Bitcoin erreicht erstmals seit über zwei Jahren 46.000 $ aufgrund der Hoffnung auf eine ETF-Zulassung

Der Bitcoin-Preis hat zum ersten Mal seit Dezember 2021 die Schwelle von 46.000 US-Dollar überschritten, da die erwartete Zulassung von Spot-Bitcoin-Börsenfonds (ETFs) in den Vereinigten Staaten immer näher rückt.

Laut dem Elite-Krypto-Analysten Michaël van de Poppe, der das Update heute früh mit seinen 680.000 Twitter-Followern teilte, kommt der jüngste Preisanstieg inmitten wachsender Erwartungen, dass Spot Bitcoin ETFs diese Woche grünes Licht von den Regulierungsbehörden erhalten.

„Bitcoin zeigt weiterhin Dynamik inmitten einer möglichen Genehmigung des Spot Bitcoin ETFs. Ein Ausbruch über $45.500 scheint wahrscheinlich, ich erwarte $48.000-51.000 als nächsten Drehpunkt“, twitterte van de Poppe.

In einem Folge-Tweet merkte van de Poppe an, dass in den letzten 24 Stunden eine „schnelle Korrektur“ stattgefunden habe, aber dass sich die Märkte „schnell in Richtung der potenziellen Genehmigung des Spot Bitcoin ETF aufheizen“. Er erwartet, dass die Preise 48.000-51.000 $ erreichen werden, wenn die Genehmigungen durchkommen, wobei noch mehr Gewinne für Altcoins aufbewahrt werden.

Nach dem neuesten Update von Watcher Guru könnten die mit Spannung erwarteten Spot-ETF-Genehmigungen bereits am Mittwoch, den 11. Januar, erteilt werden, so dass die neuen Anlagevehikel innerhalb weniger Tage mit dem Trading beginnen könnten.

Nachdem sich Bitcoin seit Mitte 2021 meist zwischen 38.000 und 45.000 Dollar bewegt hatte, schloss er zuletzt am 27. Dezember desselben Jahres über 46.000 Dollar. Wenn sich die Geschichte wiederholt und die ETF-Zulassungen den erwarteten Schub bringen, scheinen die Bitcoin-Bullen bereit, in den kommenden Wochen weitaus höheren Boden zu erobern.

Überprüfen Sie NuggetRush ($NUGX)

Da sich NuggetRush noch in der ICO-Phase befindet, bietet sich für frühe Investoren eine hervorragende Gelegenheit, zu potenziell niedrigeren Preisen einzusteigen
Eine einzigartige Spiel-zu-Gewinn-Plattform auf dem Memecoin-Markt
Die Plattform kombiniert handwerkliches Mining und Goldmining mit Kryptowährungen in einem ungewöhnlichen Spielkontext und bietet so ein unverwechselbares und fesselndes Erlebnis
Fördert eine starke Gemeinschaft, indem es physische Treffen zwischen den Mitgliedern anregt
NFT-Integration mit prominenten Persönlichkeiten

Gesponsert: Verantwortungsbewusst investieren, selbst recherchieren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Petar Jovanović
Petar Jovanović

Als Head of Content bei der Kryptozeitung bringe ich jahrelange Erfahrung in der Kryptoindustrie mit. Seit 2017 glaube ich fest an das Potenzial des web3-Marktes und teile leidenschaftlich gerne wertvolle Erkenntnisse und Wissen. Fühlen Sie sich frei, sich mit mir auf LinkedIn zu verbinden und lassen Sie uns über die aufregende Welt der Kryptowährungen und dezentralen Technologien diskutieren!

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo