Ethereum steht vor einem entscheidenden Moment, da die technischen Signale von ETH Warnzeichen aufweisen

Laut dem Krypto-Analysten Ali testet die Kryptowährung derzeit einen wichtigen Widerstandsbereich zwischen $2.000 und $2.150. Dieser Bereich deckt sich mit einem aufsteigenden Dreiecksmuster, das sich in den letzten Wochen auf den Ethereum-Kurs-Charts gebildet hat.

Aufsteigende Dreiecke fungieren manchmal als Fortsetzungsmuster und deuten auf einen möglichen Ausbruch nach oben hin. Sie bergen jedoch auch das Risiko eines Ausbruchs nach unten, wenn der Widerstand abgelehnt wird.

Für Ethereum hat der TD Sequential-Indikator gerade ein Verkaufssignal auf dem 3-Tage-Chart erzeugt. Dieser rot blinkende Momentum-Indikator könnte bedeuten, dass ETH in naher Zukunft mit Schwäche zu rechnen hat, selbst wenn es gegen die Overhead-Barriere stößt.

Sollte Ethereum nicht in der Lage sein, den aktuellen Widerstand zu überwinden, gehen Analysten davon aus, dass es in Richtung der unteren Trendlinie um $1.700 zurückfallen könnte. Von dort aus könnte es sich neu formieren, bevor es erneut versucht, das zinsbullische Dreiecksmuster zu bestätigen.

Andererseits würde ein entscheidender Schlusskurs über $ 2.150 die Abwärtstendenz entkräften. Eine solche Bewegung könnte zu weiteren Kursgewinnen führen und signalisieren, dass das Muster erfolgreich die nächste Aufwärtsbewegung eingeleitet hat.

In Anbetracht der technischen Signale scheinen Händler derzeit vorsichtig zu sein. Der Bereich zwischen $2.000 und $2.150 wird in der kommenden Woche genau beobachtet werden, da dies ein entscheidender Bereich ist, der den kurz- bis mittelfristigen Trend von Ethereum bestimmen könnte.

Besuchen Sie uns auf CoinMarketCap für die neuesten Einblicke und Diskussionen in der Welt der Kryptowährungen.

Erforschen Sie unseren Nachrichtenbereich und bleiben Sie mit unseren fachkundigen Kursprognosen der Zeit voraus.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Petar Jovanović
Petar Jovanović

Als Head of Content bei der Kryptozeitung bringe ich jahrelange Erfahrung in der Kryptoindustrie mit. Seit 2017 glaube ich fest an das Potenzial des web3-Marktes und teile leidenschaftlich gerne wertvolle Erkenntnisse und Wissen. Fühlen Sie sich frei, sich mit mir auf LinkedIn zu verbinden und lassen Sie uns über die aufregende Welt der Kryptowährungen und dezentralen Technologien diskutieren!

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo