Bitcoin wird nach dem Ende des Federal Liquidity-Programms ein Rückgang von 20-40% vorhergesagt

In einem kürzlich erschienenen Blog-Beitrag skizziert BitMEX-Mitbegründer Arthur Hayes seine Ansicht, dass das Ende des Bank Term Funding Program (BTFP) der Federal Reserve im März zu einem deutlichen Preisverfall bei Kryptowährungen führen wird, da die Liquidität den US-Dollar verlässt.

Das BTFP wurde im März 2020 eingeführt, um sicherzustellen, dass Banken und Finanzinstitute über genügend Mittel verfügen, um den Bedarf an Kundeneinlagen zu decken.

Hayes merkt an, dass jede Zulassung und jedes Trading von börsengehandelten US-Bitcoin-Fonds (ETFs) den Verkauf von Kryptowährungen verschärfen könnte, der durch die Verringerung der Dollar-Liquidität ausgelöst wird. Er sagt:

„Ich erwarte, dass Bitcoin eine gesunde Korrektur von 20 bis 30 % erfahren wird, egal welches Niveau es bis Anfang März erreicht hat. Die Ausschwemmung könnte sogar noch heftiger ausfallen, wenn die in den USA gelisteten Bitcoin-ETFs bereits mit dem Trading begonnen haben. Stellen Sie sich vor, dass die Erwartung, dass Hunderte von Milliarden von Fiat in diese ETFs fließen, Bitcoin über 60.000 $ und in die Nähe seines Allzeithochs von 70.000 $ im Jahr 2021 katapultiert. Ich könnte mir leicht eine Korrektur von 30 % bis 40 % vorstellen, wenn die Liquidität des Euro aus dem Ruder läuft.“

Hayes schlägt vor, dass eine weitere potenzielle Bankenkrise, wenn der BTFP ausläuft, die Federal Reserve dazu zwingen könnte, die Geldpolitik zu lockern, was Bitcoin helfen würde, die Verluste zu erholen. Er fügt hinzu:

„Der BTFP läuft am 12. März aus, und die Zinsentscheidung der Fed wird am 20. März bekannt gegeben. Zwischen diesen beiden wichtigen Entscheidungspunkten liegen sechs Trading-Tage. Wenn meine Prognose zutrifft, wird der Markt in diesem Zeitraum einige Banken in den Bankrott treiben und die Fed dazu zwingen, die Zinsen zu senken und die Wiederaufnahme des BTFP anzukündigen.“

Hayes zufolge könnte Bitcoin anfangs starke Rückgänge an den traditionellen Märkten erleben, sich aber vor der Fed-Sitzung wieder erholen, da er es als „die einzige neutrale harte Reservewährung betrachtet, die keine Belastung für das Bankensystem darstellt und weltweit gehandelt wird.“

Überprüfen Sie NuggetRush ($NUGX)

Da sich NuggetRush noch in der ICO-Phase befindet, bietet sich für frühe Investoren eine hervorragende Gelegenheit, zu potenziell niedrigeren Preisen einzusteigen
Eine einzigartige Spiel-zu-Gewinn-Plattform auf dem Memecoin-Markt
Die Plattform kombiniert handwerkliches Mining und Goldmining mit Kryptowährungen in einem ungewöhnlichen Spielkontext und bietet so ein unverwechselbares und fesselndes Erlebnis
Fördert eine starke Gemeinschaft, indem es physische Treffen zwischen den Mitgliedern anregt
NFT-Integration mit prominenten Persönlichkeiten

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott
Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo