Kryptozeitung
ltc

Litecoin Kursprognose für 2019: LTC-Überleben ist fraglich

Und der Grund ist einfach: Litecoin trägt nicht dazu bei, einen Wert für die Welt der Kryptowährung zu schaffen. Dies kommt direkt aus dem Mund von Litecoin-Inhabern und Insidern:

Hier ist der Link zur vollständigen Erklärung.

Wenn Sie das lesen, ist der erste Gedanke, der mir in den Sinn kommt, ob wir wirklich ein 1,8 Milliarden Dollar Testbett für Bitcoin brauchen? Wo ist der Wert, den Litecoin auf den Tisch bringt? Es ist in Ordnung, Teile des Codes anderer Leute zu übernehmen, wenn es sich um Open Source handelt, es ist eine gängige Praxis unter Entwicklern. Aber einfach nur zu sitzen und darauf zu warten, dass andere Leute die Arbeit machen und diese einfach auf den LTC portieren, ist ein Paradebeispiel für Parasitismus.

Hier ist ein weiterer sehr detaillierter Essay über Litecoin von Multicoin Capital, auch sie sehen keinen wirklichen Zweck für die Existenz von LTC.

Um das zu wiederholen, was ich bereits früher geschrieben habe, denn um Litecoin herum hat sich nichts geändert:

Litecoin[LTC] ist eine der Münzen, die am stärksten von der Bärenmarktkrise betroffen war. Die Gesamtmarktkapitalisierung ist unter 2 Milliarden Dollar gefallen und die Abspaltung scheint noch nicht abgeschlossen zu sein.

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Charlie Lee auf dem Höhepunkt des LTC-Preises verkaufte und einen sehr guten Rat an die übrigen Inhaber gab: Am 12. Dezember 2017 schickte Charlie Lee einen Tweet heraus, der den Leuten sagte, sie sollten sich nicht zu sehr über den unhaltbaren Bullenlauf freuen. Charlie warnte vor der bevorstehenden mehrjährigen Baisse und dass jeder, der nicht mit einem Rückgang von Litecoin (LTC) auf 20 $ umgehen konnte, es nicht kaufen sollte. Während viele ihn als FUD-Initiator angriffen, waren seine Gründe für diese Behauptungen felsenfest und da LTC jetzt gerade über $30 liegt. Charlie erklärte, dass jedes Mal, wenn der Krypto-Markt zu schnell steigt, er seinen realen Wert überschreitet, was zu einer massiven Korrektur und einer Preiskonsolidierung führt. Charlies Vorhersagen sind wahr geworden.

Charlie ist seit geraumer Zeit nicht mehr in der LTC-Entwicklung tätig – es ist Jahre her, seit er zur Codebasis der einst zweitgrößten Kryptowährung beigetragen hat, die nun auf Platz 7 der CMC-Rankings rangiert. Er arbeitet nun auf der geschäftlichen Seite des Litecoin-Projekts, Branding und Adoption sind seine Hauptprioritäten.

Litecoin wurde 2011 als Schnelllösung eingeführt, die einige typische Probleme von Bitcoin lösen sollte. Mit neuen Projekten, die in den letzten Jahren den Markt überschwemmt haben, scheint die Rolle von Litecoin der Vergangenheit anzugehören – LTC ist der merkwürdige Mann, und niemand kann eine solide Argumentation für den Zweck von Litecoin in der Zukunft liefern. Und der Grund, warum ich glaube, dass Litecoin tot ist, ist nicht sein Preis – es ist zusammen mit dem gesamten Markt gefallen und nicht durch eigene Schuld. Der Grund dafür ist das Fehlen eines eindeutigen Leistungsversprechens – es ist nur eine stumpfe Kopie von Bitcoin mit einigen geänderten Parametern.

Das war es bereits 2011 und das ist es noch 2018. Dieser Mangel an Visionen und der Wille zur Trennung von Bitcoin und zur Schaffung einer eigenen Nische wird Litecoin seine Existenz kosten.

coinmama

Litecoin kann alles, was Bitcoin kann, und wird oft als Testnetz für Bitcoin bezeichnet. Aber wer braucht schon ein Multi-Milliarden-Testnetz – wer braucht schon zwei identische Projekte, denn eines reicht und der Gewinner steht im Kampf.

Litecoin hängt von Bitcoin ab. Das ist nicht nur eine Hypothese, das war Charlies Vision von Anfang an.

LTC genoss die Behandlung als kleiner Bruder von Bitcoin – die Technologie war ähnlich, so dass Börsen und Wallets es leicht integrieren konnten, wo immer sie Bitcoin integrierten. Dies gab ihm Exposure und Liquidität, was seinen Preis nach oben trieb, zumal viele ihn für schnellere Transaktionen zwischen Börsen oder Wallets nutzten, da er eine schnellere Transaktionszeit hatte als Bitcoin. Inzwischen gibt es viele andere Münzen, die für diesen Zweck verwendet werden können, die noch schneller und billiger, fast kostenlos sind (z.B. Nano).

Da Coinbase und andere Börsen neue Projekte hinzufügen, die Top-10-Marktkapitalisierung durch einige sehr unterschiedliche und farbenfrohe Münzen dominiert wird und die Medien generell wenig Aufmerksamkeit erregen und sich auf Litecoin konzentrieren, bin ich mir nicht sicher, was Neueinsteiger motivieren würde, die notwendige Forschung zu betreiben, um mehr über das Potenzial von Litecoin zu erfahren.

Wenn also der Nutzen von Litecoin als Micro-Payment-Lösung jetzt in Frage gestellt wird, wo steht es dann? Ich nehme an, es könnte das „Silber“ zu Bitcoins „Gold“ sein, aber wenn Bitcoins (im Grunde genommen) unendlich teilbar sind und als guter Wertspeicher dienen, was macht dann Litecoin?

Da das Bitcoin-Netzwerk ständig optimiert und mit neuen Innovationen wie Lightning Network erweitert wird, werden Anwendungsfälle von Litecoin verschwinden und damit auch der Grund für seine Existenz.

Litecoin hat nicht die Bekanntheit, die Bitcoin hat. Es hat einen fantastischen Vorteil, Verbesserungen an sich selbst viel schneller vorzunehmen als Bitcoin, aber mit dem Aufkommen so vieler anderer Projekte, die Basiscodes haben, die bereits besser für Mikrotransaktionen und Skalierung geeignet sind, hat Litecoin den Zug verpasst? Ich würde ja sagen.

LTC wird weiter sinken, wenn Investoren sich auf Projekte zubewegen, die in ihren Zielen realistischer sind. Wenn jemand Fiat ersetzt, wird es Bitcoin und nicht Litecoin sein. Der Segen und Fluch von Litecoin war die Spiegelung von Bitcoin – es hat ihm in der Vergangenheit gefallen, aber mit jedem Marktrückgang werden wir Projekte verlieren, die keinen Grund zur Existenz haben, wie Litecoin.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Torsten Hartmann

Torsten ist ein Kryptowährungsjournalist und Copy-editor mit Sitz in USA. Er ist ein begeisterter Fan von Ethereum, ERC-20-Token und Smart Contracts im Allgemeinen.

Kommentar hinzufügen