Mileimoneda Mileimoneda

Bitcoin-ETFs verzeichnen starke Zuflüsse, da institutionelle Anleger die Delle kaufen

Nach starken Abflüssen zu Beginn der Woche erholten sich Bitcoin-ETFs am Freitag mit Zuflüssen von insgesamt 143 Millionen Dollar. Dies deutet darauf hin, dass Großanleger die niedrigeren Bitcoin-Preise nutzen, um mehr von der Kryptowährung anzuhäufen.

Der ETF mit der besten Performance war der Fidelity Bitcoin ETF (FBTC), der allein 117 Millionen Dollar einbrachte. An zweiter Stelle lag der Bitwise Bitcoin ETF (BITB) mit Zuflüssen in Höhe von 30 Millionen Dollar.

Hunter Horsley, CEO von Bitwise Asset Management, sagte, dass seine Firma in der Lage war, Bitcoin für den BITB-Fonds zu durchschnittlichen Kosten von weniger als einem halben Basispunkt während der Woche zu kaufen. Die kombinierten Zuflüsse für BITB überstiegen $66 Millionen und fügten dem Fonds über 38.000 Bitcoin hinzu.

Horsley kommentierte, dass die aktuelle Marktdelle eine gute Kaufgelegenheit für neue und bestehende Investoren darstellt. Da die langfristigen Aussichten für Bitcoin immer noch sehr positiv sind, könnte sich eine Akkumulation auf niedrigerem Preisniveau als profitabel erweisen.

Nicht jeder teilt jedoch diese optimistische Ansicht. Der bekannte Bitcoin-Skeptiker Peter Schiff behauptete, dass die ETF-Anleger schließlich kapitulieren könnten, wenn die Preise noch weiter fallen. Zwar zeigen die Trading-Daten, dass sie noch immer festhalten, doch Schiff prognostiziert, dass es bei einem stärkeren Bitcoin-Kursrückgang zu Panikverkäufen kommen könnte, möglicherweise schon nächste Woche.

Der Wiederanstieg der Zuflüsse in Bitcoin-ETFs am Freitag, angeführt von Top-Fonds wie FBTC, deutet darauf hin, dass institutionelle Anleger die jüngste Volatilität des Krypto-Marktes nutzen, um ihre Positionen aufzustocken. Die Widerstandsfähigkeit dieses Appetits auf Bitcoin wird jedoch weiter auf die Probe gestellt werden, wenn die großen Abwärtsbewegungen in den kommenden Tagen anhalten.

Überprüfen Sie $RECQ Meme-Coin

Dient als Basiswährung für alle Transaktionen innerhalb der Rebel Satoshi-Plattform.
ICO-Phase, bietet Token zu einem reduzierten Preis an.
Ermöglicht eine reibungslose und effiziente Wirtschaft innerhalb der Spielhalle, unterstützt sowohl Arcade- als auch In-Game-Transaktionen.
Gewährt Zugang zu einer vielfältigen Palette von Spielerlebnissen in der Rebel Satoshi Spielhalle.
Gaming mit Elementen von Revolution, Freiheit und Einheit integriert, was Benutzer anspricht, die solche Prinzipien schätzen.

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Philipp Traugott
Philipp Traugott

Philipp ist ein Kryptowährungs- und Blockchainbefürwörter, dessen Erfahrung Aufsichtsfunktionen bei hochkarätigen Marketingfirmen umfasst. Er ist besonders an der Wirkung dezentraler Technologien auf die gesellschaftliche Entwicklung interessiert.

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo