptowährung LINK weiter zu steigern.

Überprüfen Sie NuggetRush ($NUGX)

Da sich NuggetRush noch in der ICO-Phase befindet, bietet sich für frühe Investoren eine hervorragende Gelegenheit, zu potenziell niedrigeren Preisen einzusteigen
Eine einzigartige Spiel-zu-Gewinn-Plattform auf dem Memecoin-Markt
Die Plattform kombiniert handwerkliches Mining und Goldmining mit Kryptowährungen in einem ungewöhnlichen Spielkontext und bietet so ein unverwechselbares und fesselndes Erlebnis
Fördert eine starke Gemeinschaft, indem es physische Treffen zwischen den Mitgliedern anregt
NFT-Integration mit prominenten Persönlichkeiten

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott
Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo