Die wichtigsten Krypto Trends im Jahr 2022

2021 war definitiv ein großartiges Jahr für Kryptowährungen. Einige Highlights sind die Verdreifachung der Kapitalisierung von Krypto von $80 auf weit über 3 Billionen Dollar. Auch das Wachstum von nicht-fungiblen Token (NFT) und die Integration von Krypto-Spielen sind wichtige Entwicklungen. Länder wie China haben Kryptowährungen verboten, während andere Länder sich immer stärker für das Nutzen einer solchen Währung einsetzen. 

Auch das Jahr 2022 verspricht besonders ereignisreich zu werden. In folgendem Artikel haben wir deshalb die wichtigsten Trends zum Thema zusammengefasst. 

Mehr staatliche Regulierung

Im Jahr 2022 werden sich wahrscheinlich viele Regierungen in die Kryptowährung einmischen. Länder wie China haben Krypto bereits verboten, während andere Länder, wie El Salvador, immer stärker auf Krypto setzen. Diese Regelungen können für den Investor von Vorteil sein, da sie sowohl die Anleger- als auch die Cybersicherheit erhöhen. Regulierung bedeutet auch klare Steuerrichtlinien für Investoren und endlich weniger Unsicherheit bei diesem Thema. 

Erhöhte Schutzmaßnahmen für sichere Geldtransaktionen

Dank der 5. Anti-Geldwäsche-Richtlinie (AMLD 5) der Europäischen Union sind Krypto-Depotbanken als Finanzdienstleister anerkannt worden. Kryptoanbieter müssen nun das Geldwäschegesetz (GwG) und die Know-Your-Customer (KYC)-Verfahren einhalten; ein Schritt, der sowohl Händlern als auch Investoren Sicherheit garantiert. 

Die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften wird durch die Integration der IDnow-Plattform ermöglicht. Die IDnow ist definitiv eine KYC-Lösung für ICOs und Krypto-Plattformen. Die AML-konforme Identifizierung gibt es in zwei Formen: Die Videoidentifizierung IDnow VideoIdent und die automatisierte KI-gestützte Identitätsprüfung IDnow AutoIdent. Diese beiden Optionen ermöglichen nicht nur ein nahtloses und optimiertes Kundenerlebnis, sondern verbessern auch deutlich die Sicherheit aller Transaktionen.

Mehr BITCOIN-AUTOMATEN

Die Verfügbarkeit von mehr Bitcoin-Automaten auf der ganzen Welt macht digitale Vermögenswerte greifbarer.  Heute gibt es weltweit mehr als 33.00 Bitcoin-Geldautomaten, Tendenz steigend. Diese Automaten ermöglichen es den Menschen, BTC mit ihrer Kredit-/Debitkarte zu kaufen. 

Die steigende Zahl der Geldautomaten kann auf die hohe Akzeptanz von Kryptowährungen zurückgeführt werden.  Chain Analyst rechnet für 2021 mit einer Steigerung von 880 % gegenüber 2020. Viele Menschen haben im letzten Jahr zum ersten Mal Kryptowährungen gekauft, und gleichzeitig haben mehr Händler Krypto als Zahlungsmethode akzeptiert, was wiederum dazu führt, dass der Verbreitungsgrad der Währungen weiter steigen wird. 

Krypto-Gaming und NFTs

Krypto-Gamng ist ein Trend, der sich in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 fortsetzt.  Axie Infinity (AXS) war der Pionier der Play-to-Earn-Spiele, die in das Krypto-Gaming integriert wurden. Menschen haben dabei die Möglichkeit, Kryptowährung gegen harte Währungen zu tauschen. 

Die Integration von NFTs führt darüber hinaus dazu, dass auch die Kunst und Musikszene immer mehr auf Krypto-Lösungen zurückgreifen. Die Leute werden höchstwahrscheinlich mehr in DeFi und Krypto-Spiele investieren, wodurch der Wert dieser Anlagen auf lange Zeit logischerweise steigen wird. 

Bitcoin-Volatilität

Bitcoin hat in den letzten Jahren instabile Schwankungen im Wert gezeigt. Im April 2021 hatte Bitcoin beispielsweise einen Wert von über 60.000 Dollar. Im Juli war er bereits auf 30.000 $ abgestürzt. Im November stieg der Wert auf 70.000 Dollar, liegt jetzt aber bei 50.000 Dollar. 

Darüber hinaus haben wir auch einige Kryptowährungen scheitern sehen. Investitionen in Kryptowährungen sind riskant. Daher solltest du nur Geld investieren, das du im schlimmsten Fall auch verlieren kannst. Die hohe Volatilität der Währungen ist etwas, mit dem man auch im Jahr 2022 noch rechnen sollte. 

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott

Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo