Ripple’s XRP wird von fast jeder japanischen Bank eingeführt: CipherTrace CEO

David Jevans, der CEO des Blockchain-Schnüfflers CipherTrace, gab auf der jährlichen Rakuten-Technologiekonferenz bekannt, dass „fast jede“ japanische Bank damit beginnt, die XRP-Krypto-Währung zu verwenden.

„Also, es gibt über 1.600 Krypto-Währungen, die Blockchain verwenden. Jeder von uns hat wahrscheinlich von Bitcoin gehört, einige von uns von Ethereum. In Japan fängt fast jede Bank an, mit dem, was XRP genannt wird, zu arbeiten.“

Japans Liebe zu Ripple

Ripple hat eine starke Präsenz in Japan. Bereits im Jahr 2018 startete SBI Ripple Asia, ein Joint Venture mit dem japanischen Finanzdienstleister SBI Holdings, MoneyTap. Diese verbraucherorientierte App, die sich auf die Technologie von Ripple stützt, ermöglicht das Senden von Geld mit Hilfe einer Telefonnummer oder eines QR-Codes.

Anfang November berichteten Medien über eine Partnerschaft der Fukushima Bank mit SBI Holdings, um MoneyTap zu nutzen. Zuvor hatten bereits andere große japanische Banken wie Kita-Nippon die von Ripple betriebene Zahlungslösung übernommen.

Die Ripple’s University Blockchain Research Initiative (UBRI) hat Anfang des Monats auch die Universität von Tokio in das Netzwerk ihrer Hochschuleinrichtungen aufgenommen.

Große Banken wollen Krypto handeln

Eine der kühnsten Prognosen für das Jahr 2020, die Ripple-CEO Brad Garlinghouse geäußert hat, ist, dass die 20 größten Banken im nächsten Jahr Crypto halten oder mit Crypto handeln werden. Garlinghouse hat jedoch nicht spezifiziert, ob auch XRP in der Liste sein wird.

Das heißt, 2019 war für Ripple wirklich phänomenal. Trotz des starken Preisverfalls von XRP hat das Unternehmen in diesem Jahr mehr als 300 Kunden gewonnen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Torsten Hartmann

Torsten Hartmann

Torsten ist ein Kryptowährungsjournalist und Copy-editor mit Sitz in USA. Er ist ein begeisterter Fan von Ethereum, ERC-20-Token und Smart Contracts im Allgemeinen.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Kryptozeitung
Die Kryptozeitung
Logo