Mileimoneda Mileimoneda

Just-in: BitMEX-Gründer Arthur Hayes verrät, wann der Bitcoin-Preis wieder anziehen kann

Die Krypto- und Aktienmärkte werden in der Regel stark von der Ausgabe von Schatzwechseln durch das US-Finanzministerium beeinflusst, um den Kontostand des Schatzamtes aufzufüllen, da es den Finanzmärkten die Liquidität in US-Dollar entzieht. Der Mitbegründer von BitMEX, Arthur Hayes, erklärte jedoch, dass die Auswirkungen nicht so gravierend sind wie erwartet und dass risikobehaftete Assets wie der Bitcoin-Preis bald wieder anziehen werden.

Arthur Hayes optimistisch für Bitcoin-Rallye

BitMEX-Mitbegründer Arthur Hayes sagte am 20. Juni, dass die Auffüllung des Treasury General Account (TGA) keine Auswirkungen auf die Risikomärkte hat, da die Nettoliquidität des US-Dollars bei 77 Milliarden Dollar liegt. Er glaubt, dass die Auffüllung des TGA durch das US-Finanzministerium kein Grund zur Sorge ist.

Arthur Hayes plant, Krypto zu kaufen, solange der Netto-Liquiditätsindex „positiv“ bleibt. Wenn der Index „negativ“ wird, wird er seine Käufe verlangsamen oder einstellen. Er prognostiziert, dass das US-Finanzministerium die Ausgabe von Schatzwechseln oder Schuldtiteln verlangsamen wird, sobald der TGA-Saldo mehr als 450 Mrd. $ beträgt.

Während des Deals über die Schuldenobergrenze lag der TGA-Saldo unter 40 Mrd. $, jetzt sind es 250 Mrd. $. Das US-Finanzministerium baut seinen Kontostand auf, ohne die Finanzmärkte und die Liquidität des US-Dollars zu beeinträchtigen.

Er hat einen eigenen US-Dollar-Liquiditätsindex erstellt, um zu verfolgen, wie sich die Auffüllung der TGA auf die Liquidität des US-Dollars auswirkt. „Ich betrachte die Werte von RRP und TGA zum Zeitpunkt des letzten Drucks vor der Unterzeichnung des Gesetzes zur Schuldenobergrenze am 3. Juni. Wenn der RRP fällt, ist das positiv für die Dollar-Liquidität, wenn der TGA steigt, ist das negativ für die Dollar-Liquidität. Ich betrachte den Saldo der beiden.“

US Dollar Liquidity Index.

US Dollar Liquidity Index. Quelle: Arthur Hayes

Krypto-Markt erholt sich deutlich

Der Krypto-Markt setzte seinen Aufwärtstrend fort, nachdem die Ungewissheit über die Klagen der US-Börsenaufsicht SEC gegen Binance und Coinbase nachgelassen hatte.

Bitcoin setzt seinen Aufwärtstrend fort, nachdem er von der erwarteten Unterstützung bei 24.800 $ abgeprallt ist. Der Bitcoin-Preis sprang heute aufgrund neuer Käufe durch Wale auf über 27.000 $. Der BTC-Preis wird derzeit bei 26.796 $ gehandelt und ist in den letzten 24 Stunden um 2 % gestiegen.

In der Zwischenzeit bleibt der ETH-Preis mit einem Plus von 0,50 % stabil bei 1750 $. Das 24-Stunden-Tief und -Hoch liegt bei 1705 bzw. 1750 $. Die wichtigsten Ereignisse in dieser Woche werden die Bitcoin- und Ethereum-Preise beeinflussen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster
Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie. Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo