Bitcoin-ETFs ziehen weiter das Interesse der Wall Street auf sich

Die börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETFs) gewinnen an der Wall Street seit ihrer Zulassung im letzten Monat schnell an Zugkraft. Mehrere prominente Asset Manager haben über die neuen ETFs beträchtliche Mengen an Bitcoin angehäuft, was das steigende Interesse traditioneller Finanzinstitute verdeutlicht.

Allein in den ersten sechs Tagen des Tradings haben neun zugelassene Bitcoin-Spot-ETFs zusammen mehr als 95.000 Bitcoins im Wert von rund 4 Mrd. $ angehäuft, wie aus den Unterlagen hervorgeht. Spitzenreiter waren BlackRock und Fidelity, die jeweils mehr als 1,2 Milliarden Dollar anzogen. Während Fidelity etwas höhere Zuflüsse verzeichnete, behielt BlackRock ein höheres verwaltetes Gesamtvermögen von 1,4 Mrd. $ im Vergleich zu Fidelitys 1,3 Mrd. $.

Eric Balchunas, leitender Analyst bei Bloomberg, stellte fest, dass die ETF-Zuflüsse die Abflüsse aus dem Grayscale Bitcoin Trust in diesem Zeitraum bei weitem übertrafen. Die Assets von Grayscale gingen um 2,8 Milliarden Dollar zurück, während die meisten ETF-Emittenten an ihrem besten einzelnen Trading-Tag am vergangenen Freitag zusammen mindestens 600 Millionen Dollar zulegten.

Verwandeln Sie Hunderte in Millionen mit der Magie der Memecoins – denken Sie an $BONK, aber größer!

Der Schlüssel dazu? Frühzeitiges Einsteigen, vor allem während der IDO-Phase. Steigen Sie jetzt bei NuggetRush ein! Dieser innovative Memecoin verbindet spielerisches Lernen mit echtem Mining von Gold. Steigen Sie bald ein, um von den aktuellen ICO-Preisen zu profitieren!

Grayscale hatte die Hauptlast der Abhebungen zu tragen und verlor über 590 Millionen Dollar, was den Nettozufluss auf bescheidene 33,1 Millionen Dollar brachte.

Die starke Nachfrage unterstreicht die wachsende institutionelle Akzeptanz von Kryptowährungen. Während einige Analysten vor einer Verknappung des Bitcoin-Angebots warnen, da ETFs Coins anhäufen, weisen andere darauf hin, dass die neuen Produkte das Krypto-Engagement für traditionelle Anleger erweitern.

Innerhalb weniger Wochen sind Bitcoin-ETFs zum zweitgrößten Rohstoff-ETF nach Silber geworden. Ihr Aufstieg könnte die weitere Verbreitung von Krypto vorantreiben und die Wahrnehmung an der Wall Street umgestalten.

Überprüfen Sie NuggetRush ($NUGX)

Da sich NuggetRush noch in der ICO-Phase befindet, bietet sich für frühe Investoren eine hervorragende Gelegenheit, zu potenziell niedrigeren Preisen einzusteigen
Eine einzigartige Spiel-zu-Gewinn-Plattform auf dem Memecoin-Markt
Die Plattform kombiniert handwerkliches Mining und Goldmining mit Kryptowährungen in einem ungewöhnlichen Spielkontext und bietet so ein unverwechselbares und fesselndes Erlebnis
Fördert eine starke Gemeinschaft, indem es physische Treffen zwischen den Mitgliedern anregt
NFT-Integration mit prominenten Persönlichkeiten

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Matt F. Gomez
Matt F. Gomez

Matt ist ein Stadtplaner, der als freiberuflicher Autor tätig ist und Blockchain, Kryptowährung und Märkte abdeckt. Wenn er nicht hinter einem Computerbildschirm sitzt, findet man ihn beim Klettern, Joggen oder Radfahren.

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo