Kryptozeitung
binance coin

Binance Coin (BNB) erhöht die Marktkapitalisierung auf über eine Milliarde und erreicht die Top Ten nach dem Rückkauf.

Die Binance Coin (BNB) hat sich in letzter Zeit fast verdoppelt und stieg auf 8 $ von ca. 4 $ im vergangenen Monat bei einem aktuellen Handelsvolumen von 137 Millionen $.

Die Münze hat erneut eine Marktkapitalisierung von über 1 Milliarde Dollar erreicht und ist zum ersten Mal in die Top Ten aufgestiegen, nachdem sie sich von etwa einer halben Milliarde verdoppelt hatte.

Sie ist die einzige große Münze, die heute in Grün erscheint und sich gegen den Trend bewegt, während alles andere in einer scheinbaren Fortsetzung der Baisse rot ist.

Es ist nicht ganz klar, warum dieser Anstieg stattfindet, aber BNB ist einer der wenigen Token, die durch Rückkäufe oder Coin-Burns Dividenden erzielen. Auf ihrem Whitepaper steht:

„Jedes Quartal werden wir 20% unserer Gewinne verwenden, um BNB zurückzukaufen und zu vernichten, bis wir 50% aller BNB (100MM) zurückkaufen. Alle Rückkauftransaktionen werden in der Blockchain angekündigt. Wir werden schließlich 100MM BNB zerstören, so dass 100MM BNB übrig bleiben.“

Es scheint, dass sie seit 2017 11 Millionen BNB verbrannt haben, was das Gesamtangebot von 200 Millionen auf 189 Millionen reduziert.

Etwa 1.623.818 BNB wurden am 16. Januar dieses Jahres verbrannt. Das ist 13 Millionen Dollar wert, so viel, wie sie 2017 in einem ICO gesammelt haben, um die Entwicklung von Binance zu finanzieren, das sich zu einer der führenden globalen Kryptobörsen entwickelt hat.

Das bedeutet, dass ICO-Investoren seit dem ICO einen Anstieg von 6.000% verzeichnen konnten, der zu einer großen Erfolgsgeschichte des Token-Modells wurde.

Sie haben anscheinend etwa 65 Millionen Dollar Gewinn im letzten Quartal gemacht, mit 20% davon, 13 Millionen Dollar, verbrannt vor etwa drei Wochen.

coinmama

Der Preis begann dann allmählich zu steigen, was ihn zum einzigen großen Krypto-Token machte, das vor kurzem einen Aufwärtstrend verzeichnete.

Das ICO Launchpad

Nachdem er sich die Finanzierung durch ein Initial Coin Offering (ICO) für ein inzwischen sehr erfolgreiches Unternehmen gesichert hat, versucht Changpeng Zhao, CEO von Binance, anscheinend, mit dem Binance Launchpad anderen die Möglichkeit zu eröffnen.

Das ist eine zentralisierte Plattform, auf der der BitTorrent-Token sein erstes Angebot hatte und innerhalb weniger Minuten ausverkauft war, um etwa 7 Millionen Dollar zu sammeln.

Ein neues ICO ist nun für den 25. Februar geplant, Fetch.ai, wobei der Fetch.AI-Token (FET) „als Tauschmittel fungiert, das es autonomen Agenten ermöglicht, Token für Daten, Dienstleistungen und andere Waren innerhalb des Fetch.AI-Netzwerks auszutauschen, wodurch Mikrotransaktionen von Maschine zu Maschine problemlos unterstützt werden“.

Zhao scheint Fetch zu unterstützen und erklärt: „Das Fetch-Netzwerk ist in der Lage, zur Überwindung von Barrieren beizutragen, die durch zentrale Systeme für die Umsetzung von Daten zum Leben erweckt werden, indem eine KI und eine dezentrale Lösung genutzt werden.

Wir freuen uns auf dieses Projekt, das dazu beitragen wird, eine dezentrale digitale Welt für die Zukunft der wirtschaftlichen Aktivitäten und Marktplätze zu schaffen.“

Diese Token werden in der Regel für eth oder Bitcoin und für Binance’s eigenen Token, BNB, angeboten, der an der Börse mit einem eigenen Trading-Tab und zahlreichen Trading-Paaren bevorzugt behandelt wird.

Ein Teil des Preisanstiegs könnte daher auf die Nachfrage nach BNB zurückzuführen sein, Fetch zu kaufen, das hofft, Krypto im Wert von etwa 6 Millionen Dollar zu erhalten.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Torsten Hartmann

Torsten ist ein Kryptowährungsjournalist und Copy-editor mit Sitz in USA. Er ist ein begeisterter Fan von Ethereum, ERC-20-Token und Smart Contracts im Allgemeinen.

Kommentar hinzufügen