Kryptozeitung
litecoin

Litecoin-Gründer behauptet, dass die LTC-Entwicklung stark voranschreitet, aber sind die Investoren enttäuscht?

Litecoin-Gründer Charlie Lee hat sich nach Twitter begeben, um einen ehrlicheren Blick auf den Stand der Netzwerkentwicklung von Litecoin zu werfen. Gemäß seinem Twitter-Thread übernimmt Litecoin den größten Teil seines Codes von Bitcoin mit einer Verzögerung von einigen Monaten, was die Leute glauben lässt, dass die Entwicklungsaktivitäten zum Stillstand gekommen sind. Darüber hinaus werden Commits nicht für den Hauptzweig des Projekts veröffentlicht und sind öffentlich zugänglich in der persönlichen GitHub-Zweigstelle eines Litecoin Core Entwicklers, 11. August 2019.

Wie die Entwicklung von Litecoin rationalisiert wird


Laut Charlie Lee wird Litecoin von 4-5 Entwicklern entwickelt, von denen einer hauptberuflich daran arbeitet und das Haupt-Repository für den Code pflegt; im Moment wird der gesamte Code für die nächste Litecoin Core Version von Thrasher a.k.a Adrian Gallagher gepflegt.

Lee hat Gerüchte abgeschrieben, dass die Entwicklung von Litecoin als FUD gestoppt wurde, und behauptet, dass diese Gerüchte jährlich auftauchen. Dieses Thema entstand diesmal als Ergebnis der Diskussion über die Einführung von SegWit.

Um dieses Gerede zu zerstreuen, bot Lee Klarheit darüber, wie Entwicklungsaktivitäten auf Litecoin stattfinden. Wer zu diesem Zeitpunkt den Masterzweig unterhält, ist die Person, die an der Entwicklung des neuen Releases von Litecoin Core arbeitet. Der größte Teil des Codes wird von Bitcoin übernommen und in Litecoin implementiert, so dass es aussieht, als hätte Litecoin keine Arbeit geleistet, obwohl sie in Wirklichkeit Bitcoin-Verpflichtungen von Ende 2018 bis Mai 2019 verfeinert und umgesetzt haben.

Die Litecoin-Entwicklung funktioniert seit Jahren so, und zu ihrer Verteidigung brauchen sie nicht viel von ihrem eigenen Original. Wie der Name schon sagt, ist Litecoin einfach eine leichtere Version von Bitcoin mit schnelleren Blockzeiten und erhöhtem Durchsatz. Das Ziel von Litecoin ist es, für Micropayments zu skalieren, anstatt eine Siedlungsschicht wie Bitcoin zu werden.

All dies ist nur eine Woche nach der Halbierung der Litecoin-Blockbelohnung geschehen.

coinmama

Arbeiten an MimbleWimble und vertraulichen Transaktionen zur Wiederaufnahme der Arbeit


Auf einer Randbemerkung hat sich Charlie Lee verpflichtet, bei der Entwicklung von Litecoin zu helfen, und hat erkannt, dass er seine Pflichten als Entwickler heruntergespielt und sich auf die Adoption konzentriert hat.

MimbleWimble und Confidential Transactions (CT) sind die neuesten Ergänzungen der Litecoin-Entwicklungsagenda, wie Lee vor Monaten versprochen hat.

MimbleWimble und CT werden eine drastische Veränderung von Litecoin bewirken und es vom Weg der Bitcoin-Emulation abbringen. Die Protokolländerung entfernt im Wesentlichen das Konzept der Ein- und Ausgänge sowie den Adressalgorithmus auf der Blockchain.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass MimbleWimble die Blockchain im Hinblick auf das Datenmanagement effizienter macht und den Umfang der Privatsphäre und Fungibilität erhöht.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Kommentar hinzufügen