IOTA Lightweight Node ist 6x schneller als Bitcoin (BTC), Beta-Tests zeigen

Hornet, der leichtgewichtige Node der IOTA, wird gerade getestet, und beeindruckend ist, dass das Netzwerk über 40 TPS verarbeiten kann, was fast das 6-fache der Geschwindigkeit von Bitcoin und das 3-fache der von Ethereum ist.

Dies ist ein Zeichen des Fortschritts, und die Befürworter konnten es kaum erwarten, ihren Optimismus zum Ausdruck zu bringen, und wie dies der IOTA helfen wird, ihre Position als echte Internet-of-Things-Plattform zu festigen, die von Natur aus skalierbar, dezentralisiert und gefühlvoll sein wird.

Die Hornet wurde von einem anderen Programmiersystem entwickelt und von der IOTA-Stiftung im Dezember 2019 veröffentlicht.

Auch lesen: Wie kauft man IOTA? Was sind die besten IOTA Wallets?

Das Ziel war es, so viele Software-Implementierungen wie möglich zu haben, um dem Ziel des Projekts, die Bereitschaft zur Massenanwendung kontinuierlich zu verbessern, gerecht zu werden.

Hornet befindet sich derzeit in der Beta-Phase und ist nur zu Testzwecken verfügbar.

„Um unser Angebot an Knotenpunkt-Software weiterzuentwickeln und zu diversifizieren, hat die IOTA Foundation die Entwicklung einer in Go geschriebenen Knotenpunkt-Implementierung unterstützt. Diese Implementierung – genannt Hornet. Dies ist eine leichtere Version unserer Java-Knoten-Implementierung (IRI). Die Funktionalität entspricht der neuesten Version von IRI“.

IOTA Hornet TPS bei 48

Früher stellten Beobachter fest, dass die Verarbeitungsgeschwindigkeit bei etwa 35-40 TPS lag, eine Verbesserung, wenn man bedenkt, dass der zentrale Koordinator immer noch vorhanden ist und nicht dazu dient, das Netzwerk zu skalieren, sondern Meilensteine zu setzen und das Netzwerk zu sichern.

„Es schwankt zwischen 30-40 TPS, nicht schlecht. Es ist toll, diese Zahlen zu sehen und zu sehen, dass das Netzwerk dank der neuen Hornet-Knoten, die gerade getestet werden, gut läuft usw. Ich erinnere mich, als das Netzwerk im Durchschnitt 3 TPS hatte und mit dem älteren IRI nicht viel mehr als 20 bewältigen konnte. Jetzt bewältigt es das täglich ohne Probleme. Es ist großartig zu sehen, wie weit das Projekt im Laufe der Zeit voranschreitet“.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Matt F. Gomez

Matt F. Gomez

Matt ist ein Stadtplaner, der als freiberuflicher Autor tätig ist und Blockchain, Kryptowährung und Märkte abdeckt. Wenn er nicht hinter einem Computerbildschirm sitzt, findet man ihn beim Klettern, Joggen oder Radfahren.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo