Kryptozeitung
btc

Was für eine „Überraschung“: Ein weiterer hochrangiger Banker denkt, dass „Bitcoin keine echte Währung ist“

Der ehemalige Präsident der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet, der auch als französischer Finanzminister fungierte, hat sich erneut zu Kritik an den Merkmalen von Bitcoin als mögliche Alternative zum Geld geäußert. Jean ist der Ansicht, dass Kryptowährungen nicht die Eigenschaften besitzen, die in Zukunft als globale Währung verwendet werden sollen.

„Bitcoin ist keine echte Währung“.

Laut einem Beitrag zu SCMP sprach sich der ehemalige Exekutivdirektor der Zentralbank während der 10. jährlichen Caixin-Konferenz in Peking am 10. November gegen die Verwendung von Bitcoin als Währung aus. Er schließt sich einer Liste von Zentralbankpräsidenten und traditionellen Finanzmogulen an, um die Volatilität und Nicht-Regulierung von BTC als Grund zur Sorge in der Branche zu verurteilen.

eToro sidebar

„Ich bin stark gegen Bitcoin, und ich denke, wir sind ein wenig selbstgefällig“, sagte Trichet während einer Podiumsdiskussion auf Caixins 10. Jahreskonferenz am Sonntag in Peking. „Die[Krypto]-Währung selbst ist nicht echt, mit den Eigenschaften, die eine Währung haben muss.“

Darüber hinaus steht die umfassende Nutzung von Krypto als Spekulationsinstrument heute nicht im Einklang mit Jean, der es für „ungesund für die Branche“ hält. Sagte er,

„Selbst wenn[die Kryptowährung] auf den zugrunde liegenden Vermögenswerten basieren soll, beobachte ich eine Menge Spekulationen. Es ist nicht gesund.“

Allerdings hat die Zahl der Banken weltweit im vergangenen Jahr ein zunehmendes Interesse an Blockchain und Kryptowährungen gezeigt.

eToro sidebar

Traden Sie während sie schlafen mit zwei der besten Krypto Trading Bots auf dem Markt - Cryptohopper oder Tradesanta.


Eine widersprüchliche Sichtweise aus der traditionellen Finanzindustrie

Die bedrohliche Natur von Bitcoin für die Zentralbanken ist in der Regel ein Grund zur Sorge um die Starken und Mächtigen in der alten Finanzindustrie. Allerdings haben eine Reihe von Zentralbanken auf der ganzen Welt damit begonnen, ihre eigenen Kryptowährungen zu entwickeln, darunter der ehemalige Arbeitgeber von Jean, die Europäische Zentralbank. Andere souveräne Banken, die ihre eigenen Kryptowährungen einführen wollen, sind die Federal Reserve, die People’s Bank of China (PBoC) und die venezolanische Regierung Petro.

Eine aktuelle Studie von Chainalysis an 350 Finanzexperten zeigte, dass fast 50% von ihnen das Vertrauen haben, dass BTC im Jahr 2020 ein höheres Wachstum als der S&P 500-Index verzeichnen wird.

eToro sidebar

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Matt F. Gomez

Matt ist ein Stadtplaner, der als freiberuflicher Autor tätig ist und Blockchain, Kryptowährung und Märkte abdeckt. Wenn er nicht hinter einem Computerbildschirm sitzt, findet man ihn beim Klettern, Joggen oder Radfahren.

Kommentar hinzufügen

Werbung

Der Beste Bitcoin Roboter

cryptohopper

Werbung

eToro sidebar

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.