Kryptozeitung
bitcoin

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Bitcoin unter $8000 fällt und hier ist warum

Trotz der Tatsache, dass Bakkt einen Starttermin für seine viel beschworenen Bitcoin-Futures festgelegt hat, hat sich der Kryptowährungsmarkt nicht erholt.

In der letzten Woche hatte Bitcoin nicht die besten Zeiten. Laut Coin360 hat die Kryptowährung schockierende 12% verloren, was ein Verlust ist, der inmitten dessen liegt, was viele Analysten die frühen Phasen eines Bullenmarktes nennen.

Peter Schiff, ein prominenter Goldwurm und Anti-Kryptokommentator, hat sich inzwischen an BTC gewandt und berührt, wie dieser Zusammenbruch bedeuten könnte, dass der Bullenlauf bereits vorbei ist und dass ein Rückzug auf das Bärenmarktniveau bevorsteht.

Aber laut einem aktuellen Tweet von Josh Rager, einem prominenten Branchenanalysten, ist dies höchst unwahrscheinlich. Rager schlug vor, dass der jüngste Tumult von Bitcoin ein klares Zeichen dafür ist, dass „eine große Reakkumulation stattfindet, nachdem große Spieler Gewinne in der Nähe von 14.000 $ erzielt haben“.

Er fügt hinzu, dass der Preis von Bitcoin zwar das Potenzial hat, in den kommenden Wochen zu fallen, es aber „höchst unwahrscheinlich“ ist, dass er unter die 8.000 $-Marke fällt“, und verweist auf die Tatsache, dass es den 20-wöchigen gleitenden Durchschnitt gibt.

Und, wie in der obigen Grafik zu sehen ist, erholte sich BTC deutlich vom 20-wöchigen gleitenden Durchschnitt des vorherigen Bullenlaufs.

coinmama

Nicht nur die technischen Daten unterstützen einen Bounce, sondern auch die Grundlagen. Wie von NewsBTC berichtet, hat Bakkt, das von der New Yorker Börse unterstützte Krypto-Venture, das „Grüne Licht von der CFTC durch den Selbstzertifizierungsprozess erhalten und die Benutzerakzeptanzprüfung hat begonnen“.

Bakkt CEO Kelly Loeffler enthüllte auch in einem Blog-Post, dass ihr Unternehmen die Genehmigung des New York State Department of Financial Services zur Gründung der Bakkt Trust Company eingeholt hat, die das Bitcoin und vermutlich andere digitale Vermögenswerte, die an einem der Finanzinstrumente des Unternehmens beteiligt sind, speichern wird.

Laut Analysten wird dieses neue Produkt für den Preis von BTC bullisch sein.

Melker erklärte, warum die bevorstehende Veranstaltung von Bakkt „wohl das optimistischste Ereignis für institutionelle Anleger in der Geschichte von Bitcoin“ sein wird, und erklärte, dass diese Futures den Inhaber verpflichten würden, „tatsächliche Bitcoin zu produzieren oder von der Börse zu beziehen“. Diese neuen Verträge „erfordern den tatsächlichen Kauf von BTC“, was sich deutlich von dem Modell unterscheidet, das die CME anwendet und das alle Gebühren in bar begleicht.

Das bedeutet, dass Investoren, wenn sie am Markt von Bakkt partizipieren wollen, Kaufdruck im zugrunde liegenden Bitcoin-Spotmarkt erzeugen werden.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Torsten Hartmann

Torsten ist ein Kryptowährungsjournalist und Copy-editor mit Sitz in USA. Er ist ein begeisterter Fan von Ethereum, ERC-20-Token und Smart Contracts im Allgemeinen.

Kommentar hinzufügen