Kryptozeitung
altcoins

Die 5 Projekte, die sich um die beste Dapps-Plattform bewerben: ETH, EOS, XLM, ADA und NEO.


Dezentrale Applikationen (dapps) sind die Zukunft der Blockkettenentwicklung. Seitdem Ethereum intelligente Verträge zur Erstellung von On-Chain-Programmen eingeführt hat, testen Entwickler die Einsatzmöglichkeiten von Blockchain außerhalb des Finanzbereichs. Dapps stellen die neue Grenze für dezentralisierte Software dar. Sie können die Vorteile der Sicherheit der Blockchain, der Community-Governance und der Zugänglichkeit nutzen.

Ethereum ist die erste, größte und bekannteste dapps-Plattform. In den letzten Jahren haben jedoch Wettbewerber den Raum betreten, in der Hoffnung, Ethereum von seinem Thron zu stürzen. Hier werfen wir einen Blick auf die Konkurrenz im dapps-Bereich. Ziel ist es, einen guten Überblick über die verschiedenen dapps-Plattformen zu geben. Am Ende werden wir Vorhersagen darüber treffen, wie sich die Rasse der Dappen austoben kann. Aber wir sind schon früh in der Entwicklung dieser Plattformen, und vieles könnte sich noch ändern.

Ethereum: König der Dapps


Ethereum ist im Moment der unbestrittene Marktführer bei Smart Contracts, dezentralen Apps und dezentralen autonomen Organisationen (DAOs). Vor zweieinhalb Jahren startete Ethereum die smart contracts-Bewegung und führte eine virtuelle Maschine ein, die eine Programmiersprache auf der Blockchain verarbeiten konnte. Ethereum kündigte an, dass sie das Ziel verfolgen, der „dezentrale Computer der Welt“ zu werden. Die Ethereum Virtual Machine (EVM) kompiliert und führt Code auf der dezentralen Ethereum-Blockkette aus. Jeder kann damit dezentrale Smart Contracts erstellen.

Dies war ein Durchbruch für die Blockchain. Die Blockchain von Bitcoin war nicht kompatibel mit Entwicklern, die darauf aufbauen. Aus Sicherheitsgründen ist der Code von Bitcoin nicht Turing-complete, d.h. er unterstützt keine bestimmten Kernfunktionen, die für die Programmierung erforderlich sind, wie Schleifen und bedingte Anweisungen. Der EVM löste dieses Problem, indem er eine Schicht über der Blockchain erstellte. Zusammen mit dem EVM kam ein Compiler für eine weniger bekannte Programmiersprache namens Solidity.

Warum Solidity?

Obwohl es noch einige andere Optionen gibt, ist Solidity die Programmiersprache, die Sie kennen müssen, wenn Sie einen Smart Contract auf Ethereum schreiben möchten. Ohne zu tief in die technischen Details einzudringen, ist Solidity eine Sprache, die zum Schreiben von Smart Contracts passt. Es ist stark typisiert, d.h. die Daten werden in klar definierte Typen kodiert. Es durchläuft auch eine statische Typenprüfung, um vor der Ausführung auf Fehler zu prüfen.

Wie wir später sehen werden, haben andere dapps-Plattformen beschlossen, Solidity zu vermeiden. Sie glauben, dass es eine unnötige Hürde ist, Entwickler zum Erlernen einer neuen Sprache zu zwingen. Stattdessen implementieren sie Compiler, die es Entwicklern ermöglichen, in gängigen Sprachen wie JavaScript, C# und Java zu arbeiten. Vitalik Buterin, CEO von Ethereum, verachtet Plattformen mit anderen Programmiersprachen offen. Ethereum hat sich aus gutem Grund für Solidity entschieden, und andere Sprachen sind laut Buterin nicht gut geeignet, um Verträge zu schreiben.

EOS

EOS strebt ein dezentrales Betriebssystem an, das dezentrale Applikationen im industriellen Maßstab unterstützen kann.

Das klingt ziemlich erstaunlich, aber was die Öffentlichkeit wirklich begeistert hat, sind die folgenden beiden Behauptungen:

Sie planen, die Transaktionsgebühren vollständig zu entfernen.

Sie behaupten, die Fähigkeit zu haben, Millionen von Transaktionen pro Sekunde durchzuführen.

Diese beiden Eigenschaften sind die Gründe, warum Dapp-Entwickler von EOS begeistert sind. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie EOS beides erreicht.

Gebührenerhebung


EOS arbeitet nach einem Eigentumsmodell, bei dem die Nutzer die Ressourcen proportional zu ihrem Anteil besitzen und nutzen können, anstatt für jede Transaktion bezahlen zu müssen. Wenn Sie also im Wesentlichen N Token von EOS besitzen, haben Sie Anspruch auf N*k-Transaktionen. Dadurch entfallen im Wesentlichen Transaktionsgebühren.

Die Kosten für den Betrieb und das Hosting von Anwendungen auf Ethereum können für einen Entwickler, der seine Anwendung auf der Blockchain testen möchte, hoch sein. Der Gaspreis in den frühen Phasen der Entwicklung kann ausreichen, um neue Entwickler abzuschalten.

Der grundlegende Unterschied zwischen der Arbeitsweise von Ethereum und EOS besteht darin, dass Ethereum zwar seine Rechenleistung an die Entwickler vermietet, EOS aber das Eigentum an seinen Ressourcen überträgt. Wenn Sie also 1/1000 der Anteile an EOS besitzen, dann sind Sie im Wesentlichen Eigentümer von 1/1000 der gesamten Rechenleistung und Ressourcen an EOS.

Wie es in ico-reviews in ihrem Artikel heißt:

„Das Eigentumsmodell von EOS bietet DAPP-Entwicklern vorhersehbare Hosting-Kosten, die nur die Einhaltung eines bestimmten Prozentsatzes oder einer bestimmten Höhe der Beteiligung erfordern, und ermöglicht die Erstellung von Freemium-Anwendungen. Da EOS-Token-Inhaber in der Lage sein werden, ihren Anteil an Ressourcen an andere Entwickler zu vermieten/delegieren, bindet das Beteiligungsmodell den Wert von EOS-Token an Angebot und Nachfrage von Bandbreite und Speicher.“

Erhöhte Skalierbarkeit


EOS bezieht seine Skalierbarkeit aus seinem DPOS-Konsensmechanismus. DPOS steht für delegierten Nachweis des Einsatzes und so funktioniert es:

Erstens kann jeder, der Token an einer in die EOS-Software integrierten Blockkette besitzt, die Blockproduzenten über ein kontinuierliches Genehmigungssystem auswählen. Jeder kann an der Blockproduzentenwahl teilnehmen und erhält die Möglichkeit, Blöcke im Verhältnis zu den insgesamt erhaltenen Stimmen im Verhältnis zu allen anderen Produzenten zu produzieren.

Wie funktioniert es?

Blöcke werden in den Runden von 21 hergestellt.

Zu Beginn jeder Runde werden 21 Blockproduzenten ausgewählt. Die Top 20 werden automatisch ausgewählt, während die 21. im Verhältnis zur Anzahl ihrer Stimmen im Vergleich zu den anderen Produzenten ausgewählt wird.

Die Produzenten werden dann mit einer aus der Blockzeit abgeleiteten Pseudozufallszahl gemischt. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass ein ausgewogenes Verhältnis der Konnektivität zu allen anderen Herstellern erhalten bleibt.

Um sicherzustellen, dass die regelmäßige Blockproduktion aufrechterhalten wird und die Blockzeit auf 3 Sekunden begrenzt wird, werden die Produzenten für ihre Nichtteilnahme bestraft, indem sie aus der Betrachtung genommen werden. Ein Hersteller muss mindestens einen Block alle 24 Stunden produzieren, um in Betracht gezogen zu werden.
Da nur so wenige Personen an dem Konsens beteiligt sind, ist er schneller und zentraler als Ethereum und Bitcoin, die das gesamte Netzwerk für den Konsens nutzen.

Die WASM-Sprache


EOS verwendet WebAssembly alias die Programmiersprache WASM. Der Grund, warum sie es verwenden, liegt an den folgenden Eigenschaften (entnommen aus webassembly.org):

Geschwindigkeit und Effizienz: WebAssembly wird mit nativer Geschwindigkeit ausgeführt, indem es die Vorteile der gängigen Hardware-Funktionen nutzt, die auf einer Vielzahl von Plattformen verfügbar sind.

Offen und debuggbar: Es ist so konzipiert, dass es in einem textuellen Format zum Debuggen, Testen, Experimentieren, Optimieren, Lernen, Lehren und Schreiben von Programmen von Hand hübsch gedruckt wird.

coinmama

Sicher: WebAssembly beschreibt eine speichersichere, sandboxierte Ausführungsumgebung, die sogar in bestehenden virtuellen JavaScript-Maschinen implementiert werden kann.

EOS ist die perfekte Plattform, um Dapps im industriellen Maßstab zu erstellen. Stellen Sie sich vor, Sie erstellen einen dezentralen Twitter. Wenn Sie das auf Ethereum erstellt haben, dann müsste der Benutzer etwas Gas ausgeben, während er jeden einzelnen Schritt eines Tweets ausführt.

Wenn Sie das Gleiche in EOS getan haben, müssen die Benutzer kein Gas ausgeben, da die Transaktionsgebühren 0 sind! Da EOS jedoch nicht so dezentral organisiert ist wie Ethereum, passen Dapps, die einen hohen Grad an Zensurwiderstand erfordern, möglicherweise nicht gut dazu.

Stellar

Stellar ist die Idee von Jed McCaleb und Joyce Kim wurde bereits 2014 gegründet, als es nach dem Ripple-Protokoll gegabelt wurde. Stellar, laut ihrer Website,

„ist eine Plattform, die Banken, Zahlungssysteme und Menschen verbindet. Integrieren Sie, um Geld schnell, zuverlässig und fast kostenlos zu bewegen“.

Mit Stellar kann man schnell, zuverlässig und für einen Bruchteil eines Pennies Geld über Grenzen hinweg bewegen.

Im Gegensatz zu Ethereum sind Stellar Smart Contracts (SSC) nicht vollständig. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen guten Überblick über die Unterschiede zwischen Stellar und Ethereum Smart Contracts:

A Deeper Look at Different Smart Contract Platforms

Einige Statistiken können sofort angezeigt werden.

Vor allem die 5 Sekunden Bestätigungszeit und die Tatsache, dass eine einzelne Transaktion im Stellar-Netzwerk nur ~$0,00000000002 kostet!

Cardano: Der neue Nerd auf dem Block

Cardano ist so neu, dass es schwierig ist, viel über diese Plattform zu sagen. Es ist ein Projekt von Charles Hoskinson, einem der Mitbegründer von Ethereum. Die Idee zu Cardano entstand 2015.

Sie stellten sich eine dapps-Plattform vor, die auf wissenschaftlicher, peer-reviewed Forschung basiert. Dieser Ansatz überzeugt in Bezug auf Zukunftsorientierung, Skalierbarkeit und Sicherheit. Das bedeutet jedoch, dass sich das Projekt langsam entwickelt. Die erste Version des Cardano-Netzwerks wird erst 2019 fertig sein.

Cardanos Grundarchitektur

Obwohl wir noch nicht alle Details kennen, ist klar, dass Cardano eine zweistufige Lösung sein wird. Eine Schicht wird eine Kontoschicht sein, ähnlich wie die Bücher anderer Kryptowährungen mit nur grundlegenden Transaktionsinformationen. Die zweite wird eine Kontrollschicht sein, die alle Metadaten verwaltet, die mit Smart Contracts verbunden sind, warum, wie und wann Gelder freigegeben werden und die Identität der Teilnehmer und Elemente der Transaktion.

Die Trennung von Transaktionsdaten und Metadaten reduziert den Speicherbedarf und erhöht die Skalierbarkeit. Cardano wird auch den Nachweis des Einsatzes erbringen, um den Energieverbrauch zu senken.

Cardano ist in Haskell programmiert, einer Sprache für Geschäftsanwendungen und Datenanalyse. Daher sind die zukünftigen Anwendungen von Cardano wahrscheinlich finanzieller oder organisatorischer Natur.

Cardano’s langfristiges Spiel

Cardano ist noch Jahre von einer breiten Akzeptanz entfernt. Sein Beharren auf einer peer-reviewed Entwicklung deutet jedoch darauf hin, dass Cardano das lange Spiel spielen wird. Cardanos Weg zur Dominanz würde wahrscheinlich erfordern, dass Ethereum in einigen Jahren einen großen Fehltritt macht. Wenn ja, könnte Cardano den Marktanteil als vertrauenswürdige, zuverlässig entwickelte Option ausbauen.

NEO: Chinas Antwort auf Ethereum

NEO (ursprünglich bekannt als AntShares) ist das erste Open Source Blockchain-Projekt, das aus China kommt. Der Genesis-Block wurde im Dezember 2016 gestartet, aber die Gründer Da Hongfei und Erik Zhang arbeiteten jahrelang an der Idee, bevor sie das Netzwerk gründeten.

Die dapp-Plattform von NEO bietet Unterstützung für die Entwicklung in C# und Java. In Zukunft wird es auch Python und Go unterstützen. NEO verwendet auch den dBFT-Konsens, eine Variante des Proof-of-Stake, die eine noch schnellere Performance bietet. NEO ist für Unternehmen konzipiert, mit einem Netzwerk, das derzeit 1.000 Transaktionen/Sekunde und theoretisch 10.000/Sekunde ermöglicht. Es ist ein großer Konkurrent für den Einsatz in Unternehmen.

Der Fokus von NEO liegt auf der Digitalisierung der chinesischen Wirtschaft. Sie hoffen, über ihre dapp-Community Identitätsdienste, Produktverfolgung und Zahlungsoptionen anbieten zu können.

Das Standbein von NEO in China

NEO hat eine bestehende Akzeptanz mit mehreren ausgebauten Dapps auf der Plattform. Sie haben auch mit Schlüsselunternehmen wie Microsoft und Alibaba an Blockchain-Lösungen gearbeitet. Die Schwesterfirma von NEO, Onchain, baut private Blockchain-Lösungen für große Unternehmen in ganz China und verschafft NEO einen klaren Vorteil mit chinesischen Enterprise Dapps.

NEO-Mitbegründer und CEO, Da Hongfei, ist bekannt für seinen Einfluss auf die chinesische Regierung. Er half, die Regierung durch die Anfänge der Kryptowährung zu führen und nahm an wichtigen Treffen während des chinesischen ICO-Verbotes im Jahr 2017 teil. Infolgedessen hat NEO den Status einer im Wesentlichen von der Regierung unterstützten Plattform erhalten.

Die Unterstützung der Regierung in China ist von entscheidender Bedeutung. Es erleichtert die Zusammenarbeit mit chinesischen Unternehmen erheblich. Die offizielle Anerkennung bedeutet auch, dass NEO die Autorität für Blockchain in China ist. Wenn sie in den kommenden Jahren wieder regierungskonforme ICOs nach China einführen kann, könnte dies ein Wendepunkt für NEO sein.

Analyse & Schlussfolgerung

Ethereum ist nach wie vor der klare Marktführer bei den dapp-Diensten. Es hat die stärkste Akzeptanz bei den Nutzern, die auf seiner Plattform aufbauen. Die Ethereum Enterprise Alliance umfasst einige der stärksten Unternehmen der Welt. Außerdem verfügt sie über Vitalik Buterin und eines der schärfsten Entwicklungsteams der Branche. Ethereum könnte die besten Ideen seiner Wettbewerber leicht umsetzen, nachdem es darauf gewartet hat, dass seine Wettbewerber testen, was am besten funktioniert. Ethereum spielt auf einer anderen Ebene als die anderen dapps-Plattformen.

Dennoch ist der Wettbewerb groß. Diese neuen Plattformen haben viel zu bieten, und sie werden die Dominanz von Ethereum mit neuen Technologien und Funktionen testen. Am Ende wird es aber auf die Benutzerakzeptanz ankommen, und um Ethereum einzuholen, wird es eine gewaltige Aufgabe geben.

NEO hat die beste Chance, Ethereum bei der Benutzerakzeptanz herauszufordern. Es ist zwar weit hergeholt, aber aufgrund der Dominanz von NEO in der chinesischen Wirtschaft und Regierung könnte es bald wichtige Partner in China gewinnen. Chinesische Unternehmenspartner allein würden Ethereum nicht stürzen, aber es würde das Gespräch sicherlich interessanter machen.

Erwarten Sie, dass sich die Dominanz von Ethereum fortsetzt, ohne ein großes Missgeschick. Aber als Anwender werden wir bald die Früchte des technologischen Wettbewerbs genießen. Der Wettbewerb wird Ethereum zu Innovationen mit hoher Innovationsrate zwingen, um seine Konkurrenten zu bekämpfen, und das wird gut für das gesamte Ökosystem sein.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Felix Küster

Felix Kuester arbeitet als Analyst und Content-Manager für Kryptozeitung und ist spezialisiert auf Chartanalyse und Blockchain-Technologie.
Der Physiker verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Technologieberater. Felix ist seit vielen Jahren nicht nur von der technologischen Dimension der Krypto-Währungen begeistert, sondern auch von der dahinter stehenden sozioökonomischen Vision.

Kommentar hinzufügen