Ein optimistischer Ausblick: Wie Solana seine Beziehung zu Ethereum sieht

In einem kürzlich veröffentlichten Social-Media-Posting äußerte sich der Solana-Mitbegründer Anatoly Yakovenko optimistisch über die Beziehung zwischen Solana und Ethereum. Er forderte die Krypto-Gemeinschaft auf, die Blockchain-Plattformen nicht länger als „Killer“ zu betrachten, die sich gegenseitig umbringen wollen.

Yakovenko <a href="http://<blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">Don’t bring back last cycle “eth killer” bs. It’s lame. Pareto efficient technologies can have overlapping features and will compete, but that’s all ok. I don’t see a future where solana thrives and somehow eth dies. I am such a techno optimist that I am certain that…</p>— toly 🇺🇸 (@aeyakovenko) <a href="https://twitter.com/aeyakovenko/status/1731025584271274244?ref_src=twsrc%5Etfw">December 2, 2023</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8">erklärte, dass der Erfolg von Solana nicht vom Scheitern von Ethereum abhängt. Stattdessen stellt er sich eine Zukunft vor, in der beide Plattformen durch technologischen Fortschritt und Skalierung gedeihen.

Die Botschaft des Mitbegründers fand großen Anklang. Die Kommentatoren waren sich einig, dass der Wettbewerb die Innovation in der Krypto-Branche antreibt und keine existenzielle Bedrohung darstellt. Ein Nutzer bemerkte, dass bereits über den nächsten potenziellen „Killer“ von SOL spekuliert wird.

Diese Dynamik verdeutlicht, wie schnell sich die Branche entwickelt. Wie Yakovenko anmerkte, bietet der Wettbewerb jedoch auch eine Chance für Zusammenarbeit und Vielfalt.

Andere betonten die Unvermeidbarkeit der Koexistenz mehrerer Blockchain-Plattformen. Großartige Technologen erweitern ständig das, was durch Zusammenarbeit möglich ist.

Die Kommentare, die durch Yakovenkos Aussagen ausgelöst wurden, unterstreichen den kollaborativen Geist von Krypto. Er glaubt, dass der Sektor bereit ist, verschiedene Blockchain-Lösungen zu akzeptieren, die zusammenarbeiten, um die dezentralisierte Technologie voranzutreiben. Insgesamt stellte das Gespräch den Wettbewerb in einem positiven Licht dar, das den Fortschritt der Branche fördert.

Überprüfen Sie NuggetRush ($NUGX)

Da sich NuggetRush noch in der ICO-Phase befindet, bietet sich für frühe Investoren eine hervorragende Gelegenheit, zu potenziell niedrigeren Preisen einzusteigen
Eine einzigartige Spiel-zu-Gewinn-Plattform auf dem Memecoin-Markt
Die Plattform kombiniert handwerkliches Mining und Goldmining mit Kryptowährungen in einem ungewöhnlichen Spielkontext und bietet so ein unverwechselbares und fesselndes Erlebnis
Fördert eine starke Gemeinschaft, indem es physische Treffen zwischen den Mitgliedern anregt
NFT-Integration mit prominenten Persönlichkeiten

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Torsten Hartmann
Torsten Hartmann

Torsten ist ein Kryptowährungsjournalist und Copy-editor mit Sitz in USA. Er ist ein begeisterter Fan von Ethereum, ERC-20-Token und Smart Contracts im Allgemeinen.

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo