Kryptozeitung
bitcoin

Max Keiser: Facebook’s Krypto wird XRP & Altcoins töten, Bitcoin (BTC) verstärken.

Der bald startende Krypto-Asset von Facebook wurde als vielerlei bezeichnet: ein Bitcoin-Killer; das Trojanische Pferd der Regulierungsbehörden im Krypto-Währungsraum; und ein Trick, um George Orwells „1984“ zu verwirklichen, gehören zu dem, was einige Experten als Vermögenswert angesehen haben. Heute wird ein weiteres Pseudonym der Kryptowährung des Technologieriesen zugeschrieben, die angeblich eine stabile Münze für die Milliarden von Kunden des Unternehmens ist. Dieses Pseudonym, so der Bitcoin-Stier Max Keiser, ist ein XRP-Killer.

Auf Twitter diese Woche behauptete die langjährige Anti-Establishment-Figur, die für sein Segment auf RT bekannt ist, dass Facebook’s Digital Asset, laut einigen Berichten „Globalcoin“ genannt, „den Bedarf an Hunderten von Alt-Münzen einschließlich XRP überflüssig macht“. Keiser erklärt weiter, dass die Altcoin-Apokalypse nahe ist und betrachtet die Tatsache, dass Globalcoin wahrscheinlich jeden Bedarf an jedem anderen digitalen Tauschmittel dezimieren wird, mit Ausnahme von Bitcoin, das auch als Wertspeicher fungiert.

eToro sidebar

Obwohl das Whitepaper für das Projekt von Facebook noch nicht veröffentlicht wurde, vermuten viele, dass es als einfach zu bedienendes, stabiles Tauschmittel dienen wird. Es ist nicht klar, ob Globalcoin in einem Bankenumfeld verwendet wird oder nicht, genau wie XRP es versucht, aber es ist wahrscheinlich sicher, insbesondere wenn man bedenkt, dass vorläufige Berichte besagen, dass die Betreiber der Facebook-Knoten 10 Millionen Dollar zahlen müssen.

Per den Investor, der behauptet hat, dass er erwartet, dass Bitcoin mit der Zeit 100.000 $ erreicht, wird der Tod von Altcoins den Wert von Bitcoin tatsächlich in die Höhe treiben, da BTC „mit Gold konkurriert und nicht mit Fiat“. Dies bezieht sich auf die Idee, dass Investoren, wenn Altmünzen sterben sollten, ihr Geld in Bitcoin aufbewahren würden, und nicht zurück in die Welt der traditionellen Finanzwelt, die viele sehen, dass sie voller Zentralisierungsprobleme und makroökonomischer Turbulenzen steckt.

Einige waren jedoch noch zynischer und gaben an, dass die Kryptowährung von Facebook nicht nur Ripple schaden, sondern auch ganz versagen wird. Charlie Shrem, der Gründer der inzwischen nicht mehr existierenden Bitinstant, erklärte, dass Globalcoin „Ripple nutzlos macht“ und dass die ersten Unternehmen, die den Austausch gegen Globalcoin-to-Bitcoin vornehmen, „einen großen Gewinn machen“ werden.

eToro sidebar

Traden Sie während sie schlafen mit zwei der besten Krypto Trading Bots auf dem Markt - Cryptohopper oder Tradesanta.


Wie Facebook Bitcoin fördern könnte

Könnte die Münze von Facebook Bitcoin jedoch wirklich stärken? Laut Ari Paul, dem Gründer von BlockTower Capital, ist es durchaus möglich.

In einem Tweet-Sturm erklärte Paul, dass zentralisierte Kryptowährungen zwar für leidenschaftliche Krypto-Kreuzritter, die von Zensurwiderstand, Unveränderlichkeit, Sicherheit und Peer-to-Peer-Systemen angetan sind, von Natur aus „uninteressant“ sind, aber direkt „das globale Interesse dramatisch erhöhen“ werden.

In einem hypothetischen Szenario stellt der BlockTower Chief Investment Officer fest, dass 30 Millionen Facebookcoin-Nutzer (10% von Pauls hypothetischem Publikum von 300 Millionen) schließlich „über Bitcoin stolpern“ könnten, was bedeutet, dass sich die Community der (dezentralen) Kryptowährung verdoppeln würde, ohne dass Fragen gestellt würden. Nicht nur die Akzeptanz, sondern auch der Zustrom von Nutzern würde die Netzwerkeffekte von Bitcoin erhöhen und damit den Wert von BTC erhöhen.

eToro sidebar

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Kommentar hinzufügen

Werbung

Der Beste Bitcoin Roboter

cryptohopper

Werbung

eToro sidebar

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.