ENDLICH! SEC genehmigt Bitcoin-Spot-ETFs von allen Antragstellern

In einer bahnbrechenden Entscheidung, die Schockwellen durch die Krypto-Branche schickte, genehmigte die Securities and Exchange Commission heute mehrere Bitcoin-Spot-ETFs (Exchange Traded Funds) von einer Reihe prominenter Anbieter. Dieser lang erwartete Schritt öffnet die Schleusen für den öffentlichen Handel mit Fonds, die direkt mit Bitcoin unterlegt sind.

Anleger können nun endlich über ihre gewöhnlichen Maklerkonten auf Bitcoin zugreifen, ohne sich um die Schwierigkeiten und Risiken kümmern zu müssen, die mit dem Besitz von Kryptowährungen verbunden sind. Der Handel dürfte morgen offiziell beginnen.

Die SEC hat den folgenden Unternehmen die Zulassung für die Notierung von Bitcoin-Spot-ETFs erteilt:

  • VanEck
  • Bitwise
  • Fidelity
  • Franklin
  • Valkyrie
  • Hashdex
  • ArkInvest
  • Graustufen
  • BlackRock
  • WisdomTree
  • Invesco
  • Galaxy

Zu den anderen Schwergewichten, die grünes Licht von der Aufsichtsbehörde erhalten haben, gehören die Asset Manager VanEck, Fidelity, Ark Invest und Invesco. Mehrere Bitcoin-gebundene Aktien-ETFs sind bereits auf dem Markt, aber die heutigen Genehmigungen markieren das erste Mal, dass die SEC das zulässt, was als „heiliger Gral“ für Krypto angesehen wird: einen Fonds, der direkt durch Bitcoin und nicht durch Futures oder Unternehmensaktien gestützt wird.

Die SEC argumentierte wiederholt, dass es Probleme mit Marktmanipulationen und Verwahrungslösungen gäbe. Es ist klar, dass sie sich dank des heranreifenden Bitcoin-Spotmarktes endlich bequemt haben.

Interessanterweise ist der Bitcoin-Kurs trotz der folgenschweren Nachricht bemerkenswert stabil geblieben und handelt zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels um 46.155 $. Die fehlende Volatilität könnte darauf hindeuten, dass der Markt die Genehmigung bereits eingepreist hat, nachdem Bloomberg-Analysten die Chancen für eine Genehmigung durch die SEC als hoch einschätzten.

Bullische Analysten sagen, dass die Kapitalflut von neuen ETF-Investoren Bitcoin immer noch weit in den sechsstelligen Bereich treiben könnte. Die Regulierungsbehörden bleiben jedoch vorsichtig und drohen damit, Produkte zurückzuziehen, wenn die Krypto-Märkte unbeständig werden. Im Moment ist die Stimmung jedoch euphorisch, da die SEC endlich die Bullen rauslässt.

Überprüfen Sie NuggetRush ($NUGX)

Da sich NuggetRush noch in der ICO-Phase befindet, bietet sich für frühe Investoren eine hervorragende Gelegenheit, zu potenziell niedrigeren Preisen einzusteigen
Eine einzigartige Spiel-zu-Gewinn-Plattform auf dem Memecoin-Markt
Die Plattform kombiniert handwerkliches Mining und Goldmining mit Kryptowährungen in einem ungewöhnlichen Spielkontext und bietet so ein unverwechselbares und fesselndes Erlebnis
Fördert eine starke Gemeinschaft, indem es physische Treffen zwischen den Mitgliedern anregt
NFT-Integration mit prominenten Persönlichkeiten

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Matt F. Gomez
Matt F. Gomez

Matt ist ein Stadtplaner, der als freiberuflicher Autor tätig ist und Blockchain, Kryptowährung und Märkte abdeckt. Wenn er nicht hinter einem Computerbildschirm sitzt, findet man ihn beim Klettern, Joggen oder Radfahren.

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo