Spot Bitcoin ETF debütiert mit rekordverdächtigen $3 Milliarden+ in Trades

Die lang erwartete Zulassung eines Bitcoin-Spot-ETF sorgte für große Aufregung auf dem Krypto-Markt. Am ersten Tag des Tradings übertraf der ETF in nur einer Stunde ein Volumen von 1,75 Mrd. USD, was die starke Nachfrage der Anleger belegt.

Nachdem die SEC die Genehmigung erteilt hatte, begann der Handel mit einem rekordverdächtigen Start. In der ersten Stunde wechselten Anteile im Wert von über 1,74 Milliarden Dollar den Besitzer. Das Volumen stieg in der zweiten Stunde weiter an und überschritt die Marke von 2 Mrd. $.

Die ersten Ranglisten zeigten BlackRock und Fidelity an der Spitze des Feldes. Zusammengenommen erzielten die beiden Giganten in der ersten Stunde ein Handelsvolumen von fast 958 Mio. $. Auch Grayscale erreichte aufgrund des großen Interesses ein Trading von 1 Mrd. $.

Wenn dieser Aufwärtstrend anhält, könnten den Volumentrends zufolge relativ bald 100 Milliarden Dollar in Bitcoin-ETFs fließen. Mehrere Analysten hatten beträchtliche Zuflüsse nach der Zulassung prognostiziert, und diese Prognosen scheinen bereits vorausschauend zu sein. Unmittelbar zuvor schätzte BlackRock, dass 4 Mrd. USD einfließen würden, und der ETF hat in seinem Anfangsstadium bereits mehr als 3 Mrd. USD an Kapitalzuflüssen verzeichnet.

Die Krypto-Befürworterin Cathie Wood von Ark Invest hatte gegenüber CNBC erklärt, dass sie davon ausgeht, dass Bitcoin bis 2023 eine Market Cap von 1,5 Billionen Dollar erreichen wird. Angesichts der Tatsache, dass ihr Fonds rund 25 % seines Portfolios in der führenden Kryptowährung hält, deckt sich ihre optimistische Haltung mit dem Optimismus der Branche in Bezug auf dieses neue Vehikel für Krypto-Engagements. Der Blockbuster des ersten Tages scheint ihre These der wachsenden Mainstream-Akzeptanz zu unterstützen.

Überprüfen Sie NuggetRush ($NUGX)

Da sich NuggetRush noch in der ICO-Phase befindet, bietet sich für frühe Investoren eine hervorragende Gelegenheit, zu potenziell niedrigeren Preisen einzusteigen
Eine einzigartige Spiel-zu-Gewinn-Plattform auf dem Memecoin-Markt
Die Plattform kombiniert handwerkliches Mining und Goldmining mit Kryptowährungen in einem ungewöhnlichen Spielkontext und bietet so ein unverwechselbares und fesselndes Erlebnis
Fördert eine starke Gemeinschaft, indem es physische Treffen zwischen den Mitgliedern anregt
NFT-Integration mit prominenten Persönlichkeiten

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott
Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo