Kryptozeitung
xrp

Ripple’s XRP erhält endlich die lang erwartete regulatorische Klarheit.

Vor kurzem wurde berichtet, dass sich Ripple hinsichtlich der Eigenschaften von XRP wieder in heißem Wasser befand.

Erst neulich berichteten wir, dass es eine Gruppe von Investoren gibt, die gerade eine Änderung ihrer Klage gegen Ripple eingereicht haben, und dies wirft dem Unternehmen vor, XRP als nicht registriertes Wertpapier zu verkaufen.

Diese neue Anmeldung ist die allererste, seit Ripple vier Fälle dagegen kämpfen musste. Das Unternehmen muss bis zum 19. September eine Antwort einreichen.

Diese Beschwerde bezieht sich auf das kürzlich veröffentlichte Framework der SEC, um festzustellen, ob eine Krypto ein Wertpapier ist oder nicht.

Die britische Financial Conduct Authority bietet Klarheit für XRP

Nun sagte Ripples globaler Leiter der Regierungsbeziehungen, dass die endgültige Richtlinie, die von der britischen Financial Conduct Authority herausgegeben wurde, wenn sie lang erwartete regulatorische Klarheit für XRP in dem Land bietet.

Am 31. Juli veröffentlichte die EZV ihre endgültige Richtlinie, die festlegt, welche Krypto-Asset-Aktivitäten sie reguliert.

Es listet XRP neben Bitcoin und Ethereum, die beide von der Agentur als Tauschmarken deklariert wurden – nicht als Wertpapiere.

coinmama

„Die EZV veröffentlicht daher die endgültige Guidance, wie sie mit einigen Änderungen konsultiert wurde, um mehr Klarheit darüber zu schaffen, was geregelt ist und was nicht. Dazu gehört auch die wichtige Unterscheidung, welche Kryptoassets innerhalb des regulatorischen Umfelds klarer fallen“, so die offiziellen Hinweise.

Die Notizen gehen weiter und beschreiben, dass „die Verbraucher beim Kauf ungeregelter Krypto-Assets darauf achten sollten, dass es keine bestimmten regulatorischen Schutzmaßnahmen gibt. Nicht regulierte Kryptoanlagen (z.B. Bitcoin, Ether, XRP usw.) fallen nicht unter das Vergütungssystem für Finanzdienstleistungen und die Verbraucher können sich nicht an den Financial Ombudsman Service wenden“.

Michelle Bond von Ripple hat dieses neue Dokument erstmals auf Twitter veröffentlicht.

„Das ist genau die Art von regulatorischer Klarheit, die die Branche braucht“, sagt sie unter anderem.

FCA schafft Klarheit über die aktuelle Regulierung von Kryptoassets
Die EZV veröffentlicht heute die Final Guidance, die die von ihr regulierten Kryptoasset-Aktivitäten festlegt. Dies ist eine Reaktion auf die Anfang dieses Jahres veröffentlichte Konsultation der EZV.

Das ist großartig für das in San Francisco ansässige Unternehmen und auch für XRP.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Kommentar hinzufügen