Kryptozeitung
chart up

Sollte ich Bitcoin kaufen? Warum und warum nicht?

Wie bei allen großen Entscheidungen ist es sinnvoll, die Vor- und Nachteile der Bitcoin-Investition aufzulisten.

Vorteile der Investition in Bitcoin

  • Es ist das Äquivalent zu digitalem Gold. Bitcoin hat eine Preisbewertung, die besser mit Gold vergleichbar ist als ein Devisenwert (Forex). Wie Gold wird auch Bitcoin wahrscheinlich nie vollständig seinen vollen Wert verlieren. Da Bitcoin die erste digitale Münze ist und der Machbarkeitsnachweis für die gesamte Blockchain-Industrie ist, wird es immer eine fromme Gemeinschaft geben, die Bitcoin fördert und handelt.
  • Der Wert der Münze wird wahrscheinlich steigen, bevor die Spekulationsblase platzt. Vor diesem Krater sollte der Preis jedoch das astronomische Niveau erreichen. Es gibt Analysten, die glauben, dass Bitcoin bis 2025 eine Marktkapitalisierung von über 1 Billion Dollar haben wird. Dies wird wahrscheinlich auf Spekulationen zurückzuführen sein, die von einem globalen Gefühl von FOMO getrieben werden (Angst vor dem Verpassen).
  • Es ist eine Absicherung gegen Marktunsicherheiten. Viele der ursprünglichen Bitcoin-Investoren kauften die Münze aus einem tiefen Misstrauen gegenüber den Geldmärkten. Da Bitcoin dezentralisiert ist, ist es weder von Fiat-Währungen noch von Zentralbanken abhängig. In Ländern, in denen es Währungsprobleme gibt, wie Simbabwe oder Japan, wo die monetäre Lockerung den Wert des Yen gegenüber dem Dollar verlor, ist die Bitcoin eine wichtige Absicherung.

Nachteile einer Investition in Bitcoin

  • Es ist nicht greifbar. Bitcoin basiert auf einer komplizierten mathematischen Gleichung und besteht aus nichts anderem als einer Hashcode-Adresse, einem Satz von Verschlüsselungsschlüsseln und einem Transaktionsdatensatz, der in einem verteilten Ledger gespeichert ist. Mit anderen Worten, es ist nichts anderes als Computercode. Während die meisten Währungen und Schulden heute in diese Kategorie fallen, haben sie typischerweise etwas Reales, das ihren Wert untermauert. So hat beispielsweise ein Hypothekendarlehen typischerweise eine Eigenschaft, auf der es basiert. Ohne Untermauerung ist Bitcoin nur das wert, was diejenigen, die es kaufen wollen, bereit sind, dafür zu bezahlen. Das bedeutet, dass es keinen Boden für den Wert von Bitcoin gibt; theoretisch kann Bitcoin wertlos werden.
  • Andere Münzen sind besser. Als erste digitale Münze verfügt Bitcoin über eine Reihe von Nachfolgemünzen, die sich gegenüber den Fehlern von Bitcoin verbessert haben, darunter die künstliche Knappheit, die langsame Verarbeitungszeit von Transaktionen und die Unbeweglichkeit, für kundenspezifische Anwendungen verwendet zu werden. Altmünzen wie Ethereum, Litecoin und Ripple haben gezeigt, was Altmünzen können, wenn sie außerhalb der festgelegten starren Definition Bitcoin existieren dürfen.
  • Es ist volatil. Der Wert von Bitcoin ändert sich wild und plötzlich. Während die meisten Rohstoffe eine gewisse Volatilität in ihrer Preisgestaltung aufweisen, ist ein Rückgang von 40 Prozent des Bitcoin-Wertes über Nacht keine Seltenheit. In einem Gebiet, in dem die lokale Währung stabiler ist, wie beispielsweise den Vereinigten Staaten, wird der Wert einer solchen Investition fragwürdig.

Fazit

Die Antwort auf die Frage, ob Sie in Bitcoin investieren sollten, kann in eine andere Frage umformuliert werden. Können Sie es sich leisten, Ihre Investition zu verlieren, wenn alles schief geht? Während Bitcoin vielleicht nicht den vollen Wert verliert, ist Betrug in der Welt der digitalen Währung eine sehr reale Sache, und es ist leicht, Ihre Investitionen an unehrliche Akteure zu verlieren. Während das Potenzial zur Realisierung eines großen Return-on-Investments vorhanden ist, besteht ebenso das Potenzial, dass die Spekulationsblase platzen kann, Ihre Investition betrogen werden kann, Bitcoin und andere Altcoins in Ihrer lokalen Gerichtsbarkeit als illegal eingestuft werden können, und so weiter.

coinmama

Der Schlüssel liegt darin, die mit einer Investition verbundenen Risiken vollständig zu verstehen, bevor man sich daran macht. Die Verantwortung für die Information liegt ausschließlich beim Anleger, insbesondere bei einer so heiß spekulierten und relativ neuen Anlage wie Bitcoin.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Torsten Hartmann

Torsten ist ein Kryptowährungsjournalist und Copy-editor mit Sitz in USA. Er ist ein begeisterter Fan von Ethereum, ERC-20-Token und Smart Contracts im Allgemeinen.

Kommentar hinzufügen