Kryptozeitung
makerdao

Solltest du ein paar MKR-Token halten? Ethereum-basiertes MakerDAO verzeichnet erstaunliches Wachstum

Seitdem der Krypto-Assetmarkt begann, Anzeichen einer Baisse auszudrücken, haben Investoren nach Oasen geschrien. Während viele von ihnen Investitionen in dezentrale anwendungsorientierte Plattformen wie Ethereum und EOS beiseite geschoben haben, damit Bitcoin ihre ehemals diversifizierten Portfolios absichern kann, haben viele von ihnen MakerDAO, eine Plattform, die beispielhaft für die Dezentralisierung und Demokratisierung von Finanzdienstleistungen ist, übergangen.

Forschungen, die von LongHash abgeschlossen wurden, behaupteten kürzlich, dass Blockchain-Anwendungen, so genannte „DApps“, trotz ihrer oft einzigartigen Natur nur minimale Akzeptanz gefunden haben. Das Portal bemerkte, dass am 1. Februar nur 180 der 1812 Ethereum DApps, die ERC-2o-Token-Transaktionen zugeordnet hatten, verwendet wurden. Noch erschreckender war, dass 13% der genutzten Anwendungen am 31. Januar mehr als 100.000 Transaktionen hatten.

Kevin Rooke, ein kanadischer Kryptoforscher, bestätigte diese Zahlen. Rooke zitierte Daten aus DAppRadar und stellte fest, dass 86% der Live-Anwendungen auf Ethereum am 9. Februar null Benutzer hatten, während 7% der DApps auf derselben Plattform Ether-Volumes innerhalb desselben Zeitraums veröffentlicht hatten.

Obwohl diese Zahlen ahnungsvoll sind, insbesondere wenn man die These einiger Ethereum-Befürworter bedenkt, dass dezentrale Anwendungen für die Mainstream-Akzeptanz bereit sind, gibt es einen Silberstreif am Horizont. Und dazu noch ein ziemlich großer.

MakerDAO übertrifft sinkenden Bitcoin-Preis
In den letzten Monaten hat MakerDAO, ein Projekt, das sich um Blockchain-basierte Kredite und die Stabilitätscoin Dai dreht, einen ruhigen Aufstieg zum Ruhm begonnen. Obwohl die Bemühungen des Projekts weitgehend unbemerkt geblieben sind, hat Rooke am Sonntag eines der bestgehüteten Geheimnisse in Krypto aufgedeckt, als er ein Diagramm enthüllte, das den plötzlichen Sprung von Maker in der Annahme skizzierte.

coinmama

Er stellte fest, dass über zwei Millionen Ether im dezentralen Smart Finance Contract von MakerDAO gehalten werden. Mit 104 Millionen im Umlauf, hat Maker’s Operations 2% der Kryptowährung eingenommen. Dies mag zwar nicht beeindruckend erscheinen, vor allem, wenn man bedenkt, dass MKR, der erste von zwei Token, der das Projekt betrifft, eine Marktkapitalisierung von 520 Millionen Dollar hat, aber das Wachstum von MakerDAO ist ins Wanken geraten.

Die Daten von LongHash unterstrichen nur die Fähigkeit des Projekts, in Zeiten von Marktrückgängen Traktion zu erlangen. Es wurde erklärt, dass es mittlerweile 7.300 Adressen gibt, die Dai, das zweite Token im MakerDAO-Ökosystem, aktiv nutzen. Das mag an sich schon beeindruckend sein, aber diese Zahl wächst angeblich monatlich um 20%. LongHash erklärte die Bedeutung dieser Statistik:

„Während DApps Mühe haben, die Nutzer zu halten, und die ICO-Finanzierung versiegt ist, stellt Dai einen Lichtblick in der Kryptowährungslandschaft 2019 dar.“

Ryan Selkis, der Chief Executive von Messari, warf auch seinen Hut in die Angelegenheit. In einem frechen Kommentar auf Twitter bemerkte Selkis, ein langjähriger Krypto-Insider, der zum Gründungsteam der Digital Currency Group gehörte, dass Maker zwar „komplex für einen Newcomer“ sei, aber ein „Top-Krypto-Projekt“ sei.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Kommentar hinzufügen