Warum Bitcoin ($BTC)-Investoren ihre Positionen halten sollten

Die Bitcoin-Preise sind seit der Genehmigung des ersten Bitcoin-Spot-ETF in den Vereinigten Staaten deutlich gefallen. Der Top-Analyst Ash Krypto ist jedoch der Meinung, dass Anleger an ihren Positionen festhalten sollten, anstatt in Panik zu verkaufen.

Der Preisverfall ist vor allem auf Abflüsse aus dem Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) zurückzuführen, einem der größten Bitcoin-Investmentvehikel für Institutionen. Allein in den letzten zwei Tagen flossen über 579 Millionen Dollar aus dem GBTC ab. Dies entspricht über 70 % der gesamten Abflüsse aus Bitcoin-Fonds in diesem Zeitraum.

GBTC war in der Vergangenheit ein wichtiger Kanal für institutionelle Investitionen in Bitcoin. Die starken Verkäufe haben die Preise erheblich unter Druck gesetzt. Diese Dynamik dürfte jedoch nur vorübergehend sein, da Gelder aus dem GBTC in neue Spot-ETF-Produkte umgeschichtet werden.

Während GBTC enorme Abflüsse verzeichnete, beliefen sich die Gesamtzuflüsse in Spot-ETFs in den letzten zwei Tagen auf 1,4 Mrd. USD. Dies deutet auf eine anhaltend starke Nachfrage nach Bitcoin-Engagements über Anlageinstrumente hin. Sobald sich die GBTC-Abflüsse stabilisieren, dürfte diese aufgestaute Nachfrage nach Spot-ETFs die Preise wieder nach oben treiben.

Ash Krypto prognostiziert, dass der Großteil des Geldes, das aus GBTC abfließt, in andere Spot-ETFs fließen wird, anstatt die Asset-Klasse komplett zu verlassen. Innerhalb von 1 bis 2 Wochen, wenn der GBTC-Verkauf nachlässt, dürften die Zuflüsse in Spot-ETFs jeden anhaltenden Druck überwiegen und die Preise nach oben treiben.

Für langfristige Bitcoin-Inhaber ist kurzfristige Volatilität normal. Wenn man die Katalysatoren hinter den Preisbewegungen versteht, kann man feststellen, ob sie Chancen oder Risiken darstellen. In diesem Fall sind die Fundamentaldaten nach Ansicht des Analysten weiterhin solide. Anstatt in Panik zu verkaufen, sollten Anleger lieber Positionen halten oder die Delle kaufen, da die Preise ihren Aufwärtstrend wieder aufnehmen dürften, sobald die GBTC-Abflüsse beendet sind. Geduld wird oft von denjenigen belohnt, die langfristig orientiert sind.

Überprüfen Sie NuggetRush ($NUGX)

Da sich NuggetRush noch in der ICO-Phase befindet, bietet sich für frühe Investoren eine hervorragende Gelegenheit, zu potenziell niedrigeren Preisen einzusteigen
Eine einzigartige Spiel-zu-Gewinn-Plattform auf dem Memecoin-Markt
Die Plattform kombiniert handwerkliches Mining und Goldmining mit Kryptowährungen in einem ungewöhnlichen Spielkontext und bietet so ein unverwechselbares und fesselndes Erlebnis
Fördert eine starke Gemeinschaft, indem es physische Treffen zwischen den Mitgliedern anregt
NFT-Integration mit prominenten Persönlichkeiten

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Torsten Hartmann
Torsten Hartmann

Torsten ist ein Kryptowährungsjournalist und Copy-editor mit Sitz in USA. Er ist ein begeisterter Fan von Ethereum, ERC-20-Token und Smart Contracts im Allgemeinen.

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo