Kryptozeitung

Krypto-Volatilität verdoppelt sich in zwei Wochen

Es ist Montagmorgen und die Preise sind im grünen Bereich, mit starken Margen. Virtuelle Währungen sind immer unberechenbar, aber die Krypto-Volatilität – die zurückgegangen war – ist in den letzten zwei Wochen sprunghaft gestiegen. Vor drei Wochen schienen die Preise fast stabil, aber das wurde aus dem Fenster geworfen. Einige Coins haben ihre Volatilität in den letzten zwei Wochen verdreifacht.

Der Average True Range (ATR), ein einfacher Volatilitätsrechner mit einem 14-tägigen (in diesem Fall gleitenden) Durchschnitt auf einer Skala von 0 bis 100, hat sich seit Anfang des Monats für einige der führenden Kryptowährungen verdreifacht.

Die Volatilität ist ein Maß dafür, wie stark ein Preis innerhalb eines bestimmten Zeitraums schwankt. Fehlende institutionelle Unterstützung sowie die Technologie selbst machen Kryptowährungen zu hochvolatilen Assets.

So ist beispielsweise die ATR von Bitcoin Cash von knapp unter 20 am 1. November auf ein Hoch von 60 am Ende der letzten Woche gestiegen. Auch Litecoin (LTC) ist von 1,9 auf 3,4 um 80% gestiegen. Da diese auf Preisen basieren, ist die Skala zwischen verschiedenen Vermögenswerten oft unterschiedlich, auch wenn sie ähnliche Wertschwankungen erfahren haben.

eToro sidebar

 

Obwohl weniger als BCH, steht der Anstieg des ATR von LTC im Gegensatz zu einem ansonsten nahezu konstanten Rückgang der Volatilität der Münze seit Anfang Februar.

Von einigen der anderen Münzen ist der ATR von Stellar Lumens (XLM) um rund 130% gestiegen. Die Volatilität des XRP ist um moderate 64% gestiegen; Ether (ETH) um 50%. Bitcoin (BTC) hatte neben BCH eine der größten Veränderungen in seiner Volatilität. Die ATR verdoppelte sich zu Beginn des Monats um 156 auf ein Hoch von 333 am Sonntag.

Der Kryptowährungsmarkt

Der Gesamtwert von Kryptowährungen endete am vergangenen Freitag mit einem Kurseinbruch von fast zwei Wochen bei rund 140 Milliarden Dollar. Mehr als 70 Milliarden Dollar – ein Drittel des Gesamtwertes – waren seit Mitte November abgewischt worden. Obwohl die Preise so aussahen, als hätten sie begonnen, die Talsohle zu erreichen, verzeichnete das Wochenende am Samstagnachmittag einen zusätzlichen Preisverfall.

eToro sidebar

Traden Sie während sie schlafen mit zwei der besten Krypto Trading Bots auf dem Markt - Cryptohopper oder Tradesanta.


Dies war schwer genug, um den Markt bis zum Sonntagmorgen auf ein neues Tief von 114 Mrd. $ zu bringen, was gefährlich nahe der 100 Mrd. $-Marke lag. Es war die niedrigste Bewertung seit Mitte Juni, mehr als 18 Monate zuvor.

Die meisten Münzen weisen inzwischen moderate Gewinne aus und erholen einige der hohen Verluste, die am Wochenende entstanden sind. Unter den ersten zehn hat sich Bitcoin knapp unter die 4.000 $-Marke eingependelt; nach einem starken Plus von 10% Wachstum heute Morgen haben Litecoin, Cardano (ADA) und Stellar Lumens sich verlangsamt, steigen aber immer noch im Wert.

Der XRP steigt um 1,8% gegenüber dem leichten Rückgang von Ether und festigt damit die Position des Settlement-Token als zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

Bitcoin Cash, das nach der Hard-Fork am meisten an Wert verloren hat, verzeichnete den größten Preisanstieg unter den Top 20. Die Münze ist in den letzten 24 Stunden um mehr als 26% gestiegen. Allein in der letzten Stunde stieg er um 13% von 182 $ auf ein Hoch von 215 $, was einem Anstieg der Marktkapitalisierung von 600 Mio. $ entspricht.

Krypto-Volatilität

Es gibt allen Grund zu der Annahme, dass eine Überreaktion des Marktes die Preise noch tiefer gedrückt hat, so dass einige virtuelle Währungen möglicherweise „überverkauft“ waren. Es ist immer noch ungewiss, ob eine Erholung in dieser Woche wahrscheinlich ist; negative Stimmungen sind nach wie vor vorhanden und es wird nur ein Stück rückläufige Nachrichten benötigen, um virtuelle Währungen in neue Tiefen zu treiben.

Der Preis von Bitcoin schien in den letzten Monaten so stabil zu sein, dass die Händler anfingen, ihn als inoffiziellen Stallmünze zu betrachten. Sein Preis war seit Anfang September in einer engen Spanne um die 6.500 $-Marke geblieben. Obwohl es nichts gab, was BTC daran hinderte, auf Null zu gehen, sagten Analysten, dass dieser Bereich als Führungsschiene für Investoren diente. Alle anormalen Preisbewegungen außerhalb der Spanne könnten entweder als zinsbullisches oder rückläufiges Signal interpretiert werden.

Nun, da die Unterstützungslinien zerschlagen sind, sind Investoren und Händler etwas weiter davon entfernt, den wahren Wert von Kryptowährungen zu bestimmen. Die Kryptovolatilität ist gestiegen und es kann Monate dauern, bis die Stabilität auf den Markt zurückkehrt.

eToro sidebar

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Matt F. Gomez

Matt ist ein Stadtplaner, der als freiberuflicher Autor tätig ist und Blockchain, Kryptowährung und Märkte abdeckt. Wenn er nicht hinter einem Computerbildschirm sitzt, findet man ihn beim Klettern, Joggen oder Radfahren.

Kommentar hinzufügen

Werbung

Der Beste Bitcoin Roboter

cryptohopper

Werbung

eToro sidebar

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.