Die neuesten Kryptowährungen, die ein großes Potenzial haben?   

Viele Experten sind sich sicher, dass Krypto bleiben und weiterwachsen wird. Insbesondere die Investition in neue Kryptowährungen ist mit einem Risiko verbunden. Die unbekannten sowie neuen Kryptowährungen sind daher besser geeignet für spekulative Investoren, welche das Risiko lieben. 

Die Auswahl

Die neuen Kryptowährungen sind zwar mit einem höheren Risiko verbunden als die altbekannten, wie Ethereum oder Bitcoin, was aber kein Grund dafür ist, sie außer acht zu lassen. Anleger können mit ihnen hohe Gewinne erzielen. Allerdings ist es wichtig, vor einer Investition die Risiken und Chancen abzuwägen und sich mit dem Whitepaper zu befassen. Es bringt nichts einfach nur das zu tun, was andere Investoren machen und dem „Hype“ einfach zu folgen. Ein gewisses Risiko wird immer dabei sein. Wer jedoch Echtgeld investieren möchte und dabei seine Einzahlungen im Blickfeld behalten möchte, der wird sicherlich viel Spaß an Online Casino Spielen haben. Die Zahlungsmethoden in Online Casinos variieren stark, sodass für jeden Spieler die perfekte Methode gewählt werden kann. 

Die besten neuen Kryptowährungen

Lucky Block

Es gibt mehrere Gründe, warum Lucky Block wohl die beste der neuen Kryptowährung ist, welche 2022 gekauft werden kann. Angeboten werden vom Lucky Block-Netzwerk hauptsächlich dezentrale Lotteriespiele. Anders, als es bei den normalen Lotterien es der Fall ist, welche nur innerhalb des Landes ein Angebot haben, kann auf die Lucky Block-Spiele von überall aus ein Zugriff erfolgen. Es handelt sich außerdem um ein dezentralisiertes Projekt. Eine Beteiligung von zentralen Betreibern gibt es nicht. Deshalb sind die Quoten günstiger und es können mehr Gewinne ausgeschüttet werden, alleine aufgrund des größeren Prozentsatzes. Jedes Lotteriespiel wird, was die Fairness betrifft, überprüft. Dies ist aufgrund der Smart Contracts, welche verantwortlich sind für die Steuerung des Netzwerks, möglich. 

Binance Coin

Mehr als 100 Millionen Händler sind bei Binance Coin vertreten. Binance Coin ist die hauseigene Währung. Auf dem Markt belegt sie den dritten Platz. Das Wachstum stieg um mehr als 10.000 Prozent. Eine Investition mit 1000 Euro, die im Jahr 2017 getätigt wurde, wäre dann über 100.000 Euro wert. Eigentlich war diese Kryptowährung für die Reduzierung der Provisionen der Binance-Händler gedacht. Seither sind neue Anwendungsmöglichkeiten dazugekommen. Etwa auch Binance Pay mit BNB. Tausende von Token werden in der Binance Smart Chain aufgelistet. Dazu gehört auch Lucky Block Token. Erworben werden kann ein Token oder auch verkauft werden, indem der Nutzer in Form von BNB seine Transaktionen tätigt. 

Shiba Inu

Diese Kryptowährung eroberte 2020 den Markt. Die ursprüngliche Bezeichnung war „Dogecoin Killer“, so nannte sich das Unternehmen selbst. Im Angebot gibt es kaum Anwendungen, welche sich auch wirklich nutzen lassen. Dennoch hat es sich zu einer der erfolgreichsten Kryptowährungen gemausert. Sie wuchs zu einem milliardenschweren Vermögen an. Der Anstieg des Tokens belief sich auf mehr als 70 Millionen Prozent. Solch ein Wachstum wird es wohl nicht noch einmal gehen. Bei einer Investition von 100 Euro läge der Gewinn bei mehr als 5 Millionen Euro. 

Crypto.com Coin

Diese digitale Währung deren Krypto-Börse den gleichen Namen trägt, erlebte einen Anstieg von mehr als 800 Prozent auf 0,55 $. Damit knackte sie die meisten der anderen Kryptowährungen. Im Verlauf des Jahres gab es einen Anstieg von rund 2.000 Prozent. Fast wurde 1 US-Dollar geknackt. Der Höchststand betrug 0,96 USD. Der Ausverkauf allerdings wurde gedämpft am Jahresende aufgrund der Jahresrendite. Diese neue Währung ist enorm vielseitig anwendbar. Sie dient dem Einsatz im Zahlungsverkehr. Unternehmen bietet es den Vorteil der Akzeptanz der Münze. Zahlungen erhält es aber in Form von Stablecoins oder der Fiat-Währung. So gibt es kein Risiko bei der Volatilität. Manche der Experten nehmen an, dass diese Kryptowährung schnell einen solchen Erfolg haben wird, wie es einst beim Bitcoin der Fall war. 

Cosmos

Eine Kryptowährung, welche ebenfalls vielversprechend ist. Sie wollen in dem Bereich, der führende Anbieter werden, was Blockchain-Interoperabilitätsdienste betrifft. Bei der einfachsten Form sind zwei oder mehr Blockchains möglich. Es können Daten gesammelt und diese untereinander geteilt werden. Daten, welche von Ethereum kommen, können in Echtzeit mit Dogecoin Blockchain geteilt werden. Über 25 Blockchain-Netzwerke nutzten diese Funktion bereits. Es sollen 2022 weitere folgen. Der Anbieter bietet ebenfalls seinen eigenen digitalen Token an. Es handelt sich um ATOM. Seine Entwicklung in den letzten Jahren war sehr gut. Diese Kryptowährung stieg von rund 7 Euro auf ungefähr 40 Euro an. Aktuell wird sie gehandelt für rund 25 Euro. 

Stellar Lumens

Stellar Lumens eignet sich für schnelle Transaktionen. Das Netzwerk selbst nennt sich Stellar. Die Währung heißt Lumen. Es ermöglicht Privatunternehmen sowie auch Verbrauchern internationale Transaktionen schnell und kostengünstig zu tätigen. Es dauert nur wenige Sekunden, bis eine Transaktion abgeschlossen ist. Zudem liegen die Kosten bei nur einem Bruchteil eines Cents. Diese Leistung lässt sich erreichen, egal, welche der Fiat-Währungen verwendet wird. 

Für die Altcoins war das Jahr 2021 ein sehr gutes Jahr. Die Infrastruktur entwickelte sich die darauffolgenden Monate schnell weiter. Neue Kryptowährungen kamen immer mehr auf den Markt. Mittlerweile sind es über 17.000 verschiedene. 2022 so wird angenommen, sind noch tausende dazugekommen. Investieren Sie in neue Kryptowährungen, ohne dass Sie sich gut über diese informiert haben, kann dies zu starken Verlusten führen. Sind Sie sich aber darüber im Klaren, dass Sie ein Risiko eingehen und investieren Sie mit Geschick, dann erwarten Sie mit den neuen Kryptowährungen positive Renditen, sofern der Markt sich weiterhin so gut entwickelt, wie er es bis jetzt getan hat. 

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Rene Peters

Rene Peters

Rene ist Chefredakteur und verantwortlich für die Bearbeitung der neuesten täglichen Nachrichten über Krypto und Blockchain. Er glaubt an die Freiheit, Privatsphäre und Unabhängigkeit der zukünftigen digitalen Wirtschaft und engagiert sich seit Jahren in der Kryptowährungsszene.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo