Kryptozeitung
xrp

XRP ist eine „Scheißtechnologie mit Marketing und Hype“. TRX-Anhänger sind „dümmer als Schmutz“, sagt Craig Wright.

Craig Wright ist zweifellos einer der umstrittensten Charaktere in der Kryptoversicherung. Sein akademischer Hintergrund und seine Beiträge zur Gemeinschaft waren entscheidend für die Entwicklung des Ökosystems, aber über die positiven Aspekte hinaus hat ihm seine oft arrogante Persönlichkeit ein sehr negatives Bild gegeben, das sich verschärft, wenn er seine Meinung zu anderen Projekten äußert oder wenn jemand Argumente vorbringt, die seinem eigenen widersprechen.

Diese Woche löste Herr Wright eine Kontroverse aus, als er plötzlich einen Tweet veröffentlichte, der die Technologie von Ripple und seinen XRP-Token analysierte. Für Wright (berühmt dafür, dass er erklärt hat, dass er Satoshi Nakamoto ist, ohne es beweisen zu können) ist XRP einfach „behindert“.

XRP ist die Blockchain-Technologie der Wahl für Banken und Zahlungsabwickler. Die zweitgrößte Kryptowährung auf dem Weltmarkt übertrifft den von Wright beworbenen Token deutlich. Laut Coinpricewatch hat der BSV zwar kaum eine Kapitalisierung von 1,26 Mrd. USD, aber XRP eine zehnmal größere Kapitalisierung: 12,69 Mrd. USD.

Wrights Worte führten offensichtlich zu Verärgerung und Überraschung für mehrere Mitglieder der Gemeinschaft, aber eine der interessantesten Antworten war die von Darkcrypto, einem Benutzer, der respektvoll versuchte, mit Mr. Wright zu diskutieren. Auf die Frage, die Gründe für einen so harten Tweet besser zu erklären, antwortete Wright.

Mehr Lesen  Cardano Prognose 2019, 2020, 2025 | ADA Kursprognose

Dann fuhr er fort, ihn zu blockieren, eine sehr gängige Praxis seinerseits:

Wrights Abneigung gegen Ripples Technologie ist nichts Neues. Mitten im berüchtigten BCH-Hash-Krieg richtete der BSV-Promoter an seine Anhänger, um die Legalität von XRP anzugreifen. Laut seiner Analyse ist Ripples Token eine Sicherheit, die kurz davor steht, für illegal erklärt zu werden. Im selben Tweet bezeichnete er XRP als „den größten Betrug im Kryptoraum“.

coinmama

Craig Wright ist kein Soldat der XRP Armee, aber er ist kein TRX Fan.
Wright erzählte auch, was er über die Mitglieder der Tron-Gemeinschaft denkt. Für ihn ist jeder TRX-Anhänger „dümmer als Dreck“.

Mehr Lesen  Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Bitcoin unter $8000 fällt und hier ist warum

Er kommentierte auch in einer der Antworten, dass „ALLE“ ICOs Scams sind.

Craig Wrights Worte stehen im Gegensatz zu Ripples Legitimität auf der ganzen Welt. Vor einigen Tagen nahm Brad Garlinghouse, CEP von Ripple, am Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, teil und diskutierte über die Zukunft des Kryptos.

Im Gegensatz zu Wrights Verhalten kümmerte sich niemand aus Ripples oder Tron’s Team darum, auf seine Kommentare zu reagieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Matt F. Gomez

Matt ist ein Stadtplaner, der als freiberuflicher Autor tätig ist und Blockchain, Kryptowährung und Märkte abdeckt. Wenn er nicht hinter einem Computerbildschirm sitzt, findet man ihn beim Klettern, Joggen oder Radfahren.

Kommentar hinzufügen