Kryptozeitung
cardano logo

Ethereum (ETH), Cardano (ADA) Foundations unter den Top 50 der Blockkettenunternehmen im Crypto Valley

Basierend auf wissenschaftlicher Philosophie und wissenschaftlicher Forschung, wurde die „dritte Generation“ der Blockchain-Plattform Cardano oft als eine der besten Blockketten im Kryptowährungsraum bezeichnet. In Zusammenarbeit mit IOHK, einem von Charles Hoskinson und Jeremy Wood gegründeten Technologie-Startup, Cardanos Weg von den Anfängen von Byron bis zur jüngsten Entwicklung der Shelley-Phase, scheint die Roadmap stark zu sein.

Cardano hat es in einem aktuellen Bericht einer Investmentgesellschaft, Crypto Valley Venture Capital[CV VC], in Zug, Schweiz, zum dritten Mal unter die Top 50 der Blockkettenunternehmen geschafft.

Zu den 50 führenden Unternehmen nach Branchen im Crypto Valley gehörten auch große Namen wie die Minenfirma Bitmain und interessanterweise ein weiterer Charles Hoskinson’s mitbegründeter Blockchain der zweiten Generation, Ethereum. Die Open-Source-Blockchain-Plattform Ethereum Foundation wurde kürzlich berichtet, dass 19 Millionen US-Dollar ihrer Mittel für Ethereum 2.0-spezifische Rollouts wie Kundenentwicklung, State Channels & Plasma, formale Verifikation und EWASM bereitgestellt wurden.

Der CV VC-Bericht las, dass der aktuelle Aufwärtstrend bei der Bewertung von Kryptowährungen die Marktkapitalisierung der 50 grössten Blockchain-Unternehmen in der Schweiz und Liechtenstein von 20 Milliarden Dollar Ende Dezember 2018 auf über 40 Milliarden Dollar im Juli 2019 ansteigen ließ.

coinmama

Der Vorsitzende der Cardano Foundation, Nathan Kaiser, kommentierte die neueste Errungenschaft,

"Diese positive Entwicklung deutet auf Reife und Wachstum hin, und wir sind stolz darauf, ein Teil davon zu sein. Was wir als nächstes brauchen, ist die Fortsetzung der Zusammenarbeit und der Zusammenarbeit mit anderen in der Branche im Hinblick auf ein günstiges regulatorisches und geschäftliches Umfeld."

Mathias Ruch, Gründer und CEO von CV VC, sagte, dass Unternehmen mit „starken Fundamentaldaten“ und „Emerging Use Cases“ die Bewertungen deutlich erhöht hätten.

Mehr Lesen  Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Bitcoin unter $8000 fällt und hier ist warum
Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Kommentar hinzufügen