Die bevorstehende Entscheidung der SEC zu Bitcoin-ETFs: Was es für Ethereum bedeutet

Die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) steht kurz vor einer wichtigen Frist am 10. Januar, um eine Entscheidung über börsengehandelte Bitcoin-Fonds (ETFs) zu treffen. Es könnte weitreichende Auswirkungen auf den Kryptomarkt haben, einschließlich Ethereum, der zweitgrößten Kryptowährung.

Die Genehmigung des ersten Bitcoin-ETF würde es anderen Kryptowährungs-ETFs wahrscheinlich leichter machen, eine behördliche Genehmigung zu erhalten. Angesichts der technologischen Ähnlichkeiten zwischen Bitcoin und Ethereum könnte die Zulassung eines Bitcoin-ETF Präzedenzfälle schaffen, die auch für Ethereum gelten.

Derzeit wurden mehrere Anträge für Ethereum-ETFs, die in den USA eingereicht wurden, von der SEC bis Mai 2024 aufgeschoben. Dazu gehören ETFs von Hashdex, Grayscale, VanEck, ARK Invest und 21Shares. Die SEC sagt, es brauche mehr Zeit, um öffentliches Feedback einzuholen, bevor sie eine Entscheidung trifft.

Allerdings wurde Ethereum von der SEC in keinem der jüngsten Verfahren gegen Krypto Börsen als Wertpapier eingestuft. Die Klassifizierung wurde auch nicht durch eine ETF-Registrierung bei der CFTC angefochten. Dies eröffnet die Möglichkeit, dass ein US-amerikanischer Ethereum-Spot-ETF bis Mai 2024 zugelassen wird, was die ETH-Preise in die Höhe treiben könnte.

Die Ethereum-Preise haben sich in den letzten Jahren stets in dieselbe Richtung wie die Bitcoin-Preise bewegt. Es könnte zu einem Abzug der Krypto-Akzeptanz bei traditionellen Anlegern führen, wenn die Märkte von einer Bitcoin-ETF-Genehmigung nicht enttäuscht sind. Dies würde wahrscheinlich auch die Nachfrage nach ETH in die Höhe treiben.

Eine Verzögerung oder Ablehnung von Bitcoin-ETFs könnte jedoch zu einem kurzfristigen Abwärtsdruck auf alle Krypto-Preise führen, da die Märkte ihre Erwartungen anpassen. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass nur 39 % der US-Finanzberater die Zulassung von Bitcoin-ETFs in diesem Jahr erwarten.

Auf den technischen Charts nähert sich Ethereum im Vorfeld der SEC-Entscheidung dem Widerstand eines steigenden Keilmusters. Eine Verzögerung oder Verweigerung könnte dazu führen, dass ETH bis Februar in Richtung $1.865 zurückfällt, was mit technischen Unterstützungsniveaus übereinstimmt.

Eine Genehmigung des Bitcoin-ETFs könnte jedoch dazu führen, dass Ethereum über das Keilmuster in ein aufsteigendes Dreieck ausbricht und auf der Grundlage des Dreiecksmusters bis März $3.870 anpeilt. Die Entscheidung der SEC könnte daher einen großen Einfluss auf das kurzfristige technische Bild und den Preis von Ethereum haben.

Überprüfen Sie NuggetRush ($NUGX)

Da sich NuggetRush noch in der ICO-Phase befindet, bietet sich für frühe Investoren eine hervorragende Gelegenheit, zu potenziell niedrigeren Preisen einzusteigen
Eine einzigartige Spiel-zu-Gewinn-Plattform auf dem Memecoin-Markt
Die Plattform kombiniert handwerkliches Mining und Goldmining mit Kryptowährungen in einem ungewöhnlichen Spielkontext und bietet so ein unverwechselbares und fesselndes Erlebnis
Fördert eine starke Gemeinschaft, indem es physische Treffen zwischen den Mitgliedern anregt
NFT-Integration mit prominenten Persönlichkeiten

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott
Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo