SEC gegen Ripple: Markiert die Discovery-Frist im Februar einen Wendepunkt in Richtung einer Lösung oder eines neuen Rechtsstreits?

Der renommierte Rechtsexperte Fred Rispoli teilt seine Sichtweise auf die jüngste Flaute bei den Anträgen, die von der SEC gegen Ripple eingereicht wurden, mit, da die wichtige Offenlegungsfrist am 12. Februar näher rückt. Rispoli, ein langjähriger XRP-Unterstützer, der für seine aufschlussreichen Analysen des hochkarätigen Falls bekannt ist, sieht zwei mögliche Szenarien am Horizont.

Die erste Möglichkeit besteht laut Rispoli darin, dass das Ausbleiben von Anträgen auf Offenlegung durch die SEC auf eine stillschweigende Vereinbarung zwischen den beiden Parteien hindeutet. Dies könnte den Weg für eine Einigung ebnen, sobald die SEC ihren Test der Dokumente abgeschlossen hat, um den langwierigen Rechtsstreit endgültig zu beenden.

Der renommierte Rechtsexperte Fred Rispoli teilt seine Sichtweise auf die jüngste Flaute bei den Anträgen, die von der SEC gegen Ripple eingereicht wurden, mit, da die wichtige Offenlegungsfrist am 12. Februar näher rückt. Rispoli, ein langjähriger XRP-Unterstützer, der für seine aufschlussreichen Analysen des hochkarätigen Falls bekannt ist, sieht zwei mögliche Szenarien am Horizont. Die erste Möglichkeit besteht laut Rispoli darin, dass das Ausbleiben von Anträgen auf Offenlegung durch die SEC auf eine stillschweigende Vereinbarung zwischen den beiden Parteien hindeutet. Dies könnte den Weg für eine Einigung ebnen, sobald die SEC ihren Test der Dokumente abgeschlossen hat, um den langwierigen Rechtsstreit endgültig zu beenden. Rispoli zieht jedoch auch ein alternatives Ergebnis in Betracht, bei dem die SEC das von ihr verlangte Untersuchungsmaterial erhält. Dies könnte zu einem umfangreichen Schadenersatzverfahren führen, das sich bis Ende April hinziehen könnte. Während ein Urteil im Frühsommer Klarheit schaffen könnte, riskiert die SEC angesichts der Stolpersteine in früheren Gerichtsverfahren weitere Verluste gegen Ripple. So oder so, die derzeitige Flaute macht Rispoli Sorgen, da eine rasche Verfolgung durch die SEC zu einer Eskalation vor dem Second Circuit führen könnte. Er ist jedoch weiterhin optimistisch, dass die SEC die Schwierigkeit ihres Falles anerkennen wird. Während die erwarteten Gewitterwolken am 12. Februar aufziehen, warten die Krypto-Community und die XRP-HODLer gleichermaßen geduldig auf Anzeichen für eine Lösung oder einen verstärkten Rechtsstreit.

Rispoli zieht jedoch auch ein alternatives Ergebnis in Betracht, bei dem die SEC das von ihr verlangte Untersuchungsmaterial erhält. Dies könnte zu einem umfangreichen Schadenersatzverfahren führen, das sich bis Ende April hinziehen könnte. Während ein Urteil im Frühsommer Klarheit schaffen könnte, riskiert die SEC angesichts der Stolpersteine in früheren Gerichtsverfahren weitere Verluste gegen Ripple.

So oder so, die derzeitige Flaute macht Rispoli Sorgen, da eine rasche Verfolgung durch die SEC zu einer Eskalation vor dem Second Circuit führen könnte. Er ist jedoch weiterhin optimistisch, dass die SEC die Schwierigkeit ihres Falles anerkennen wird. Während die erwarteten Gewitterwolken am 12. Februar aufziehen, warten die Krypto-Community und die XRP-HODLer gleichermaßen geduldig auf Anzeichen für eine Lösung oder einen verstärkten Rechtsstreit.

Überprüfen Sie NuggetRush ($NUGX)

Da sich NuggetRush noch in der ICO-Phase befindet, bietet sich für frühe Investoren eine hervorragende Gelegenheit, zu potenziell niedrigeren Preisen einzusteigen
Eine einzigartige Spiel-zu-Gewinn-Plattform auf dem Memecoin-Markt
Die Plattform kombiniert handwerkliches Mining und Goldmining mit Kryptowährungen in einem ungewöhnlichen Spielkontext und bietet so ein unverwechselbares und fesselndes Erlebnis
Fördert eine starke Gemeinschaft, indem es physische Treffen zwischen den Mitgliedern anregt
NFT-Integration mit prominenten Persönlichkeiten

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Petar Jovanović
Petar Jovanović

Als Head of Content bei der Kryptozeitung bringe ich jahrelange Erfahrung in der Kryptoindustrie mit. Seit 2017 glaube ich fest an das Potenzial des web3-Marktes und teile leidenschaftlich gerne wertvolle Erkenntnisse und Wissen. Fühlen Sie sich frei, sich mit mir auf LinkedIn zu verbinden und lassen Sie uns über die aufregende Welt der Kryptowährungen und dezentralen Technologien diskutieren!

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo