Notice: unserialize(): Error at offset 0 of 1 bytes in /home/hambur47/public_html/kryptozeitung.com/wp-content/plugins/qubely/core/QUBELY.php on line 309
Kryptozeitung

IOTA wird neue Vor-Koordizid-Phase mit dem Namen Chrysalis einführen

IOTA

Bei der grundlegenden Koordizid-Forschung und ihrer Umsetzung in GoShimmer wurden erhebliche Fortschritte erzielt. Sie haben vielleicht bemerkt, dass einige Koordizidmodule bereits dabei sind, in das IOTA-Hauptnetz aufgenommen zu werden, einschließlich Autopeering und Objektspeicherung.

Abgesehen von Koordizid ist es jedoch das Ziel der IOTA-Stiftung, das IOTA-Hauptnetz vor der Koordizidierung vollständig zu optimieren und eine unternehmensfähige Lösung für das IOTA-Ökosystem anzubieten. Sie haben daher eine Zwischenaktualisierung mit dem Namen Chrysalis geplant. Dieser Plan wurde zuerst zusammen mit dem Roadmap der IOTA angekündigt, aber der Umfang wurde inzwischen erweitert.

Auch lesen: Was sind die besten IOTA Wallets?

Im Rahmen der IOTA ist die Chrysalis die Zwischenstufe des Hauptnetzes, bevor die Koordizidierung abgeschlossen ist. Um es klar zu sagen: Chrysalis ist von den Koordizid-Bemühungen getrennt und zielt darauf ab, die Nutzbarkeit des derzeitigen IOTA-Hauptnetzes vor dem Koordizid zu verbessern.

Bei der IOTA sind die Validierer und Nutzer ein und dieselbe Person. Es gibt keinen hartnäckigen Zusammenprall von Anreizen, was einen viel glatteren Weg zu Verbesserungen des Netzwerks bedeutet. Die IOTA will dies mit den bevorstehenden inkrementellen Upgrades des Netzwerks unter Chrysalis demonstrieren.

Bei der IOTA sind die Validierer und Nutzer ein und dieselbe Person. Es gibt keinen hartnäckigen Zusammenprall von Anreizen, was einen viel glatteren Weg zu Verbesserungen des Netzwerks bedeutet. Die IOTA will dies mit den bevorstehenden inkrementellen Upgrades des Netzwerks unter Chrysalis demonstrieren.

Was sind also diese inkrementellen Upgrades?

Ein White-Flag-Ansatz zur Berechnung der Bilanzen. Ein einfacherer, konfliktvermeidender Ansatz (gültig für die Zeit vor dem Koordizid), der die Geschwindigkeit und Effizienz der Spitzenauswahl verbessert, bestimmte Angriffe eliminiert und die Notwendigkeit von Neuanschlüssen deutlich reduziert.

Ein neuer Algorithmus zur Auswahl von Meilensteinen für den Koordinator, der sich darauf konzentriert, dass das Netzwerk so viel CTPS wie möglich unterstützt, und zwar mit einer höheren Recheneffizienz.

Neue URTS-Spitzenauswahl in der Knotensoftware. Deutlich schneller und effizienter als der derzeitige Ansatz.

Unterstützung für ein neues Signaturschema parallel zu WOTS.

Atomic Transactions. Verlassen Sie das derzeitige Bundle-Konstrukt und verwenden Sie stattdessen einfachere Atomic Transactions. Dies wird den Netzwerk-Overhead reduzieren, den Aufwand für die Signaturprüfung verringern, den Spam-Schutz und die Staukontrolle verbessern und die Länge der Merkle-Proofs (für zukünftiges Sharding) verringern.

Umstellung vom aktuellen Balance-Modell auf das UTXO-Modell. Jede Münze auf einer Adresse ist dann eindeutig identifizierbar und jede Ausgabe benennt genau die Münzen, die sie bewegen möchte.

Wechseln Sie zu einer internen binären Darstellung der trinären Transaktion.

Jede Protokolländerung wird im Laufe der kommenden Woche als RFC (Request for Comment) auf unserem Github eingereicht, um der Gemeinschaft die notwendigen technischen Implementierungsdetails der vorgeschlagenen Änderungen mitzuteilen.
Das Engineering-Team hat den Zeitplan für die Implementierung dieser neuen Funktionen bereits nach Priorität geordnet und arbeitet derzeit an einem genaueren Zeitplan, wann sie in der IOTA-Kernsoftware veröffentlicht werden sollen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Kommentar hinzufügen

eToro sidebar

Werbung

Der Beste Bitcoin Roboter

cryptohopper

Werbung

eToro sidebar

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.